An die Katzenexperten! 2 Junge Kater aneinandergewöhnen

    • (1) 05.09.10 - 13:02

      Hallo,

      wir haben seid ein paar Wochen einen jungen Katzer zu Hause, er ist jetzt fast 4 Monate alt. hat sicher super eingelebt, hört auf seinen Namen und versteht sich mit den Kindern und dem Hund bestens. :-D

      Jetzt hat er am Freitag nen Kumpel bekommen, der Kleine ist jetzt 9 Wochen alt und recht scheu. Lässt sich zwar streicheln und kommt auch zum füttern raus, aber verkriecht sich gerne unterm Sesseln. Er hat bisher her die meiste Zeit draussen mit seiner Mama und seiner Schwester gelebt. Muss sich nun erstmal an die Wohnung und an uns gewöhnen.

      Nun frage ich mich wie ich die beiden Kater am besten aneinander gewöhnen kann? Wenn die zwei aufeinander treffen gibt es ein ziemliches Gefauche und geknurre ( von dem kleinen) und heute morgen haben die schwer gekämpft zusammen. Bin dann dazwischen und habe sie getrennt.

      Soll ich die beiden jetzt machen lassen und einfach schauen das es nicht zu heftig wird oder lieber noch nen paar Tage trennen? Hatte das Problem so bisher mit meinen alten Katzen nie.

      Das was die beiden da machen hört sich echt heftig an und sieht auch ganz schön böse aus. Habe jetzt aber schon oft gelesen das wäre normal?

      Also her mit den Tipps, möchte den Kleinkrieg schnell beenden. *g*

      LG
      d4rk_elf

      • Also mir fällt nur ein das sie sich 1. aneinander gewöhnen müssen und 2. man sie mit was einschmiert so das sie den gleichen Geruch haben.
        Aktuell hab ich hier 4 Junge Katzen. 1 5 Monate, 3 ca. 9 Wochen die haben sich schnell aneinander gewöhnt und spielen schon miteinander.
        Ela

        • WOW! Was machst du mit so vielen Katzen? Gehören die alle dir???

          • Ja tun sie, grins, aber eigentlich hab ich 7 Katzen. 1 ist 9, 1 ist 7, 1 ist 15.5 Jahre alt und eben die 4 Kleinen. Wir haben auch einen Bauernhof. So gesehen kommen die Kleinen dann auch raus wenn sie groß genug sind bzw die Damen kastriert sind damit ich keinen Nachwuchs kriege!
            Nebenbei haben wir noch 1 Schwein, ( waren mal 2 ), 2 Pferde, 2 Hunde, 60 Hühner, 2 Gänse, 25 Enten und ca. 15 Hasen.
            Ist ganz lustig hier. Unseren Ersthund stören die Katzen gar nicht der zweite wird manchmal vom Kater gejagt. Also wirklich sieht zu witzig aus wenn der Hund erst um den Kater rumspringt und dann die Katze hinter dem Hund her düst.
            ela

Top Diskussionen anzeigen