Helle Flecken auf der Hornhaut

    • (1) 12.04.11 - 13:06

      Hallo,

      wir haben eine Labrador-Mischlingshündin (sogenannter Dokö), die gerade mal 3 Jahre alt ist.
      Nun hab ich vor ca. 2 Monaten (als die Sonne das erstemal wieder richtig schien) gesehen, daß sie in den Augen auf beiden Seiten helle Flecken hat. Man sieht das es oberflächlich ist, aber es sitzt genau vor den Pupillen. Ungefähr so rund wie die kleine Fingerkuppe, aber nicht komplett sondern wie eine Art Ring. Wir waren mit ihr schon beim TA, aber er konnte uns keine verbindliche Auskunft darüber geben, was das sein könnte.
      Wir befürchten eine Genkrankheit, die die Hornhaut eintrübt, irgendwann wird sie wohl blind werden.

      Hat einer von euch schon mal sowas gesehen? Erfahrung damit, wie sich das weiter entwickelt?
      Wäre unser Hund 10 Jahre könnt ich das verstehen, ist sie aber nicht.

      LG Jana

      • Hallo,
        ohne es zu sehen sehr schwer zu beurteilen.Schau dir mal diese Seite an,vielleicht hilft Dir das weiter.
        http://www.eyevet.ch/augerkrankg.html
        LG KImchayenne

        (3) 12.04.11 - 13:33

        Hallo Jana,

        wäre es mein Hund, so würde ich einen Termin in einer Tierklinik machen bei einem Ophtalmologen (Augenarzt) oder bei einem Tierarzt, der die Ausbildung zum Fachtierarzt der Ophtalmologie hat.

        Das Auge Deines Hundes wird genaustens untersucht.
        Dort sagt man Dir, was bei Deinem Hund vorliegt und wie eine eventuelle Behandlung ablaufen würde. Dein Hund ist noch jung, Chancen auf Heilung sind höher.

        Ich würde aber auch nicht zu lange warten und selbst herumdoktoren, denn die Augen sind schon sehr speziell und heutzutage ist man in den Tierkliniken auf den neuesten Stand, was solche Sachen betrifft.

        Alles Gute und viel Erfolg!

        Gruß Trixi

Top Diskussionen anzeigen