Heuschnupfen beim Hund???

    • (1) 24.04.11 - 13:46

      Hallo,
      ich hab die Vermutung unsere Hündin könnte Heuschnupfen haben.

      Immer wenn wir auf der grossen Wiese waren hat sie ganz rote Augen die hinterher gelben schleimigen Ausfluss abgeben, wie bei einer normalen Bindehautentzündung.
      Sie niest dabei nicht, auch ist die Nase nicht am schnoddern.

      Ist das nur eine normale Reizreaktion? Sobald wir von der Wiese sind dauert es etwa eine halbe Std. und es klingt langsam ab.

      Gruss Amy, wünsch euch noch dicke Oster#ei

      • Mein früherer Hund hatte eine Pollenallergie.

        Das hat sich allerdings durch Husten und Hautreaktionen gezeigt.

        Du solltest erst einmal einen Allergievortest beim TA durchführen lassen. Da wird grob sondiert, ob überhaupt eine Allegie bestehen könnte. Nach den Ergebnissen könnte man dann weiter entscheiden.

        Es könnten aber auch die Grasmilben sein, die Deinem Hund zu schaffen machen. Geh also lieber mal zum TA und lass Deinen Hund untersuchen.

        LG

        • Hallo!

          Ich würde auch zum Tierarzt gehen.
          Unser Hund hat eine Pollenallergie unter anderem auch Gras- und Hausstaubmilben. Mit einem nassen, kühlen Waschlappen könntest Du ihr nach dem Spaziergang die Augen abwischen, das nimmt die Pollen und den Juckreiz.

          Unserer Hündin konnte selbst eine sündhaft teure Hyposensibilisierung nicht helfen. Mittlerweile bekommt sie gering dosiertes Kortison, welches sie gut verträgt.

          Würden wir sie nicht behandeln, kratzt sie sich permanent bis sie blutet:-(.

          Viel Erfolg beim Tierarzt!

          Lg

Top Diskussionen anzeigen