Vorkontrolle durch Tierheim

    • (1) 07.06.11 - 21:22

      Hallo an alle,

      am Freitag haben wir einen Termin im Tierheim um das Vorgespräch zu führen für die zwei Kitten (reine Wohnungskatzen) die im MOment noch in einer Pflegefamilie sind.

      Mir wurde auch gesagt, dass normalerweise eine Vorkontrolle durchgeführt wird, dass aber dann entschieden wird.

      nach was wird denn bei dieser Vorkontrolle alles geschaut? Auf was wird geachtet, auf was legen sie wert?


      LG flowerpower

      • Guten Morgen,

        es wird einfach nur geschaut, ob das Umfeld stimmt! D. h. sie schauen sich die Wohnverhältnisse generell an wo die Tiere hinkommen.

        Ich z. B. habe Vorkontrollen gemacht. Ich habe sicherlich nicht auf irgendwelche Krümel auf den Boden geschaut oder herumliegendes Spielzeug. Es geht einfach darum, die neuen Besitzer in ein Gespräch zu verwickeln, um möglichst viel herauszubekommen. Was passiert, wenn die Tiere krank werden - was teuer werden kann oder was ist, wenn die neuen Besitzer in den Urlaub fahren. Ist hier für Betreuung gesorgt?! Ansonsten noch ob die Wohnung z. B. Tiergerecht ist, Platz ausreichend usw..

        Sieht man eine Wohnung/Haus, kann man zumindest einen groben Eindruck von den neuen Besitzer machen. Täuschen kann man sich immer aber im Großen und Ganzen kann man schon abschätzen ob die Tiere ein gutes neues zu Hause bekommen und nicht gleich wieder im Tierheim auftauchen.

        Mach Dir keinen Stress, es ist nichts Schlimmes und Du wirst auch nicht nach Sauberkeit kontrolliert! :-p Alles halb so Schlimm!

        LG
        Caro

        • Hallo sohnemann_max,

          wir haben seit November 2010 einen Jack Russel aus dem Tierheim, damals hieß es auch man würde vorbeikommen und sich das neue zu Hause ansehen.

          Als wir ihn dann abgeholte haben hieß es: "Wir machen dann mal eine Stipp-Visite! Wissen aber noch nicht wann, sind zur Zeit unterbesetzt."

          Bis heute war noch keiner da.

          :-)

          LG
          Katrin

      Hallo,

      unser Kater stammt aus dem Tierheim. Es wurde keine Vorkontrolle gemacht, aber nach einiger Zeit kam jemand vorbei um nach dem Tier und den Verhältnissen zu schauen.
      Die Dame und ich ist mit mir durch die Wohnung, hat geschaut wo der Freßplatz ist etc und sich mit mir unterhalten.

      ICh denke, ihr war wichtig, dass der Freßplatz in Ordnung ist, die Katzentoilette in Ordnung, welchen Eindruck unser Kater macht. Hat dann auch alles gepasst.

      LG
      sakirafer

    • Bei mir war auch jemand vom Tierheim zum gucken, bevor ich die Katze bekam. Ich finde das gut so - zumal mein Kater freigang haben sollte und die eben sicher sein wollten, dass keine Straße in der Nähe ist und sie die Katze quasi in den sicheren Tod vermitteln.

      Die Leute vom Tierschutz machen halt viel mit *seufz*.

      Also keine Panik... die gucken einfach, ob Du Dich kümmern wirst, der Haushalt "katzentauglich" ist. Kratzbaum, Spielmöglichkeiten grad für nur Stubenkatzen, Klo, Futterplätze.

      Wenn ihr schon dementsprechend eingerichtet seid für die Kätzchen und ein bisschen Vorahnung zu Katzenhaltung habt ist es sicher kein Problem.

      Lichtchen

      Danke für eure Antworten.

      Also meint ihr schon ich sollte das Zubehör vorher kaufen? So dachte ich mir das nämlich eigentlich auch. Nicht dass es nachher heißt wir bekommen sie nicht, wobei ich nicht wüsste warum. Sie dürfen in jedes Zimmer (außer Schlafzimmer) okay wir haben nur 85 m² aber das ist nicht unbedingt klein.

      LG

      • Du kannst ja auch alternativ eine Liste vorliegen haben, der Dinge die Du zu kaufen gedenkst für die Katzen. Weil letztendlich weißt du ja noch nicht sicher, ob Du die Katzen bekommst - dafür haben die sicher Verständnis.

        Aber Du solltest halt wissen, was die Katzen brauchen. Katzen genügen die Quadratmeter völlig, eher solltest Du grad wenn sie nur drinnen sind, ihnen Kletter- und Spielmöglichkeiten nach oben schaffen. und für eine richtig gute große Kratzbaumecke sorgen.

        Hast Du viele große zimmerpflanzen? Sicher wäre es dann noch hilfreich zu wissen, ob diese giftig für die Katzen sind oder nicht.

        Lichtchen

        • Huhu,

          ich war vorhin jetzt Katzenfutter kaufen und werde mir heute ABend das Zubehör, also Näpfe usw. im Internet bestellen, dann hab ich alles da und wenn es aus irgendwelchen gründen doch nicht genehmigt werden sollte (was ich nicht glaube) kann ich es ja innerhalb von zwei wochen zurück schicken ;-)

          Aber da die Kitten schnellst möglich jetzt von der Mutter weg müssen (sie sind 12 Wochen alt) weil die Mutter mittlerweile unter ihnen leidet kann es ja sein dass wir sie schon am Wochenende holen dürfen.

          Vielen Dank für eure Antworten.

          LG

Top Diskussionen anzeigen