wer hat Erfahrungen mit der DBO oder fermurkopfresektion???

    • (1) 28.09.10 - 11:36

      Hallo,


      ich hatte vor ein paar Monaten schon einmal wegen meinem Golden Retriever Rüden ( im dezember 2 jahre ) geschrieben.
      Er hat mittlere HD.
      bislang war alles unauffällig und mein bisheriger Tierarzt meinte solange das so ist brauchen wir nichts operieren


      Nun ist es aber so das er seit Sonntag vormittag plötzlich hinten lahmt nichts gefressen hat etc.
      Ab zum Tierarzt Rimdyl bekommen und abwarten.


      Ich habe gestern lange über den herr Müller aus Heinzberg gelesen....
      und ihn kontaktiert und auch gleich die Röntgen bilder zugesandt.

      ein Teil davon ...Ihr Hund hat (auf der linken Bildseite) eine mittelgradige Hüftgelenksdysplasie (HD), wobei der Oberschenkelkopf nicht mehr fest im Gelenk sitzt, weil die Pfanne zu steil steht.



      Ohne eine wirksame Behandlung wird Ihr Hund sehr schnell eine schwere Arthrose. Die aufgetretene Lahmheit und Schmerzen sind das Resultat der ständigen Überdehnung der Hüftgelenkskapsel.

      Herr Müller würde mir zu der DBO raten ich würde auch den weiten weg in Lauf nehmen ...hat jemand erfahrung ??? rät mir jemand ab ??

      bin grad hin und her gerissen

      :-(


      LG janine

      • Hallo Janine,
        Wir haben eine Tibet Terrier Huendin die schwere HD hat, dies wurde schien im Alter von sechs Monaten festgestellt. Wir haben bei ihr Goldimplantate einsetzen lassen und waren bei Dr. Schulz in Kamen. Sie hat seitdem keine Schmerzen mehr und bewegt sich normal. Vielleicht wäre es einen Versuch wert, bevor man so eine große OP machen laesst? Ich wuensche Euch viel Glueck, liebe Gruesse Kim

        • Danke für die liebe antwort,
          unser Entschluß steht fest, am 27. oktober um neun uhr wird er operiert.
          haben uns lange mit dem Arzt auseinander gesetzt und wir vertrauen ihm ....
          wird ne harte zeit...


          werd aber mal schreiben
          liebe grüße janine mit balu

      Ich kenne die erste Methode selbst nicht, aber von einer Femurkopfr. würde ich abraten, soweit ich weiß macht man das nur bei kleinen Hunden und Katzen.

      Ansonsten schau mal hier, vielleicht findest du was.

      http://www.tierklinik-hach.de/tierklinik-wissenswertes.htm

Top Diskussionen anzeigen