Zelten mit Hund

    • (1) 08.06.11 - 16:43

      Hallo ihr,

      in den nächsten Tagen fahre ich zum ersten Mal mit meinem Beagle zum Zelten. Er ist jetzt etwas über ein Jahr, lebt seit 8 Wochen bei mir und war vorher im Zwinger/Heim. Gibts irgendetwas, was ich beim Zelten besonders beachten muss? Wäre schön, wenn mir jemand seine Erfahrungen berichten kann.

      Liebe Grüße, redshoes

      • Hallo,

        also wir waren jetzt zweimal mit unseren Hunden zelten und es war nie ein Problem. Wichtig ist das du eine Befestigungsmöglichkeit vor dme Zelt hast, damit du frühstücken, dich anziehen kannst ect. Wir hatten so Erdhaken, aber wir brauchten die nicht, da wir genug Bäume zum festmachen hatten.

        Wichtig sind alte handtücher zum saubermachen bzw. abtrocknen, Futter und Erste Hilfe Zeug nicht vergessen. Wichtig ist eine Zeckenzange, etwas zum desinfizieren, Impfausweis, Verband.

        Meine Hunde haben immer bei uns mit im Zelt geschlafen und das wäre auch anders nicht gegangen, da sie es nicht gewohnt sind ohne uns zu schlafen.

        Pass nachts auf das das Zelt richtig zu ist wenn er bei dir schläft und binde dir am besten die Leine irgendwo fest, denn wenn er nachts raus kommt, bemerkst du es vllt zu spät.


        Normalerweise ist das alles aber kein problem und ich find zelten mit Hunden toll. Der Nachteil ist eben nur das man die Tiere nie alleine lassen kann, wie bei einer Ferienwohnung z.b.




        lG germany

        Hallo,

        also wir waren auch schon mit unserer großen Fellnase zelten- alles kein Thema. Germany schrieb eigentlich alles wichtige.

        aber meinst du nicht, dass wenn du den Hund gerade mal 8 Wochen hast und ihr jetzt schon über nacht wegfahrt- also ob das gut ist?

        LG solania

        • Auch dir danke für deine Antwort.
          Um das auswärts Schlafen an sich mache ich mir nicht viele Gedanken. Mein Hund hat nicht nur ein zu Hause, sondern schläft abwechselnd bei meinem Freund und mir, tagsüber auch bei ihm auf Arbeit und ist auch viel bei anderen Freunden oder Verwandten in der Wohnung. Überall sucht er sich schnell ein Plätzchen und schläft, in dieser Hinsicht ist er sehr pflegeleicht.
          :-)

      hallo,

      wir waren vor ein paar wochen auch zelten mit unseren hund (16 jahre alt). für sie war es das erste mal und es hat ihr super gefallen. auf den zeltplatz, extra für hunde, war allerdings leinenzwang. hätten wir eh gemacht. und wir waren auch die einzigen dort. naja, alle anderen waren halt im campingwagen, wir im zelt.

      was musst du beachten?? hm, wir haben nichts weiter beachtet., ausser, dass sie nachts gut zugedeckt ist. es war nachts noch etwas frisch und durch die luftlöcher hat es auch etwas gezogen. am besten noch eine alte (hunde)decke mitnehmen. und natürlich den fress/saufnapf.

      wasser habe ich daheim in eine leere ausgespülte plastikflasche gefüllt. so musste ich nicht jedesmal zu einem wasserhahn und wasser holen.

      und ein paar tage vorher war ich noch mit dem hund zum impfen.

      mein hund war total begeistert von zelten. sie war dort schwimmen im see, spazieren im wald, stöckchen werfen und holen... ein richtiges hundeparadies! da hat man ihr alter nicht angemerkt.

      doch hat sie nicht so viel gefressen. ja so im freien frisst sie kaum was. eher mal im zelt eine hundewiener. also da musst du halt schauen, ob dein hund da frisst oder nicht. am besten lieblingsfressen einpacken. und dann wird das schon.

      viel spaß!

      • ach was ich vergessen hab. wenn wir mal essen gegangen sind oder aber einmal mit nem ruderboot nen ausflug gemacht haben, auf toi oder ähnliches, da haben wir sie im zelt gelassen. richtig zugemacht das zelt und sie blieb auch drinn. und hat dann geschlafen. voraussetzung ist natürlich, dass sie alleine bleiben kann. und das zelt stehen lässt. unser hund konnte nicht rausschauen, also sah sie nicht, was los ist da draussen. (es gab eh nichs zu sehen). aber das kannst du ja ausprobieren. indem du sie im zelt lässt, zumachst und so tust, als würdest du weggehen. ganz still und leise.

        nur, falls ihr auch mal was vorhabt, bzw. das zelt verlassen müsst.

        achso, im zelt haben wir sie von der leine gelassen. sie ist nicht rausgegangen, zelt war ja auch zu....

    Vielen Dank für Eure Berichte, ein paar wichtige Hinweise waren auf jeden Fall dabei :-)
    Morgen gehts los, bin sehr gespannt wie es wird.

Top Diskussionen anzeigen