Unser Hund hat FLÖHE! Und wir sin auch schon gebissen worden....

    • (1) 03.09.10 - 11:31

      Hallo!
      Ich muss da mal was loswerden!#gruebel Wie schon oben geschr.:-[
      hat unser Hund Parasiten!!!!
      Was kann ich tun? Er wurde am Montag mit dem FRONTLINE im Nacken behandelt & klar, es muss erst einmal wirken. Aber WIR sind nun auch alle gebissen worden. Ich sauge täglich das Haus, wische etc. #schwitz Aber e r kann ja auch überall hin. Somit auch in unser Bett. Ist ja verwöhnt, der Kleine#hund.
      ICH will KEINE FLOHBOMBEN benutzen!!!!!!! Das ist klar. Bei meinen kleinen Kids (2,5J. & 4,5J.), wo die oftmals ihre Finger in den Mund stecken geht das gar nicht, als ich hörte wie das so abläuft. Vor allem danach!!!! NEIN! Also: Wer kann mir vielleicht viele hilfreiche TIPPS geben??? Aber bitte schnell! Ich kann in der NAcht schon nicht mehr richtig schlafen... Aber nicht nur ICH...! H I L F E!!!!#zitter

      • Hallo,
        alles gründlich saugen,was man heiß wischen kann wischen.Wäsche,Betten usw. waschen,Stofftiere waschen oder einfrieren.Was für einen Fußbodenbelag habt ihr?Oft legen Flöhe ihre Eier auch in Fußbodenritzen(Holzfußböden).Die Biester sind ziemlich zäh und selbst aus den Eiern die die gelegt haben können nach einem halben Jahr noch Flöhe schlüpfen wenn die Umgebungsbedingungen wieder gut sind.
        LG KImchayenne

        Wie eklig!

        Warum kann der Hund überall hin und auch ins Bett? Habt Ihr keine Türen?

        Raus mit der Flohschleuder - vor allem, wenn Ihr Kinder habt!

        Nicht, dass du denkst, ich kenne mich nicht aus, oder bin tierfeindlich eingestellt. Im Gegenteil: Wir haben selbst einen großen Hund - auch dieser hatte schon mal einen Floh im Fell.

        Der Tierarzt sagte, dass kann schon passieren, wenn der Hund durchs Gras streift, da hängt sich schon mal ein Floh ins Fell.

        Also: Hund isolieren - bis das Frontline wirkt. Auf keinen Fall ins Schlafzimmer, Kinderzimmer, Wohnzimmer, usw!
        Alles heiß waschen und desinfizieren. Solange der Hund im Haus ist, springen die Flöhe auf andere "Wirte" - nämlich auf Euch!

        Grüße
        Katja

        • <<Solange der Hund im Haus ist, springen die Flöhe auf andere "Wirte" - nämlich auf Euch! >>

          FALSCH!
          Der Großteil der Flohpopulation sitzt eh nicht auf dem Hund, sondern in der Umgebung und sucht sich eher dann Ausweichwirte, wenn der Hund ausquartiert wird.

          Gruß,

          W

          • Hallo!
            Danke, für Eure raschen Antworten!#aha
            Aber unser Hund schläft immer mit bei uns im Bett und ging von Anfang an nie in sein Körbchen#augen.Ja, wir haben ihn "versaut" & sind auch selbst schuld dran...Ist unser "BABY".#hund Er ist nicht mehr der Jüngste & ich/wir werde/n so weinig wie möglich den Hund von uns fernhalten.Denn ER selber versteht das Problem doch nicht. Er ist schon krank & braucht Zuneigung... (manche kapieren es aber nicht, vor allen Leute OHNE Hunde-((erfahrung))!)...#augen
            Die können alle gut #bla#bla machen... Es sit gerade nicht so einfach#kratz#kratz#kratz
            Ich werde alles mögliche trotzdem tun, um die Biester wieder schnellstens los zu werden!!! Das Umgebungsspray soll voll giftig sein und nichts taugen lt. TA.#zitter Muss ja auch nicht sein, wenn man ersteinmal anderes versuchen kann...:-( Wir geben so schnell nicht auf#pro
            Dann müssen wir eben alle da durch und alles saugen, waschen & wischen...:-[#schock#gruebel#putz#aerger
            Ok, wenn noch jemand was anderes weiss, #bitte melden

            • Wie gesagt, der absolute Großteil der Flöhe und Entwicklungsstadien sitzt eh nicht auf dem Tier, sondern in der Umgebung und kann dort ewig auf einen Wirt warten!

              Seht zu, den Hund flohfrei zu bekommen (Frontline wirkt bei uns GAR NICHT, wir nehmen Stronghold Spot on) und saugt eben täglich gründlich, wascht alles, was aus Textil ist und bei 60° zu waschen ist. Alles andere würde ich über Nacht in die Tiefkühltruhe stecken, den Staubsaugerbeutel ebenfalls.

              Find ich gut, dass Ihr den armen Hund jetzt nicht "verstoßt", er weiß doch überhaupt nicht, warum....

              LG

        >>Solange der Hund im Haus ist, springen die Flöhe auf andere "Wirte" - nämlich auf Euch! <<

        Da sprach der Fachmann/Frau #klatsch

        Völliger Blödsinn den du da verbreitest denn es gibt nur 2 Möglichkeiten warum Hunde/Katzenflöhe auf Menschen übergehen.

        Die erste,die Flohpopulation ist derart groß das der Wirt (Katze/Hund) nicht ausreicht oder aber der Hund/Katze ist nicht in greifbarer Nähe.

    Die Tips oben sind schon mal gut. Nur wenn das nicht hilft, sich die Flöhe also wirklich bei euch eingenistet haben, wirst du um eione "Flohbombe" oder einen Kammerjäger nicht drum rum kommen. Die Biester sind leider sehr hartnäckig.

    Hallo,

    dur wirst dir diese "Flohbombe" auch Fogger genannt, holen und auch einsetzen und dich SEHR genau an die Anleitung halten! Anders bekommst die kleinen Tierchen nicht weg. Mir hat ein Gasthund auch mal Flöhe ins Haus gebracht, ich bin zerstochen worden ohne Ende, habe dann den Fogger vom TA eingesetzt und.....sie waren danach weg. Ich habe danach keinen Flohstich mehr bekommen. Mein jüngster war damals knapp 3 Jahre alt gewesen und es war Winter. Bin mit meiner Katze im Auto spazieren gefahren, die Kinder waren in Kita/Schule. Meine Kinder leben noch, also, hole dir umgehend den Fogger und beginne damit deine Umgebung Flohfrei zu bekommen. (Der Juckreiz von den Bissen ist doch furchtbar, willst du das deinen Kids weiterhin antun?)

    LG

    • Und nach der "BOMBE"??????#klatsch#nanana
      ALLES lt.TA 24 Std. nicht benutzen. Das gilt haubts. für Kinder!!!#zitter
      Dann auch noch ALLES gründlich abwischen & auch Lebensmitteldie das Gas abbekommen könnten, weg werfen!!!!!!
      ALSO: WAS tun????????????#aerger#kratz#augen LEICHTER gesagt,als getan!!!!!!!!#klatsch#klatsch#klatsch

      • Himmel sei doch nicht so hysterisch.

        Was willst du denn wegwerfen an Lebensmitteln? Entweder sind die verpackt oder aber du wäscht Gemüse und Obst ab,tust du das etwa nicht?

        Und 24 Std nicht nutzen? ich weiß ja nicht was du verwenden wolltest aber beim Fogger dessen Link ich dir gepostet habe ist das nicht so.

        • (12) 03.09.10 - 20:47

          Hey simone_2403,

          vielen Dank, besser hätte ich es auch nicht schreiben können. Ich weiß ehrlich gesagt nicht was die "Threaderöffnerin" eigentlich hören möchte.....

          @ TE... Den Fogger den ich benutzt habe....Lebensmittel in den Schrank, ganz einfach, es sei denn man hat keine (?) Alle Fenster schließen, Fogger auf einen leicht erhöhten Platz stellen und starten...das häusliche Umfeld verlassen.....nach 2 h wiederkommen und ALLE Fenster öffnen....wieder das häusliche Umfeld verlassen...wiederkommen......danach habe ich die Betten abgezogen und die Bettwäsche usw gewaschen. Geputzt habe ich die ersten 24 h nicht, sonst wäre ja die Wirkung verloren. Ich lebe noch, meine Kinder leben noch, ja sogar meine Haustiere leben noch, stell dir das mal vor. Der fogger hat SEINE Arbeit getan und die Flöhe vernichtet. Du kannst natürlich aber auch gerne mit deinen "Untermietern" zusammen leben. Deine Kinder werden zerstochen werden, sie kratzen sich, finden nicht in den Schlaf weil der Juchkreiz einfach nicht aufhört. Noch dazu entstehen leichte Narben vom Kratzen, die sehr schwer wieder verblassen und lange Zeit brauchen um wieder zu verschwinden, ich weiß wovon ich rede, denn an meinen Beinen sieht man es teilweise immer noch. Aber es scheint mir als wenn DU gar keine Hilfe möchtest. Bestell dir den Kammerjäger, oh nein, der wird ja auch Chemie einsetzen #schock du gehörst wahrscheinlich zu den Öko`s oder? Ich habe nichts gegen die, aber man KANN es auch übertreiben. Mit Flöhen ist nicht zu spaßen, aber anscheinend bist DU dir über diese Folgen nicht im KLAREN. Du siehst nur, oh nein #schock CHEMIE #schock wenn man auf ALLES verzichten soll was einem Krank machen könnte....überbackener Käse ist krebserregend, und, dennoch essen wir ihn und überbacken fröhlich munter weiter.....aber bitte, werde glücklich mit DEINEN Flöhen, einfach dasitzen und nichts tun....Hut ab....sehr vernünftig.....und verdammt, sehr erwachsen....Dich werde ich mir als Vorbild nehmen....SuperMama....

          Vicky

Hallo

Du wirst um diese "Flobomben" aber nicht herum kommen wenn euer Hund tatsächlich überall hin darf.

Die meisten Flöhe bze die verschiedenen Entwicklungsstadien sind nämlich nicht auf dem Hund sondern in der Umgebung.Selbst mit penibelster Reinigung wirst du es nicht schaffen sie komplett los zu werden.

Auch ich habe Kinder und auch ich halte nicht viel von Chemiekeulen allerdings muss ich hierbei definitiv Abstriche machen und nutze den Fogger.Danach ist definitiv Ruhe denn ein Fogger hindert schon die Eier der Flöhe sich weiter zu entwickeln.

http://www.tiergesundheit.bayervital.de/servlet/DirectPdfServlet?type=gi&&filename=37_bolfo

lg

Hallo

Bei uns ist grad auch eine Epidemie ausgebrochen... Ich bin jetzt ständig am saugen, wischen, waschen... zwei mal täglich. Montag werden wir uns Flohbomben holen, zuvor können wir leider das Haus nicht so lange verlassen. Bis dahin werde ich aus dem Putzen nicht rauskommen, um die miesen, fiesen Flöhe im Zaum zu halten.

Es gibt noch ein anderes "MIttel": den Kammerjäger. Etwas anderes wird nicht bringen. Leider.

Ich wünsch dir viel Glück bei der Bekämpfung!

Hummel

Das Problem bei Flohbefall sind weniger die Flöhe auf dem Hund, sondern die Flöhe in der Umgebung. Selbst wenn das Frontline wirkt, holt sich der Hund immer wieder neue Flöhe aus der Umgebung.

Mir ist nicht bekannt das man die mit "Bio" oder durch saugen oder vermehrtes Putzen wegbekommt. Aber "Chemie" ist ganz schlimm, böse und des Teufels.

Also: Laßt Euch weiter beißen. Das ist doch auf jeden Fall natürlich.

Für solche Postings hab ich kein Verständis. Tut mir leid.

Aber an der befahrenen Strasse seit Ihr mit den Kindern schon gelaufen, oder? Ich würde annehmen ebenso Auto gefahren?

Na dann hätten wir das Problem Chemie, Abgase & Co ja eigentlich geklärt, und kommen nun zum Wesentlichen dieser Geschichte :-)

Flöhe leben niemals nur auf dem Haustier, was Du da zu sehen bekommst ist nur ein netter Kleiner Vorgeschmack, das wirkliche Flohvolk sitzt in deren Umgebung. Diese wäre? Eure Wohnung!

Als Erstes: Staubsaugen, sehr häufig. Und den Staubsaugerbeutel danach einfrieren, sonst überleben sie das. Voher abkleben...

Böden mit Seifenwasser wischen, das mögen die Flöhe nicht.

Und um diesen Fogger kommt man nicht herum, wichtig ist auch ALLE Ritzen absaugen ( Boden, Ecken, Sofa etc.). Bettzeug auf 60° waschen, Hundedecken etc. ebenfalls behandeln.

Nur so, bekommt Ihr das in den Griff!

Viel wichtiger ist danach den Hund zu entwurmen, Flöhe übertragen Bandwürmer, und auch gerne mal irgendwelche Allergien und Krankheiten, von daher wäre ein Fogger für mich das Kleinste Übel...#kratz

LG,
Julia

  • #bla#bla#bla #klatsch#augen#aerger...
    ... an alle, die sich auf "aufblähen"#aerger. Nö, bin KEIN ÖKO, verdammt nochmal!!!!#augen
    Aber normalerweise (also wirklich die NORMALEN Menschen!:-[), versuchen es mal über einen Weg, wo NICHT unbedigt EXTREME Chemikalien angewendet werden...
    Habe mal in der Apothke angerufen & den Fall geschildert.:-)
    Dieser rät zu diesen "Bömbchen" ab!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!#pro
    Dieser sagte auch, wie die Eine oder Andere im FORUM:
    Putzen, saugen, Betten tääglich abziehen,nach mögl.keit(haben wir nicht#augen) den Hund isolieren,...
    ABER wie gesagt, nicht diese Dinger zünden- ist ja schon wie im Krieg mit den Chemiewaffen#nanana#klatsch
    Ich bitte KEIN aggressive Antworten an MICH zu senden. Dann lieber KEINE, als solche (IST JA SO!) "Klugsch.....":-[#nanana#aerger#augen Mails zu senden, die einem beleidigen!!!! Besten Dank auch!
    Geht ja auch anders. ich habe ja auch nicht so'n Mist geschrieben

    • Guten Abend!

      Ein Apotheker ist ja nun nicht der richtige Ansprechpartner in Punkto: Insektenplage #gruebel

      Das wäre der Kammerjäger, Tierarzt etc.

      Putzen, saugen, Betten abziehen ist eine Alternative um das Problem einzugrenzen, nicht aber um die Population auszuloten.

      Bitte vernünftig informieren, und dann weiter schreiben..

      Achso, wo waren denn hier eigentlich aggressive Antworten zu lesen? Bin ja doch neugierig.

      Krieg? Chemiewaffen?

      Langsam erweckt es den Anschein, hier sei ein Fake zugange..

      IDS!

Top Diskussionen anzeigen