Wieso muss man immer mehr Tiere züchten oder....

    • (1) 24.02.11 - 08:57

      schwängern lasse, vor allem bei Katzen find ich das übel wenn man sieht wieviele Tiere im Heim sitzen oder wieder abgegeben werden müssen. Ich kann das nicht verstehen.

      Unsere #Katze Lilly ist aus dem TH und bekommt sicher keinen Nachwuchs nie im Leben nicht. Kann sowas null nachvollziehen und hoffe das die Kitten Beitrag weiter unten ein gutes Zuhause finden werden wo sie bleiben können....

      Warum schreibst Du "ganz sicher nicht"?
      Ist sie nicht kastriert?

      Um Deine Frage zu beantworten: Es wird u. a. deshalb gezüchtet und vermehrt, weil es Abnehmer gibt, ob Rassehund oder auch Mix.
      Die Frage darf man m. E. nur dann kritisch stellen, wenn man konsequent nur Tierschutztiere hält.

      Gruß,

      W

      • :-pSie kann keine bekommen, ich meinte damit das sie ganz sicher KEINE bekommen wird ;-) Bei Züchtern die ich kenne, wird nur dann gezüchtet wenn auch abnehmer da sind.

        Selbst züchten würd ich nicht, und Katzen hab ich immer aus dem TH auch schon einen Hund aber da haben sie mich angelogen und der Hund mochte doch keine Kinder, wie sie mir zugesichert haben und somit ist das Thema Hund aus dem TH erst wieder drin wenn die Kinder gross sind....Wobei die Hunde die wir haben nicht im TH zu finden sind....

        Sicher ist es sinnvoll das es Züchter gibt, habs dumm geschrieben sondern vermehrer find ich kacke und in den letzten 2 Threads hatten die Leute ja kaum ahnung davon wie lange das Tier trächtig ist usw. Wäre wie wenn ich nun anfange zu Züchten....

        • Es gibt aber auch Privatleute die ich genug Gedanken machen und es auch richtig machen und trotzdem keine Züchter im professionellen Sinn sind.

          Vostellen könnte ich mir aber z.b. Nachzucht nur mit Zuchterlaubnis wie es beispielsweise bei Papageien ist.

          Da darf man garnicht so einfach mal Nachziehen, sondern braucht ne Zuchtgenehmigung.

          Dazu wäre ich noch für eine Kennzeichnungspflicht (1) mit Microchip und wie bei Vögeln auch ein Nachzucht/Nachweisbuch -Weitergabe nur mit meldung der neuen Besitzer etc..


          Ach ja, nicht zu vergessen die Zuchterlaubnis vom Tierarzt.

Top Diskussionen anzeigen