Hundegeschirr oder Hundehalsband?

    • (1) 24.08.10 - 13:32

      Hallo,

      ich habe eine 1 1/2 jährige Zwergpudeldame namens Luna.

      Sie trägt ein Geschirr, braucht ein neues.

      Von meinem vorherigen Hunde kannte ich es nur mit Halsband.

      Was meint ihr denn ist besser? Würde mich über Anregungen sehr freuen.

      LG
      Sandra

      • (2) 24.08.10 - 13:54

        Hallo

        wir haben für unseren Dicken ein Geschirr.
        Aber unserer ist auch an der Leine die ersten Minuten bis er sich "eingelaufen hat" ein total Chaot, er zieht dann wie wahnsinnig.

        Da macht sich ein Halsband eher schlecht.

        Ich bin immer wieder für Geschirr, ist meiner Meinung nach angenehmer für den Hals der Hunde.

        Optisch hat man da ja viel Auswahl.

        VG

        mudda

        (3) 24.08.10 - 14:23

        Hallo,

        unser Hund hat eigentlich immer ein Geschirr.
        Gestern habe ich bemerkt, dass ihn dieses etwas wundgescheuert hat.
        Hatte er bis jetzt noch nie.
        Um es nicht schlimmer werden zu lassen, hat er jetzt für ein paar Tage ein Halsband.
        Danach bekommt er wieder ein Geschirr, in der Hoffnung, dass er sich nicht wieder wundreibt.
        Ich denke auch, dass ein Geschirr besser ist, da es den Hals schont.

        LG

        Ylenja

        Hi,

        Ich würd dir auch eher zu einem neuen Geschirr raten. Ist einfach angenehmer für den Hund wenn mal Zug auf der Leine ist. Meine trägt zwar immer ein Halsband, aber nur weil da die Tassomarke dran ist. Ich bin ab und an aber auch schon mal mit Halsband mit ihr raus, aber wenn z.B. andere Hunde kommen und sie dann bisschen das ziehen anfängt und ich deshalb stehen bleib, dann merk ich schon, dass ihr das Halsband etwas die Luft abschnürt.

        LG

      • Halsband. EIn erzogener Hund zieht nicht und mit dem Geschirr macht man das Fell kaputt - bzw. sie können sich wund scheuern.

        sparrow

        Hallo,

        ich war auch immer für Geschirr, sie hat 3 davon zerbissen. Jetzt trägt sie Halsband.
        Sie zieht aber auch nur wenn sie zu einem anderen Hund will, daran arbeiten wir noch.

        Ansonsten denke ich ist es Geschmacks- und Erziehungssache

        Liebe Grüße
        Anita

        • Beides ist sinnvoll! Je nach dem, was Du erreichen willst.

          Ein gut zu führender Hund kann auch nur im Geschirr laufen - allerdings ist das Leinenführigkeitstraining nur mit Geschirr fast nicht möglich.

          Der Hund spürt die Leine (und auch Deine Kommandos) naturgemäß am Hals wesentlich deutlicher. Damit meine ich nicht, dass er rücksichtslos gewürgt werden soll. Aber Du bist präzieser in Deinen Befehlen.

          Wenn er gut geführt werden kann, spricht nichts gegen das Geschirr. Fellprobleme habe ich dabei noch nie erlebt, da das Geschirr nicht rund um die Uhr getragen wird. Anders als beim Hansband...

          Natürlich ist es auch eine reine Geschmackssache. Optisch gesehen finde ich kleine bis mittlere Hunde ansehnlicher im Geschirr. Die Halsmuskulatur und Wirbel sind bei diesen Hunden auch wesentlich zarter, sodass ein ruckartiges Ziehen ziemliche Verletzungen verursachen kann.

          Große und stämmige Hunde gehören in ein Halsband. Alles andere sieht merkwürdig aus.

          LG

      Hallo Sandra,
      ich bin absolut für das Hundegeschirr,
      es gibt noch viele, die lieber das Halsband nehmen, weil sie den Hund mit der Leine führen und nun mal leider viele Hunde ziehen...

      Für mich ist es keine Lösung, den Hund mit der Leine zu führen,
      bei uns läuft das alles über Stimme und Körpersprache, meine Maus ist durch langes aber auch sehr schönes Training sehr auf meine Hand fixiert, mit der ich ihr die Richtung anzeige, die Leine ist da nur ein notwendiges Übel. ;-)

      Ein Geschirr ist einfach gesünder für einen Hund, auf youtube erklärt Frau Rugaas den Unterschied sehr schön,

      Alles Gute,

      Moreen & #hund Fibi

Top Diskussionen anzeigen