Fremder Hund kommt zu Besuch-wie verhalten?

    • (1) 25.08.10 - 21:05

      Hallo an alle!

      Wir haben einen 3jährigen Jack Russel Rüden.Er ist recht dominant..,draußen im Wald ohne Leine ist er verträglich, so lange ein anderer Hund kein Dominanzverhalten zeigt.

      Morgen bekomme ich nun Besuch von einer Freundin, die seit einer Woche einen ebenfalls 3 jährigen Rüden aus dem Tierheim hat.Da er noch nicht alleine bleiben kann, möchte sie ihn mitbringen.Ich habe jetzt so meine Bedenken.Tyson kennt es nicht, dass ein anderer Hund in seinem Reich ist, schon gar kein fremder.Wir hatten einmal Besuch von einem Bekannten mit Hund.Die beiden Hunde kannten sich schon vorher und haben sich draußen immer gut vertragen.Und trotzdem kam es zum riesen "Streit", als der andere Hund an Tysons Spielzeug ging...

      Wie gehe ich jetzt morgen also am besten vor?Wäre es besser, die beiden erst vor dem Haus Kontakt miteinander aufnehmen zu lassen?Allerdings müßte er dann an die Leine, und da ist Tyson auch eher aggressiv gegenüber anderen Rüden...

      Würde mich über Ratschläge freuen!!
      Ach und noch was:Tyson hat sich nocht nie gebissen o.ä.!Nicht dass das mit dem aggressiven Verhalten falsch rüber kommt.;-)

      LG

      • (2) 25.08.10 - 21:57

        Hi,

        Emmy ist auch ziemlich zickig was fremden Besuch insbesondere Hundebesuch angeht. Bei ihr Bekannten Hunden ist das kein Problem, aber als letztens ein Bekannter mit seinem ihr fremden Hund kam hat sie schon ziemlich Radau gemacht einige Minuten. Wir haben die Beiden erstmal im Garten zusammen gelassen weil da genügend Platz ist. Wie gesagt, ist Emmy die ersten Minuten dauernd hinterher und hat gebellt. Irgendwann war es dem Besucherhund zu doof und er hat einmal zurückgeschnauzt. Dann war Ruhe.

        Ich würde mich vllt zunächst an ner Wiese treffen und die Hunde miteinander spielen lassen und danach zusammen heimgehen.

        LG

        Hallo,
        ich würde mich mit der Freundin und dessen Hund draussen Treffen und gemeinsam das Haus betreten. Die beiden sollen sich draußen erst einmal beschuppern. Du siehst dann ja wie sich der benimmt. Wenn es gar nicht geht, war bei uns so sind wir darußen spazieren gegangen. Viel Erfolg#pro
        Kann dich ja mal melden wie es gelaufen ist.
        LG Steffi

        Hallo!

        Ja unbedingt erst mal Draussen aneinander heran führen, und Deinem Rüden klar machen, das der Besuchshund okay ist, und nicht geärgert wird!
        Du bist der Chef, nicht andersrum...
        Vielleicht hast Du ja sogar Lust und Zeit für einen Jack Russel Club?
        Dann meld Dich einfach, per PN!

        LG,
        Julia

      • (5) 25.08.10 - 22:02

        Hallo tykat,
        erstensmal, lasse den Hunden die Möglichkeit sich auf neutralen Boden kennen zu lernen.
        Dann räume alles was deinem Hund wichtig ist weg, so lange der andere Hund bei Euch zu Besuch ist.
        Ich habe schon das eine oder andere mal hier andere Hunde zur Betreuung gehabt ubd auf beschriebene Art und Weise ging es immer gut.

        Hoffe ich konnte Dir helfen und viel Spaß,
        LG Birgit

        (6) 25.08.10 - 22:35

        Hallo,

        euren Spaziergang draußen beginnen, am besten auf einer Hundewiese. Das Treffen so beginnen, dass beide Hunde sich frei laufend begegnen. Dann mindestens 1 Stunde, besser 2 Stunden mit den Tieren laufen - man muss nicht in der Wohnung sitzen, wenn Freundinnen zu Besuch kommen ;-)
        Hier könnt ihr schon festellen, wer von den Beiden der "Boss" ist. Wenn sich der fremde Rüde eher unterwürfig benimmt, steht einem Abschluss mit Kaffee und Kuchen in deiner Wohnung nichts im Wege. Hast du aber den Eindruck, dass der andere Rüde auch dominant ist, würde ich den Tag in einem Cafe oder einer Eisdiele beenden, beide Hunde sollten dann genug ausgepowert sein, dass sie eine Zeitlang ruhen. In dem Falle trefft ihr euch am besten häufiger, so dass sich die Hunde richtig kennenlernen konnten, bevor ihr euch gegenseitig in den Privatwohnungen trefft,

        viel Glück Pechawa

      • (7) 25.08.10 - 22:38

        Hallo!
        Bei mir bestimme ich, welcher Hund MEIN Revier betritt, nicht mein Hund, der hat jeden zu akzeptieren, den ich reinlasse, egal ob Mensch oder Hund. Spielzeug liegt bei uns nicht zur freien Verfügung rum, also gibts da keinen Streitpunkt. Würde mein Hund Zicken machen, würde ich ihn zurechtweisen. Sofern der andere kein Chihuahuawelpe ist werden sie das unter sich ausmachen, ohne sich zu töten;-)
        LG Mary

        • (8) 26.08.10 - 07:44

          Sehe ich genauso!


          Wäre auch schlimm wenn meine Zwei Boss spielen würden. Die hätten die Kraft alles platt zu machen was rein kommt, wenn sie nicht so brav wären wie zwei Lämmchen. Gestern war meine Schwester mit ihrer ol englisch buldog Hündin bei uns und das war kein problem. Die kleine ist jetzt 5 Monate alt und die Drei sind dann erstmal in der ganzen Wohnung rumgetobt#schwitz

          Wir haben das Spiel dann nach draußen verlegt.. Wenn zusmamen fast 100kg Hund durch die Wohnung rasen kriegt man schon schiss;-)





          lG germany

      (9) 25.08.10 - 23:35

      ich faende die idee, dass die zwei sich auf neutralem boden treffen, garnicht schlecht. einen hundepark, indem ihr die zwei ohne leine laufen lassen koennt, habt ihr nicht zufaellig in der naehe? da koennte man die zwei dann erst mal ohen leinen und territoriums stress aufeinenader treffen lassen.

      wenn nicht, dann wuerde ich die zwei zumindest im garten aufeinandertreffen lassen und nicht gleich im haus. ich wuerde auch vielleicht ein paar neue spielzeuge besorgen, damit der besucherhund nicht gleich an den lieblingsball rangeht, sondern man mit den zweien zusammen erst mal mit etwas neutralem spielen kann.

      ich wuerde halt versuchen, am anfang ganz viel zeit mit den zweien zu verbringen und grosszuegig leckerlis verteilen, damit dein hund das gefuehl bekommt, dass besuch etwas ganz tolles ist.

      ansonsten habe ich persoenlich die erfahrung, dass hunde sich nach einer wiele ganz gut zusammenraufen, solange man ein bisschen ein auge drauf hat.

      lg, siiri!

      (10) 26.08.10 - 06:59

      Bring die Spielsachen weg vom Hund. Am besten geht ihr Gassi vorher und lasst die beiden miteinander Spielen damit sie sich kennenlernen.

      (11) 26.08.10 - 10:20

      ich würde meinem hund eine vogel zeigen wenn der sich über meinen besuch aufregen würde. soweit kommt das noch.

      er dürfte sich ganz charmant in seine box zurückziehen und das geschehen von seinem reich aus beobachten.

      maren

      (12) 26.08.10 - 10:39

      Hi,,

      fällt mir eine Frage zu ein..."wer ist hier der Boss"?
      DU oder dein Hund?
      Es ist DEIN Revier,nicht das deines Hundes.

      Typisches Dominanzproblem,da musst du dran arbeiten.

      LG nanny

      (13) 26.08.10 - 15:32

      Vielen dank für Eure zahlreichen Antworten und guten Ratschläge!#blume

      Zum Treffen ist es heute gar nicht gekommen.Der Hund meiner Freundin hatte gestern ein Zusammentreffen mit einem sehr unfreundlichen Zeitgenossen im Park und ein blutiges Ohr davon getragen....Von daher wollte sie vermeiden, dass heute nochmal eine evtl schwierige Situation auf ihren Hund zukommt, da er den Umgang mit anderen Hunden auch noch nicht wirklich gewohnt ist.
      Werden uns dann bald im Wald treffen und die Hunde da zusammen führen (Das wäre heute nicht gegangen, da mehrere Leute zu Besuch kommen.Die wollte ich ungern allein lassen und mich ne Stunde in den Wald verdrücken..Dies nur am Rande, weil auch der Einwand kam, dass man ja nicht nur zu Hause sitzen muß;-))

      Und auch an die User mit den kritischen Stimmen bezüglich "wer ist hier der Boß?" : Ihr habt absolut Recht, mein Hund nimmt sich zu wichtig (bzw ich gebe ihm das Gefühl, es zu sein).Daran kämpfen wir schon lange und bis jetzt hat nichts gefruchtet, haben schon 3 Hundeschulen hinter uns.Ich denke, wir haben Anfangs zwecks mangelnder Erfahrung einige Fehler gemacht, die heute ihre Früchte tragen und die jetzt schwer zu ändern sind.Aber wir arbeiten dran!;-)

      LG und danke nochmal.

Top Diskussionen anzeigen