Schwanzgeld Kätzchen

    • (1) 15.07.11 - 12:31
      pea

      Hallo liebe Urbianer,

      sagt mal, wieviel Schwanzgeld gibt man eigentlich für ein normales Hauskätzchen?

      Wir holen am 18. August eine kleine, normale Hausmieze ab. Ich fragte gestern beim anschauen (gott sind die süß) was er haben möchte, da schaute er seine 9jährige Tochter an und meinte "och, einfach bissl Schwanzgeld für die Kleine".

      Ich habe null Plan #kratz

      Lieben Dank schonmal im Voraus

      #winke

      (4) 15.07.11 - 13:13

      Hallo,

      nunja, das hängt von ein paar Faktoren ab.

      Wie alt ist denn das Kitten? Regelmäßig entwurmt, altersgerecht geimpft ( 1fach, 2 fach)?
      Ich weiß jetzt schon, daß Du mir in etwa antworten wirst:
      Das Kitten ist 8 Wochen alt und weder entwurmt noch geimpft.
      Dann wird meine Antwirt lauten:
      Dann lass die Finger von dieser scheiß Vermehrerei und nimmt wenigstens ein Kitten daß die vollen 12 Wochen bei seiner Mutter bleiben durfte.
      Deine eigenen Kinder schmeißt Du ja auch nicht mit 12 Jahren aus dem Haus nur weil sie schon selbstständig sich Essen machen können.
      Wenn Du das Tier trotzdem nehmen willst, würde ich mich an den Kosten einer Kastration für das arme Muttertier beteiligen, die vermutlich in spätestens 2 Monaten wieder tragend sein wird.
      Ansonsten würde ich gar nichts geben. Sollen solche Menschen ihre Tiere behalten. Die Tierheime sind voll genug.

      Ist nicht böse gemeint, nimms nicht persönlich. Soll nur ein Genkanstoß mal sein.

      LG

      Kerstin

    (7) 15.07.11 - 20:19

    "Schwanzgeld" #rofl hab ich ja noch nie grhört!

    Ich denke da kommen verschiedene Faktoren zusammen, geimpft und entwurmt oder doch nur Bauernhofunfall um den sich sonst keiner kümmert.

    Wenn sie nichts an Impfungen und Co haben würde ich vieleicht 10-20 € zahlen. Kosten hab ich ja dann noch genug!

    LG

Top Diskussionen anzeigen