chiwawa kann nicht alleine essen..

    • (1) 17.08.10 - 14:31

      hallo wir haben besuch von einer freundin und deren hund, er kann nicht alleine essen, er frisst nur wenn er es mit der hand in den mund bekommt, wieso macht er das? was habt ihr für tipps?
      wie kann er es lernen? wir haben jetzt so viele futtersorten bgetestet und auch katzenfutter aber er geht nicht alleine dran

      lg und danke im voraus

      • Wie alt ist der Chihuahua denn?

        Wenn er schon älter als 3 Monate ist, würde ich ganz einfach das Futter hinstellen und warten. Wenn er nicht frisst, dass Futter nach einiger Zeit einfach wegnehmen und später wieder versuchen.


        Lasst das Futter einfach stehen und beachtet den Hund nicht. Der Hund kann ganz sicher alleine fressen, aber wenn ständig jemand darauf wartet das er ans Futter geht, dann ist es logisch das er da nicht ran gehen will, weil er denkt das euch das Futter gehört. Also stellt es hin und wartet. Er wird nicht verhungern. Wenn er hunger kriegt, wird er fressen.


        Und Katzenfutter ist denkbar ungeeignet für Hunde! In katzenfutter sind ganz andere Nährstoffe ethalten, die der Hund nich braucht und die sogar schädlich sein können.


        Und vor Allem bei einer Futtersorte bleiben und nicht ständig wechseln!


        Was wird dem Hund denn gefüttert?



        lG germany deren Hunde alles fressen würden..#augen

        • ich glaube der ist 11 monate alt und er bekommt sonst pedigree, jetzt haben sie cesar probiert weil sie dachten er mag das andere futter nicht
          danke für die tipps wir werden es testen ;) er wiegt ja nur 2 kilo , sein frauchen hat angst das er zu dünn wird deswegen gibt sie es mit der hand

          • Pedigree und Cesar sind beides nur Abfälle.

            Besser wäre Josera, Köbers usw. die haben einen sehr hohen Fleischanteil und bei so einem kleinen Hund braucht man ja nicht viel Futter.

            Sie kann ihm auch zwischendurch ein bisschen frischen Pansen anbieten. Es stinkt höllisch, aber die meisten Hunde lieben das. Außerdem ist es sehr fettreich und damit nimmt er auhc nicht ab. Kaufen kann man das z.B. bei Fressnapf.

            Es gibt auch Fertigbarf Produkte, das ist rohes Fleisch mit allen Vitaminen und Minderalstoffen die ein Hund braucht. ich glaub, dann hat sich das Problem ganz schnell erledigt und der Hund wird alleine fressen.

            • Kann mich dem nur anschließen!

              Es gibt den schönen Spruch den meine Tierärztin gerne zitiert : Ein gesunder Hund verhungert nicht am gefülltem Napf" .

              Genau so ist es!
              Stellt ihm das geeignete Futter hin (Zimmerwarm, richtige Größe-mini-, fürs alter richtig-adult) evtl. wechselt ihr mal die Schüssel, ich kenne Hunde die mögen keine Metallnäpfe und fürchten sich quasi davor. und was er nach 15 Minuten nicht frisst kommt weg und es gibt erst zur nächsten Mahlzeit (Morgens+ Abends) wieder das SELBE! Wichtig auch, keinen Aufstand ums Futter machen, nicht direkt dabei bleiben! Oft denken Hunde dann das sie nicht an der Reihe sind was die rangordnung an geht (Rangniedrigste frisst nicht wenn der Ranghöchste das Futter noch beansprucht- und das tut man in seinen Augen wenn man darum so einen Aufwand macht und dabei bleibt).
              Ein Hund hält locker mal ein paar Tage aus ohne zu verhungern. Nur Wasser muss immer da sein und ihr dürft NICHTS anderes füttern!
              Er hat warscheinlich gelernt das, frisst er nicht ihm etwas anderes, schmackhafteres und hochwertigeres angeboten wird, dazu noch das er etwas GAANZ tolles sein muss denn wenn er frisst dreht sich alles um ihn. Beides Fatal und schlicht weg abzugewöhnen ohne viel Aufwand mit ein bisschen Eigendisziplin!

Top Diskussionen anzeigen