Kopfarbeit für Welpen gesucht

    • (1) 30.06.11 - 10:31

      Hey,

      unser 14 Wochen alter Dobermann Welpe ist ja wirklich ein ganz lieber Kerl, wird allerdings nervig sobald er nicht genügend gefordert wird. #schwitz

      Spaziergänge und Spiel bekommt er seinem Alter entsprechend genügend, und zur Hundeschule geht er auch. Und ganz klar mehrmals am Tag nen paar Übungen, was man mit einem Welpen halt so macht ( Sitz, Komm, etc.)

      Ich suche jetzt noch Spielchen wo er reichlich mitdenken muss. Weiss jemand nen paar tolle Sachen um einen Welpen etwas zu fordern? Er macht sowas total gerne und ist ganz toll bei der Sache, vieleicht kennt ja einer von euch noch nen paar tolle Spiele.

      LG
      d4rk_elf

      • Ich würd es in dem Alter SEHR langsam angehen lassen, sonst wird der Hund extrem fordernd und kommt nicht zur Ruhe. In dem Alter reicht es die Grundlagen zu üben UND dem Hund beizubringen sich zu entspannen, notfalls mit sanfter Gewalt.

        • Darum ging es mir ja nicht. Wir gehen es ja sehr langsam an. Ich suche ja nur nach Spielmöglichkeiten! Kleinigkeiten die ich mit einbauen kann, ohne den Hund zu überfordern. Keine grossen Extras oder was.

      (4) 30.06.11 - 10:42

      Wie wärs mit einfachen Suchspielchen? Du versteckst kleine Leckerlies entweder drau´ßen oder drin irgendwo, oder unter Bechern, Hütchen und ähnliches! Macht unserem großen Hund immer noch Spaß :-)

      • (5) 30.06.11 - 10:50

        Ja sowas meine ich. Solche Sachen macht er total gerne und es überfordert ihn auch nicht in seinem Alter.

        • (6) 30.06.11 - 11:00

          Oder was unserer Püppi sehr viel Spaß macht, sind die Kongs, die entweder mit gefrorenem Joghurt und kl. Würststückchen gefüllt sind oder halt nur mit Leckerlies, die sehr schlecht rausfallen, so dass der Hund ne ganze Weile mit dem Ding beschäftigt ist, um an das Futter zu kommen.

          Die Kongs gibts in versch. Größen und Gummistärken, gibts also auch für Welpen.

          Lg :-)

          • Die Kongs gehen doch so schnell kaputt oder nicht?

            • Wir haben einen schwarzen Kong, der hält schon ne Menge aus. Muss dazu sagen, dass usner Hund den nur für ne Stunde oder so bekommt, quasi bis er fertig ist mit Leckerlies rausfressen. Dann nehm ich ihn wieder weg, so dass daraus sie nicht aus Langerweile drauf rumkaut. Zum Spiel, Spaß und fun haben wir nebenbei auch noch eine Gummi-Freesbee-Scheibe und ein großes gelbes Plaste-Ei, die usnere Hündin auch nur in der Zeit bekommt, wo wir da sind und mit ihr spielen. Gerade das Plaste-Ei ist genial, weil das so groß und geformt ist, dass Hunde e nicht festhalten können, sondern immer wieder abrutschen und dann rollt das Ei weiter :-)

              Ansonsten halt Knochen und Stöcke für den normalen Spielgebrauch im Garten rund um die Uhr.

          (9) 30.06.11 - 11:48

          Wie macht ihr das mit dem Joghurt? Macht ihr in da rein und packt das Ding dann in die Tiefkühltruhe? Hab auch mal was von hescmolzenem Käse gehört, nu frag ich mich aber wie ich das zeug da rein bekomme?

          Den schwarzen Kong hab ich auch zu Hause, der hält verdammt viel aus.

          • (10) 30.06.11 - 11:53

            Das kleine Loch von außen mit Alufolie zu, oben dann mit nem Teelöffel Naturjoghurt rein, ich mach dann noch kleine Fleischwurstwürfel mit dazwischen, für mind. 4 Stunden ins Gefrierfach stellen, Alufolie wieder ab, fertig :-)

            Steht usnere Püppi totaldrauf, gerade im Hochsommer ne halt ein Hundeeis :-)

            Da wir 2 Kongs haben ist im Sommer meistens einer im Gefrierfach.

            Mehr als ein "Eis" aber nicht geben, sonst kanns zu Durchfall führen.

            Achso, unsere Püppi ist ein schwarzer Schäferhund, nur mal so zur Info

            lg

            • (11) 30.06.11 - 11:59

              Ok, dann hat sie ja den passenden Namen. :-p

              Unser Alter Hund war ein Schäferhund-Labardor Mix und der fand seinen Gong auch gaaaaaaaanz toll und das Ding ist jetzt schon 5 Jahre alt oder so und lebt immer noch.

              Werd ich die Tage mal los und einen kleineren holen für den Zwerg und dann direkt mal Eis machen. Oder kann ich ihm auch schon den grossen geben Gong geben. Derzeit mache ich ab und zu Futter rein, das bekommt er dann raus in dem er den Gong durch die Gegend rollt. #rofl
              Oder ist das Ding für zb. ein Eis zu gross für ihn? Ist die Öffnung wahrscheinlich viel zu gross dann, was?

              • (12) 30.06.11 - 12:03

                Sollte schon der Hundgröße bißchen angepasst sein, um so schwerer hat er es ja auch, wenn die Öffnung auch kleiner ist, sollen ja beschäftigt sein :-)

                Die schwarzen gibts auch in klein, zumindest hab ich es schon im Internet gesehen :-)

                Viel Spaß :-)

(16) 30.06.11 - 17:17

Hallo,

Zielobjektsuche ist wahrscheinlich das Richtige für euch, denn das fordert Hunde vom Kopf, bzw. Nase und lastet aus, ohne zu überlasten. Aber Vorsicht! Mit Welpen langsam anfangen, da reichen täglich 10-20 Minuten maximal!

http://www.amazon.de/ZOS-Zielobjektsuche-Thomas-Baumann/dp/3938534036/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1309446823&sr=1-1

LG Pechawa

Top Diskussionen anzeigen