was fressen eure hunde so ?

    • (1) 25.01.11 - 10:50

      hallo zusammen,

      mich interessiert mal was ihr eure hunde so füttert und wo ihr es kauft? wer kocht extra? hab gehört das trockenfutter von aldi soll gut sein? eure meinung und erfahrung bitte!

      unser westi bekommt noch welpenfutter. aber was gebe ich danach? es sollte auch für´s fell gut sein damit es schön weiss bleibt! und mir hat jemand erzählt das aldifutter soll nicht verfärben! stimmt das? von pedigre soll sich das fell verfärben. worauf muss ich achten beim futterkauf?

      so viele fragen #kratz

      lg binavh #winke

          • (5) 25.01.11 - 11:08

            Hi,

            da gibt es vieles - z.B. Weintrauben, etc. Google mal nach "Futter giftig Hunde" - da wirst Du vieles finden.

            Wo bekommst Du denn Deinen Hund her bzw. wo hast du ihn her?
            Der Züchter sollte Dich hierbei beraten (können)!

            Gruß
            Kim

            • (6) 25.01.11 - 11:21

              also die züchterin hat welpenfutter gegeben trockenfutter eingeweicht. welpentrockenfutter haben wir jetzt auch aber weichen es nun nicht mehr ein. haben es eine zeit auch gemacht nun achte ich nur drauf das er auch gut trinkt.

        Hallo Xanadoo,

        naja, barfen ist nicht alles. Es gibt gutes Trockenfutter und das sollte man auch nicht verteufeln. Ich denke, es kommt immer darauf an, WIE man füttert bzw. wieviele Gedanken man sich dazu macht.

        Gruß
        Kim

        Hallo

        Das ist nicht ganz richtig.Punkt eins ist, das Wildhunde im Grunde auch Getreide fressen wenn sie Tiere reissen die Getreide fressen ;-)

        Richtig ist,das viele Trockenfutter zuviel bzw einen zu hohen Getreideanteil haben im Vergleich zum Fleisch der bei Trockenfutter bei 70% liegen sollte.

        Orijen - Dog Adult ist zB ein recht gutes Trockenfutter mit einem Fleischanteil von 70% der Rest Gemüse und Getreidefrei.

        #winke

        • Ja, aber das ist ne freiwillige Aufnahme. Bei TroFU hat der Hund keine Wahl als diesen Haufen Getreide zu verdrücken #zitter

          • Stimmt,leider wird es trotzallem im Handel angeboten.

            Im Grunde ist es ja jedem selbst überlassen was er füttert,viele denken darüber auch nicht nach denn es wird ja oftmals als "gut" angepriesen.

            Wir barfen unsere Hunde,finden das einfach am Besten,sparen uns ne Menge TA-Kosten und die Haufen sind deutlich geringer und kleiner als bei Trockenfutter.#schein

            #winke

            • Wir barfen auch alle 6 Hunde... :-D
              Keine Analbeuteldrüsenprobleme mehr und unser Allergikerhund hat keine Probleme mehr #winke

              • (12) 25.01.11 - 11:45

                Hi,

                wir barfen nicht - trotzdem sehen unsere Hunde den TA seit dem Wechsel auf unser Trockenfutter nur zum impfen. Keine Schuppen, kein Juckreiz, kleine und wenige Haufen, glänzendes Fell und absolut fitte Hunde. Analdrüsenprobleme hatten wir noch nie.

                Ich denke, die Einstellung machts. Wenn ich Müll füttere kann auch nur Müll rauskommen. Mache ich mir Gedanken zum Futter, dann ist auch Trockenfutter ok. Nicht jeder hat die Zeit und Möglichkeit Fleisch etc zu lagern oder selbst zuzubereiten.

                Ach so, trotzdem bekommen unsere Hunde regelmäßig auch frisches, rohes Fleisch - z.B. Pferd, Strauß, Kalb, etc. Aber eben nicht als regelmäßiges Futter.

                Gruß
                Kim

          (13) 25.01.11 - 12:24

          Es gibt auch getreidefreies TF, mittlerweile sogar eine gute Auswahl!

          Unser Hund bekommt auch öfter mal Rohfleisch und Knochen, täglich könnt ich es mir aber nicht leisten, er frisst nur Rind roh, wer soll das denn bezahlen?

          Er bekommt ein gutes, getreidefreies TF + Rohfleisch und ist, abgesehen von Borrelisose, gesund (und die hat er ja nun nicht wegen des Futters)

          LG

(14) 25.01.11 - 11:00

Hi,

du kannst davon ausgehen: je höher der Getreideanteil im Futter - desto schlechter ist es.
Also lass die Finger vom Discounterfutter.

Ansosten musst Du es ausprobieren. Nur weil Pedigree, Royal Canin etc daruf steht, ist es nicht automatisch gut. Unser Hunde haben bei zu hohem Getreideanteil irgendwann (das kann auch Jahre dauern) mit Schuppen, Juckreiz und stumpfem Fell reagiert.

Nachdem wir gefühlte 100 Futtersorten ausprobiert haben (rpeislich war alles dabei) bekommen unsere nun seit ein paar Jahren

Real Nature Trockenfutter vom Fressnapf. Kosten 1,5kg Adult ca. 9€ - 5kg ca. 25€.

Gruß
Kim

Rede am besten mit deinem Tierarzt :-)

#winke

Top Diskussionen anzeigen