Neuer Hund nur peinlich! Was tun?

    • (1) 17.01.11 - 12:40

      Hallo,

      ok, die Überschrifft stimmt schon ein wenig denn es ist zunehmen peinlich mit meiner Hündin raus zu gehen.

      Sie ist jetzt 1 Monat hier und ein 5 Jahre alter Malteser. Sie kommt aus einer Familie wo sie mit noch weiteren so kleinen Hunden lebte und die ihren Bestand reduziert haben....naja....

      Sie ist so superlieb, aber spielt gar nicht, klebt extrem an mir und beachtet meine Tochter nicht wirklich.

      Sie bleibt nicht alleine ohne alles zusammen zu jaulen, daran arbeite ich grad, genau wie an extremgekläffe wenn es klingelt.

      Sie kann auch rein gar nicht, weiß nichts mit "Sitz" und "Platz" oder sonstigen gängigen Komandos anzufangen, auch rennt sie an der leine hin und her wie es ihr passt, hört auch nicht wenn man sie mal ruft (hab ne Langlaufleine weil an ableinen nicht zu denken ist).

      Was mich aber richtig anko... und was auch wirklich peinlich wird ist ein Verhalten beim gassi gehen.
      Sie kläfft schon von weiten alle Hunde an, kommen wir näher will sie mit kleinen spielen, ignorieren diese die bellt sie wieder los und pöbelt.
      ABER ist es ein großer Hund der dann spielen will (da kann noch 1 Meter dazwischen sein) oder ein größerer Hund der ohne Leine schon forsch auf uns zukommt, schmeist sie sich auf den Boden die Rute unterm Bauch und schreit als ob die gelyncht wird, sowas hab ich noch nicht gehöt und gesehen, die meisten Hunde sind dann sehr verdutzt wir hatten es aber auch schon das einer richtig aggressiev wurde und richtig böse rumknurrte und seine "Machtstellung" ausnutzte, die Besitzerin war unfähig ihren Hund abzurufen und ich stand da mit nem Kleinkind, nen schreienden Hund und dieser großen ungehörsamen "Aggrotöle" dann maule mich die Besitzerin dieses Hundes auch noch an wie verängstigt mein Hund ja sei, als ich dann sagte das es kja logisch ist wenn ihr HUnd so angestürmt kommt und sich sofort auf sie schmeist machte sie mich noch blöder an, ich mein mein Kind stand noch dazwischen.... außerdem herrscht hier Leinenzwang, nunja.

      Was kann ich denn gegen dieses Schreiverhalten machen? Sie macht es ja bei fast jedem größeren Hund sobald sie ihn durch ihre Kläfferei auf sich aufmerksam machte.

      Sorry lang geworden.

      LG

      Hallo,
      dein Hund scheint schlecht bis garnicht sozialisiert zu sein,da kommt ne Menge Arbeit auf dich zu.Als erstes solltest Du Ihr das Gekläffe und gepöbel abgewöhnen,wenn sie das nicht mehr tut hat sie ja auch nicht mehr soviel Möglichkeiten sich schreiend hinzuwerfen.Gehst Du in eine Hundeschule?Wenn nicht würde ich das mal in Angriff nehmen,dort lernt sie ja auch Kontakt mit Artgenossen aufzunehmen.
      LG KImchayenne

      • Habe schon Kontakt mit einer Hundetrainerin aufgenommen die bei uns arbeiten wird.

        Mich wundert dieses Verhalten halt weil sie bisher immer mit anderen Hunden im Rudel lebte und die Vorbesitzerin mir auf Nachfrage auch sagte das sie das Verhalten nicht kennt #kratz

    Warum ist Dir der Hund in erster Linie peinlich?
    Ich denke Du solltst Dich in kompetente Hände begeben, Hundeschule oder einen Trainer, der zu Euch nach Hause kommt.

    Gruß,

    W

Top Diskussionen anzeigen