Unser Kater ( 4,5 Monate) möchte so gerne raus.

    • (1) 28.09.10 - 15:19

      Hallo,

      unsere Kater ist jetzt 4,5 Monate alt und seid er 12 Wochen alt ist bei uns. Im Augenblick lebt er bei uns noch ausschliesslich im Haus ( bis auf einmal letzte Woche, da ist er ausgebüchst). Mittlerweile ist es aber echt schwer ihn von der Tür bzw. Terrassentür fernzuhalten sobald diese aufgeht.
      Nun bin ich mit mir am kämpfen ob ich ihn schon raus lassen soll? Unsere Nachbarn haben einen Kater im gleichen Alter, (die beiden kennen sich schon ) und dieser Kater lungert halt immer vorm Wintergarten rum und die beiden wollen zusammen spielen. Verstehen sich auch super und würden dann wohl die Nachbarschaft zusammen unsicher machen. #schwitz

      Pete soll aber erst im Dez. kastriert (er ist mir noch zu jung) und tattowiert werden. Und vorher wollte ich ihn eigentlich nicht raus lassen. Wie macht ihr das? Oder wartet ihr sogar bis die Katzen/Kater noch älter sind?

      LG
      d4rk_elf

      • (2) 28.09.10 - 15:41

        Hey,

        mmh, also ich habe meinen Pelle rausgelassen, als ich ihn nicht mehr stoppen konnte (war er ca ein Jahr). Allerdings hatte ich ihn mit sechs Monaten kastrieren und chipen lassen). Er sass immer vor der Tür und miaute. Ich bin Anfangs immer mit gegangen (so ne halbe Stunde) oder habe mich mit rausgesetzt, während er die Umgebung erkundete.
        Pelle hat es allerdings Stck für Stck erkundet und ist nicht gleich los.
        Als er dann immer weiter ging, musste ich ihn ja irgendwann ziehen lassen.#zitter
        War Anfangs hart ( habe alle fünf Minuten gehorcht und geschaut, ob er wieder da ist;-)).
        Jetzt ist er fünf und bleibt auch ab und zu zwei drei Tage weg.
        Ich denke, wenn du ihn nicht mehr halten kannst, dann lass ihn raus.
        Mach es Anfangs vielleicht so, dass einer zu Hause ist und ab und zu mal schaut oder zu Haus ist, wenn er wieder kommt.


        Weiss wie man sich fühlt, wenn das Baby seinen eigenen Weg gehen möchte#winke

        Viel Glück
        LG Julia

        Hi,

        ich hät5te ihn schon längst kastrieren und chipen lassen. Wenn er raus drängt ist es schade, wenn er noch so lange drin bleiben muss.

        Kannst du die Kastra nicht vor ziehen?
        Würde das alles ganz schnell über die Bühne bringen.

        Grüßle Nadine

        • Hi,

          du hättest ihn schon längst kastrieren lassen? Der Zwerg ist erst 4,5 Monate alt. Und ich finde damit eindeutig zu jung für ´ne Kastration.
          Sehe das wie meine Tierärztin, die sagt die Kater sollten mind, nen halbes Jahr alt sein.

          Da wird er also noch 1,5 mon. aushalten müssen. Naja, er heult ja nicht und meckert. Man muss nur beim raus und rein gehen gaaaaaaanz dolle aufpassen. ;-)


          LG

      • (6) 28.09.10 - 20:37


        Hi,
        also unser Kater ist auch ein Freigänger. Mit einem halben Jahr ist es O.K., dass die Stubentiger kastriert werden. Denn dann fangen sie an zu markieren- das wirst du merken, allein schon am Geruch...
        Unkastriert haben sie ja auch ein wesentlich größeres Gebiet, in dem sie sich aufhalten.
        Geh´ mit ihm mal ab und zu für ´ne halbe Stunde vor die Tür. Da gewöhnt er sich dran.
        Wenn er dann über etwa 8 Monate ist und es dann nicht zu kalt ist, kann er viele Stunden draußen bleiben.
        Katzen sind nachtaktiv. Unserer kommt deswegen früh- nach seiner "Nachtschicht" immer brav gegen 5 Uhr rein.

        Doch kann es sein, daß eurer sich mit eurem Nachbarskater zofft. Denn jeder möchte sein Revier verteidigen. Doch das ist normal. Sie werden es lernen, sich mal aus dem Weg zu gehen und wenn´s ganz haarig wird, wird wohl jemand von euch mal kurz einschreiten.

        Anfangs hat man etwas Angst, wenn sie etwas länger draußen bleiben, doch bis jetzt kam unserer immer wieder zurück.
        Er hat draußen auch eine Kiste im Trockenen, in die er sich bei Regen auch mal zurückziehen kann.

        LG

        • (7) 28.09.10 - 21:11

          Hi,

          Angst hab ich nicht. ;-) Hatte nur bisher immer ältere Kater aus dem Tierschutz da war das halt nie ein Thema.


          Unser letzter kam und ging halt wenn er wollte. War allerdings nie weit weg von zu Hause. Lag meistens bei den Nachbarn in der Hecke. :-)
          Und im Winter den ganzen Tag mit dem Hintern auf der Couch.

          Hatte nur noch nie so einen Zwerg zu Hause. ;-)

          LG

    (8) 29.09.10 - 10:38

    Hallo,

    wir haben unseren Joschi auch mit 12 Wochen bekommen. Mit 5 Monaten haben wir ihn kastrieren und chippen lassen.

    Danach durfte er raus. Mir ging es auch so, die ersten Tage habe ich alle 5 Minuten nachgesehen wo er denn ist. In der ersten Zeit war er überwiegend bei uns im Garten. Seit er erwachsen ist,zieht er immer größere Kreise..............#aerger Und kommt ab und zu abends nicht nach Hause. Das bringt mich jedesmal schier um.......................

    Ich würde warten bis der Kerl kastriert und gechippt ist, bevor ich ihn rauslasse.

    lg

Top Diskussionen anzeigen