Babyvogel aufm Balkon - helft mir mal bitte!

    • (1) 18.06.11 - 06:42

      Guten Morgen!

      Auf unserem Balkon wohnt ein Vogel, keine Ahnung, wie er heißt, aber er hat einen richtig schön rot leuchtenden Bauch :-)

      Nun geh ich grad in die Küche und seh ein kleines Federknäuel aufm Boden liegen: grau und hinten weiß mit schwarzen Punkten ... dachte erst, es wäre ein Ei mit Federn dran ...

      Doch ganz plötzlich erkenn ich, dass es ein Babyvogel ist. Er zittert ganz arg und piepst.

      Ich bin etwas unbeholfen in solchen Situationen ... will schließlich auch nicht, dass die Mutter das Junge verstößt, wenn ich es berühre (und ich trau es mich wohl auch eher nicht ;-))

      Was kann ich denn tun, um dem kleinen Piepmatz zu helfen???

      Wenn ich ihn später tot finden würde, würde es mir wohl mein Mamaherz zerreißen #hicks

      #danke

      LG Mandy

      • Bei uns im Stall fallen die Schwalben und Spatzen auch gerne mal aus dem Nest. Ich ziehe mir meistens diese Einmal Gummihandschuhe an damit sie meinen Geruch nicht annehmen und setze sie wieder ins Nest.....

        Bisher haben alle Vogeleltern ihre Kinder wieder angenommen.

        • Danke ...

          ich glaub aber, dass ich nicht ans Nest komme ... das ist im Übergang zum Balkon über uns ... Mal sehen, vielleicht mal schauen, ob ich nachher ne Leiter leihen kann ... dann komm ich vielleicht dran ...

          Danke aber vielmals

          #winke Mandy

          • Übrigens kannst du Vogelkinder ruhig anfassen, da reagieren die Eltern nicht drauf! Das ist nur bei Säugetieren so. Versuch ihn zurück zu setzen- vielleicht hats ja schon geklappt, wenn nicht hol dir hilfe bei der NABU, die kennen sich aus.
            Oft sinds ja auch nur sogn. Ästlinge die Zwar schon aus dem Nest raus sind aber halt noch unbeholfen sind beim Fliegen ect. die Eltern füttern die dann da wo sie sind...
            Das sagen dir die Leute der Nabu dann aber.

            LG

Top Diskussionen anzeigen