Warzen beim Hund?

    • (1) 08.05.11 - 15:39

      Hallo zusammen

      hab da mal ne kurze Frage.

      Der Hund meiner Freundin ist jetzt 12 Jahre alt und er bekommt immer mehr Warzen und das auch zwischen den Pfoten.

      Die Warzen sind erst klein und werden dann größer. Dabei hat er jetzt auch noch einen sehr starken und unangenehmen Mundgeruch.

      Er hatte immer einen Stuhlgang von 4-7 Mal am Tag. Sprich er konnte bei einem Spaziergang 3 mal Kot ablassen. Jetzt bei jedem Spaziergang nur einmal.

      Der Hund ist so total fit und normal wie sonst auch nur diese drei Sachen machen ihr Sorgen.

      Jemand ne Ahnung was das sein könnte und woher die Warzen stammen könnten??

      Lieben Gruß

      • Hallo,

        unsere 12-jährige Hündin hat auch einige Warzen bekommen.

        Das ist aber wohl nicht schlimm.
        Ich hatte da mal den Tierarzt drauf schauen lassen.

        Der Mundgeruch wird wohl durch den Zahnstein kommen.
        Selbst unsere 2jährige Hündin riecht nicht unbedingt angenehm aus dem Maul, obwohl diese noch kaum Zahnstein hat.

        LG

        Hallo,

        ich würde das Tier mal dem Tierarzt vorstellen, denn der Mundgeruch kann millionen Ursachen haben! Es kann was harmloses, oder bei einem alten Hund auch etwas sehr schlimmes sein.

        Bei den Warzen sollte man dringend nachsehen lassen ob es wirklich nur Warzen sind und ob sie nicht entfernt werden müssen. Da sie größer werden, könnten es auch Tumore sein!


        Und 4-7 mal am Tag Kot absetzen spricht für sehr schlechtes Futter! Bei gutem Futter macht ein Hund 1-2 mal am Tag.

        Wegen dem Kot absetzen auch sofort zum Tierarzt!!!! Wenn ihr das Leben des Tieres auch nur im geringsten etwas bedeutet, sollte sie sofort einen TA aufsuchen.



        lG germany

        • hi

          also meine beiden hunde bekommen auch teures futter und haben ein stuhlgang (hört sich beim hund komisch an#schein) von je 4 mal am tag.

          also kann mir nicht vorstellen das soetwas vom futter kommen kann.

          TA hört sich aber gut an#winke

          • Hallo.
            doch kann es,wenn der Hudn gute Futter bekommt wird es auch dementsprechend verwertet und wenn eine gute Verwertung stattfindet gibt es auch weniger Abfallprodukte.Was fütterst Du denn?
            @TE,deine Freundin sollte das schon TA abklären lassen,es könnte von bis alles mögliche sein.
            LG Kimchayenne

              • Ähmmm,die Qualität lässt sich leider nicht umbedingt am Preis festmachen.Ein gutes Hundefutter enthält kein Getreide und keinen Zucker,ich schätze mal das bei deinem Futter beides reichlich enthalten ist und somit ist es 30 Euro nicht wert.Orijen z.B. ist getreidefrei,da kosten 13,5kg ca. 70-80 Euro,die Fütterungsmenge ist aber auch kleiner weil es einfach besser verwertet wird.Mein Hund wird gebarft und macht 1x am Tag seinen Haufen und der fällt ziemlich klein aus,das barfen kostet mich für einen ca. 25kg Jund und zwwei Katzen ca. 100 Euro im Monat.
                LG Kimchayenne

Top Diskussionen anzeigen