besorgt-meerschweinchen "streiten"

    • (1) 28.08.10 - 20:50

      also ich mach mir so langsam etwas sorgen.
      kurz die situation:
      2 meerschweinchen.
      mutter und tochter.mutter ist laut arzt schon 6 jahre mindestens.ist fast blind, aber eigentlich noch recht agil. kommt noch regelmäßig aus m käfig und läuft in der wohnung.bettelt um essen.soweit alles ok.
      nun haben wir seit einigen tagen immer wieder die situation, dass auf einmal aus m zimmer ein ganz hohes fiepen, sehr langanhaltend kommt (also nicht, wie beim rufen nach essen). es rumpelt davor im käfig.ich schätze mal, dass es rangkämpfe sind, die von der kleinen angezettelt werden.die dann immer realtiv entspannt im käfig sitzt, während die mutter immer noch schreit,bis ich reinkomme.ich beruhig sie dann mit m stück gurke, aber das kanns ja nicht sein.
      sollte ich sie trennen?das kommt jetzt immer öfter vor:-(

      • (2) 29.08.10 - 09:03

        Hallo

        Zickenterror bei Weibchen ist ziemlich häufig, nicht immer verstehen sich die Weibchen gut, wir mussten sehr lange schauen bis wir eine entspannte Wg unter den Weibchen gefunden haben.
        Wir mussten ja eh einen Bock kastrieren, der darf dann als Haremswächter zu den Liebhaberweibchen ziehen und da für Ordnung sorgen.
        Wir alt ist die Tochter denn, vielleicht ist sie der Mutter einfach zu anstrengend?
        Vielleicht schaust du dich im Tierheim oder einer Notstation oder einem guten Züchter, nach einem Kastraten um aber bitte nur einen Kastraten, denn mit 6 Jahren ist die eine definitiv ein Rentnerschweinchen und darf keine Babys mehr bekommen.
        Der Kastrat sorgt dann normalerweise dafür das die Mädels wieder normal ticken.

        LG Elke & die Meeribande

Top Diskussionen anzeigen