Unverschämte Hundehasser...silopo

    • (1) 05.07.11 - 08:50

      Gestern war ich mit meinen Kindern und Hund am Spielplatz (der Hund wartet natürlich davor auf einer Wiese im Schatten), von einem Gemeindemitarbeiter angesprochen, dass "irgendjemand" im Rathaus angegeben hatte, dass ab und zu auf dem Spielplatz eine Frau mit Hund ist und derjenige die Grünfläche zugekotet.

      Das ist eine Frechheit. Ich achte immer darauf, wo mein Hund sein Geschäft verrichtet, gehe bevor ich auf den Spielplatz gehe erst mit dem Hund ins Feld spazieren, dass er seinen Auslauf hat und benutze Hundekotbeutel.

      Es gibt natürlich auch Leute, die gehen mit den Hunden oft nur ein paar Meter zur nächstgelegenen Grünfläche...

      Das ärgert mich total, es kann wohl nur von einem Hundehasser kommen, dem es nicht gefällt, dass der Hund dort friedlich schlummert. Muss ich jetzt auch noch fürchten, dass vergiftete Köder herum liegen...

      Sorry, wollte meinen Frust mal los werden. Hab natürlich auch gleich eine Email ans Rathaus geschrieben...

      betty

      • Hallo,

        ja es trifft ja mit dem "Hass" meistens die, die sich ordentlich verhalten.
        Keinn ich auch, ich räume schon immer die Haufen von meinem Hund weg, werde aber oft genug blöd angequatscht das ich bloß die Schei... weg räumen soll, auch wenn die Leute sehen ich hole schon ne Tüte raus.

        Vor ein paar Jahren, da hatte ich noch ne Dalmihündin, haben mich mal 3 Rentner dermaßen beschimpft das es für eine Anzeige meinerseits gereicht hätte, dabei hat meine Hündin nur gepinkelt und die meinten sie hätte ihr großes Geschäfft gemacht und ich wäre einfach weitergelaufen, habe denen dann angeboten das sie gerne in den letzten Mülleimer schauen könnten denn da finden sie ne Tüte mit einem Warmen weichen Inhalt von meinem Hund und die schimpften nur weiter, dann sagte ich noch bevor sie so lauthals (es zog schon mächtig viele Blicke auch uns) Sachen behaupten die nicht stimmen sollen sie mir doch den angeblichen haufen zeigen. Der Opa wurde immer frecher, da konnt ich auch nur sagen das man doch einfach die Klappe halten sollte wenn man keine Ahnung hat, der meinte nämlich ich solle ihn nicht für doof verkaufen weil Hunde im stehen pinkeln, sagte ihm dann auch das es bei Hunden wie bei Menschen ist und da nur die Herren zu faul sind sich zu setzen... da lachten die umstehenden Leute dann auch blos noch.

        Naja, bin dann gegangen bevor ich rihtig ausgerastet wäre.

        Ich ärger mich selbst über die Haufen auf Spielplätzen oder Gehwegen, aber deshalb würde ich niemals jemanden so doof angehen.

        LG

        (3) 05.07.11 - 09:36

        Ich lese hier keinen hass, nur eine Nachfrage ob es sein könnte das du diese Dame bist.....

        Ich weiss nicht wieso du da eine Hass/Frust Email schreiben musst.....

        • (4) 05.07.11 - 09:45

          naja, ich wohne in einem kleinen Ort, nur ich gehe mit Hund und Kindern spazieren und auf den Spielplatz. Derjenige hat auch den Hund beschrieben. Also muss man es direkt auf mich abgesehen haben...

          • (5) 05.07.11 - 09:47

            Vieleicht erhoffte er von dir mehr Info zu bekommen? Trotzdem find ich du übertreibst mit deiner Überschrift ein wenig....Ich dachte es war wunder was....Und dann ein Gemeindearbeiter der dich nur anspricht und das normal wie ich finde#winke

            • (6) 06.07.11 - 14:59

              Ja, das stimmt schon, die Überschrift war nicht geschickt... Aber der Gemeindearbeiter auch nicht nett. Der nannte mich: Frau mit Hund, der überall hinkackt. Auch nicht so geschickt, finde ich. Er hätte höflich nachfragen können...

              Mich interessiert ja mehr, wer das auch immer gesagt hat. Die meisten Leute/Anwohner kennen mich, grüßen immer freundlich...scheinbar tun sie aber nur so...

              lg betty

      (7) 05.07.11 - 11:27

      Das hat nix mit Hundehasser zu tun, genausowenig wie jeder der sich über einen Hund ärgert gleicht Gift auslegt#klatsch Es ist einfach mist dass einige Hundebesitzer ihre Hunde in Wohngebieten ihr Geschäft machen lassen. Wir haben total oft auf einem zu unserem Haus gehörigen Grünstreifen Hundekot liegen, den wir vor dem Mähen beseitigen müssen, und ja, ich ärgere mich Schwarz über die Hundebesitzer und die sind auch gegen Schilder und Hinweise resistent, auch das Ordnungsamt war schon da und hat Schilder mit Busgeldhinweisen aufgestellt weil es sich durch die ganze Siedlung zieht mit dem Hundekot, aber deswegen bin ich kein Hundehasse oder streue Gift.

      • #danke Ich dachte ich seh es als einzige so das da nichts von Hass oder so war, ich war letztens mit meinen Neffen auf einem Spielplatz und als dieser in ein Spielhaus ging war es vollgepisst und geschissen von Hundehinterlassenschaften.

        Habe selbst 3 Hunde aber würd ich sowas sehen würd ich toben, und wenn mein Hund das mal tun sollte würd ich es wegmachen, aber ich geh mit meinen Hunden auf keinen Spielplatz

        • Bist Du sicher, dass das im Häuschen Hunde waren?
          Unser Kindergartenaußengelände ist eingezäunt und letztens lag im Spielhaus ein dicker Haufen ( eindeutig menschlich).......

          Es ist einfach unfassbar, dass es Leute gibt die so etwas machen.#schock

          Die Hinterlassenschaften unserer Hündin sammel ich auch immer ein, ich kenne aber auch mehrere Besitzer die es nicht tun, angeblich " können" sie es nicht.#kratz
          Komisch, oder??

          LG Ina

          • Ne das riecht ganz anders also Menschliche schxxxxx ;-) Und ausserdem war es ein öffentlicher Spielplatz und es war auch Hundekacke von der Form#zitter Ich glaubs nicht ich beschreib wie es aussieht #schock #rofl

            Ja dann sollen sie sich keinen Hund holen. Mein Hund geht im Wald immer ganz rein zum kackern da mach ichs auch nicth weg, letztens waren wir 4 Tage Campen da hab ich es natürlich weggeräumt....

            • Danke für die Ausführung;-)
              .....genauso halte ich es auch. Bin aber auch schon von Anwohnern "angemacht" ( ist ja fast ein Wortspiel..)worden, als unsere Hündin am Rand schnüffete.

              Mein Hinweis ich habe immer Tüten dabei wurde mit den Abwinken abgetan, dass würden alle sagen.:-p grrrrr

              • ich knote die gefüllten Tüten und werfe sie erst zuhause in die Mülltonne. Ok, wir hatten einen kleinen Hund und unser jetziger ist ja noch ein Welpe. Da geht das.

                Ich war mal kurz davor, ne gefüllte Tüte jemandem in die Hand zu drücken#schein

                Der Hundekot, der liegen bleibt ist so gut wie immer von den Hunden, die trotz Leinenpflicht eben nicht angeleint werden und ewigweit vorneweg laufen.

    (13) 05.07.11 - 13:32

    Hallo

    Hmm hört sich für mich auch nicht unbedingt wie hundehass an, aber vorsichtig wäre ich doch, wenn jemand den hund so genau beschreibt. Ich glaube zwar nicht das Giftköder ausgelegt werden aber wenn ihm ein fremder nen lecker gibt was nicht ganz so koscher ist. Naja spekulationen.

    Wir haben hier in der Nachbarschaft ein Männliches exemplar ältern semesters, welches den ganzen tag nix andere zutun hat, als sich über seine Nachbarn zu Mokieren. Selbst hat er einen Cocker, der gelinde gesagt eine kleine kläffende misttöle is. Ich habe selbst zwei relativ große Hunde (schulterhöhe zwischen 60 und 65 cm), der eine ist nen kleiner spinner das nur am rande ;-) . Naja auf jeden fall regt der sich drüber auf, wenn meine Hundis an ihrern 9 meter leinen zum Kacken in den Wald gehn, und ich nicht hinterher kreiche durch brombeerstäucher und Brennnesseln. Aber er darf seine Töhle überall hinscheißen lassen?? Bei uns in die Blumen oder auf den Gehweg. Mitten aufen Bürgersteig, naja könnte ich jetzt weiter ausführen bringt aber nix. Ich habe wenn ich mit den hunden unterwegs bin immer nen beutel dabei, und sollte aus welchen gründen auch immer ein beutel pro hund nicht reichen, nehm ich zwea oder Taschentücher die ich in der tasche habe. Es ist vorgekommen das ich schon ein Blatt von nem Sauerampfergenommen habe weil ich nix hatte ums zu beseitigen. Allerdings kommt es bei mir so selten vor das die beiden da hin machen wo es stört, ich glaub die schämen sich wenn sie vor puplikum in diese Hockstellung gehn und nen, wie sagt mein mann so schön, Ernie abseilen.

    (14) 05.07.11 - 14:29

    Hallo!

    Ist doch gut, wenn die vom Rathaus der Sache nachgehen.
    Ich bin kein Hundehasser, aber ich hasse Hundebesitzer, die ihre Hunde überall hinmachen lassen und es nicht für nötig halten, dass wegzuräumen. Auf manchen Wegen in der Stadt riecht es total eklig nach Hundekot und ich neige zur Zeit da sehr zu Brechreiz, was es noch schlimmer macht.
    Der Rathausmitarbeiter weiß doch nicht, ob Du das bist oder nicht, ihm ist eine Frau mit Hund aufgefallen. Und Du sagst ja selbst, es gibt genug Leute, die ihre Hunde auf die Grünflächen neben dem Spielplatz machen lassen (widerlich, und die Kinder spielen dann dort Fussball).
    Wenn Du es nicht bist, hast Du Dir doch nichts vorzuwerfen und kannst ganz ruhig bleiben. Sicher, es trifft die Falsche, aber wenn der Rathausmitarbeiter gleich Beschwerden an die Backe bekommt, dann wird er nie die Richtigen ausfindig machen.

    LG Yvonne

Top Diskussionen anzeigen