Hund und Schwanger ?

    • (1) 16.12.10 - 18:38

      Hallo ich bin in der 10 ssw und wir haben einen Jack Russel ! die Hebamme sagte beim ausstellen des Mutterpasses das Hunde genau so gefährlich sind wie Katzen ind der ssw ! Unser kleiner Hund liegt ab und zu mit im Bett aber er wird auch regelmäßig gewaschen und so !! was ist bei Hunden genau zu beachten ??#huepf#winke

      • Hallo,

        ich war 3x mal schwanger und hatte während den ss immer Hunde. Den Kindern geht es blendend und erfreuen sich bester Gesundheit.

        Achte darauf, dass dein Hund regelmäßig entwurmt wird und geimpft ist.

        Wieso wird er regelmäßig gewaschen, hat er eine Allergie oder Hautprobleme?

        LG
        Petra

      (4) 16.12.10 - 19:13

      Hallo,

      ich bin in der 9.ssw und ich hab zwei große Hunde, die auch mit ins Bett gehen. Sie sind regelmäßig geimpft und entwurmt und das ist das wichtigste.

      Regelmäßig den Hund baden ist schwachsinn und schadet dem Tier sogar. Dann bezieh lieber dein bett häufiger.

    • (5) 16.12.10 - 19:13

      < die Hebamme sagte beim ausstellen des Mutterpasses das Hunde genau so gefährlich sind wie Katzen ind der ssw >

      Für Deine Hebamme: #klatsch

      Such Dir besser eine die Ahnung hat, weder Hunde noch Katzen sind potenziell gefährlich, was für ein Quatsch!

      LG

      hallo

      Ich habe drei Kinder und habe alle Schwangerschaften MIT Hunden gut überstanden.
      Auch meine Kinder haben keine Schäden davon getragen.
      #augen#augen Manche Leute legen eine Theatralik an den Tag... zum ko... (damit meine ich nicht dich, eher deine Hebamme!)

      Früher und heute wurden auch Bäuerinnen schwanger. Sie haben ihre Kinder auf den Feldern bekommen (;-)gut.. heute nicht mehr.. aber ich finde, man kann es auch total übertreiben.

      Ich kann mit so überpeniblen Leuten nix anfangen.

      PS: Meine Kinder sind sehr robust und waren,bis auf einen Schnupfen auch noch nie krank. Unser Kinderarzt begrüßt es sehr, wenn Kinder mit Tieren aufwachsen.

      Mir tun die Kinder, denen ständig hinterher desinfiziert wird ganz furchtbar leid... blos kein Haar an der Kleidung und möglichst auch beim spielen nicht schmutzig machen :-P

      Dreck macht Speck! ;-)

      LG minimal

    Hallo

    Wechsel die Hebamme.Weiß der Geier was die dir noch für einen Schwachsinn erzählt.

    BTW,seit 20 Jahren züchten wir Rottweiler und alle 5 Schwangerschaften hindurch hatte ich sehr engen Kontakt zu unseren Hunden.

    Bei geimpften und regelmäßig entwurmten Tieren ist das kein Problem.

    Gruß

    Danke für die vielen Antworten nun bin ich beruhigter und unseren Hund freut sich auch !!LG #winke#huepf

    (10) 16.12.10 - 20:10

    huhu

    son quatsch was deine hebi sagt.mach dich net verrückt.

    lg carolin

    (11) 17.12.10 - 06:05

    Hallo,

    wenn der Hund gesund ist und regelmäßig entwurmt wird, dann spricht gesundheitlich nichts gegen einen Hund
    http://www.abazo-hundeschule.de/Hunde-krankheiten.html
    Was du dir aber schon jetzt zu Beginn der Schwangerschaft überlegen solltest: Bin ich gewillt, den Hund in mein Bett zu lassen, wenn das Baby da ist? Wenn dir Baby und Hund im Bett Unbehagen verursachen, würde ich jetzt schon damit anfangen. ihm das abzugewöhnen. und nicht erst dann, wenn das Kind da ist,

    LG

    (12) 17.12.10 - 07:57

    ja ... mir wurde auch geraten meine hündin doch ins th zu geben ...

    #drache die gute hat dann mal ne ganze menge über verantwortungsbewusstsein zu hören bekommen #aerger wie kann man nur #klatsch

    such dir ne andere hebi #cool

    zum gefährlich sein:
    das kommt hauptsächlich daher dass hunde logischerweise auch toxo übertragen können ... aber das können auch meeris, hamster und die vögel im park .. oder ne maus die sich ins haus verirrt hat #augen

    ganz normale vorsichtsmaßenahmen ... regelmäßig entwurmen und immer die hände waschen ... seine haufen sollte besser dein mann oder wer wegmachen - das ist klarerweise ähnlich wie katzenklo ..

    ansonsten viel spaß mit dem hübschen #pro

    lg
    me

(14) 17.12.10 - 08:19

Huhu
bin war nicht mehr SS war es aber vor 13 Wochen noch ,das ist quatsch was deine Hebamme da gesagt hat boarrr sowas macht mich sauer ,weil es dann auch immer dumme Menschen gibt die ihre Hunde für so was weggeben .
BS die jetzt nichts mehr dazu sagen will

(15) 17.12.10 - 08:32

eine hebamme die solchen schmarrn erzählt OHNE vernünftige begründung und aufklärung wäre für mich den letzten tag meine hebamme gewesen.

(16) 17.12.10 - 12:03

Erde, die am ungewaschenen Gemüse hängt, ist theoretisch genauso "gefährlich" wegen Toxoplasmose... (Das mit Hund und Toxo höre ich dagegen zum ersten Mal. Sonst heißt es immer nur beim Katzenklo Vorsicht.)

Es gilt halt, aber sonst ja auch: Hände waschen, auch ansonsten (nicht übertrieben) hygienisch agieren, regelmäßig entwurmen und impfen ist ja sowieso klar.

Panik machen ist doof in der SS, auf sich und das Baby trotzdem aufpassen ist gut.

Meine Tierärztin fand es übrigens super, dass wir einen Hund haben und somit mein Kind (bin 33. SSW) mit Tieren aufwächst. Sie sagte, das wird sehr schön und die Kinder sind toll abgehärtet. ;-) Nur eben riet sie mir zur häufigeren Entwurmung in der Zeit, in der das Kind krabbelt und alles in den Mund steckt.

Hund im Bett - Du musst Dich eben wappnen, damit es keine Eifersüchteleien gibt, falls Du ihn mal runterschicken musst. Aber das bekommt ihr schon hin. Genieß die Schwangerschaft! :-)

(17) 17.12.10 - 19:09

na bei so einem satz hätte ich schon die hebamme gewechselt!
meine hat selbst zwei hunde und züchtet sogar. ich bin echt froh darüber, denn was tiere und baby angeht, fühle ich mich da echt gut aufgehoben. man darf sich sowieso schon genug diesbezüglich von nicht tierbesitzern anhören, da braucht man nicht noch eine hebamme, die null ahnung hat...

meine hunde schlafen übrigens auch oft mit im bett und ich habe seeeehr engen kontakt zu ihnen. zusätzlich habe ich noch zwei frettchen und seid neusten (ausgesetzt gefunden) einen kater und dem wurm in mir geht es bestens!

(18) 17.12.10 - 21:50

Wenn ich sowas schon höre:-[#schock

Also ich habe mein halbes leben im Pferdestall verbracht, meine Mizen sind in mich rein gekrochen, ich habe seid 14 Jahren Hunde, esse mit wonne rohen Schinken und mein Toxoplasmose schutz war in der SS nicht ausreichend. Was sagt uns das?? Richtig, so groß ist das Risiko nicht.

Ich habe auch ne Hund, in der Zeit meiner SS sogar 2. Ständig im Pferdestall wo ja auch Mäuse nicht unüblich sind und meine (die übrigens angst vor Hunden hat) hat immer gesagt, das bei normaler hygiene alles im grünen ist.

Lass dich nicht verrückt machen

Kenne viele die Schwanger waren und Hunde hatten, und es gab nie ein Problem. Wie begründet deine Hebamme denn die Aussage?

Top Diskussionen anzeigen