Hasen und Vögel vom Nachbarn

    • (1) 27.07.11 - 08:26

      Hallo,

      Ich ärgere mich etwas über unsere Nachbarn, und zwar halten sie im Garten Vögel und Hasen, was mir an sich relativ egal ist, ist ja ihr Garten.

      Aaaber.... es ist mittlerweile regelmäßig geworden, dass wir die Tiere im Garten haben. Die Käfige sind scheinbar nicht Kindgerecht gesichert, und da es die Mutter nicht interessiert was die Kinder machen wenn sie im Garten sind werden die Ställe und Volieren geöffnet und die Tiere raus gelassen, und der 1. Weg führt in unseren Garten. Ich weiß nicht wie oft ich jetzt schon Hasen eingefangen und wieder rüber gebracht habe oder wie oft der Vater schon mit einem riesigen Kescher durch unseren Garten gerannt ist um irgendeinen Vogel ein zu fangen.

      Ich habe die Mutter anfangs mal gefragt, ob die Käfige kaputt sind oder so, aber sie sagte mir dann, dass sie nicht mitbekommt wenn die Kinder (5 + 3) im Garten die Käfige öffnen.

      Aber dann sichere ich doch die Käfige, oder????

      Mich nervt es nur noch, natürlich hat er bisher noch nicht einen Vogel wieder einfangen können, da wir große Bäume im Garten haben in die sich die Vögel gesetzt haben. Die Hasen habe ich bisher immer einfangen und rüber bringen können, nachdem sie mir teilweise die tollsten Löcher in den Rasen gebuddelt haben.

      Ich wüsste nicht, was ich dagegen machen kann, wir haben zwar den Garten hinter der Hecke eingezäunt, aber das hält die Hasen nicht ab, ich sehe auch nicht ein auf meine Kosten einen neuen Zaun zu ziehen, da es über hundert Meter Zaun sein müssten.

      Klar, im Spass hat man schon mal gesagt man legt sich eine Katze zu, dann erledigt sich das Problem mit den Hasen von allein :-p Aber das ist ja auch keine Lösung.

      Angesprochen haben wir die Nachbarn auch schon, aber es ändert sich nichts.

      Ich hatte auch schon mal gesagt, ich bring die Hasen nicht mehr rüber und sie sollen zusehen was mit den Hasen passiert, aber das kann ich nicht durchziehen weil sie mir den Rasen und die Beete verwüsten.
      Bei den Vögeln hab ich auch kaum eine Handhabe, sie machen ja auch nichts kaputt, aber das der Nachbar andauern durch unseren Garten rennt und versucht sie wieder einzufangen stört mich schon etwas.

      Ach Mensch... ich weiß auch nicht, ich ärgere mich total, sehe aber keine Weg wie ich etwas ändern könnte.

      LG

      • Geh mal zum Ordnungsamt und versuch sie anzuzeigen. denn wenn tiere etwas kaputt machen ist der besitzer haftbar!

        wenn dir das zu krass ist, kannst immer noch die tieraufsicht zu dene schicken, die denen evtl. sogar die tiere wegnimmt.

        so ein verhalten, von deinen nachbarn, kann ich nicht nachvollziehen. ich hätte gar nicht erst so lang gewartet...


        LG Bieni

        Also ich würde denen weder ein Kaninchen einfangen noch den mit Käscher durch meinen Garten rennen lassen!

        So doof es für die Tiere ist, aber nur so lernen die Nachbarn warscheinlich wenn denen die Tiere abhanden kommen.

        Wie gesagt, die Vögel bekommt er eh nicht wieder und ich würde ihn daher gar nicht erst auf meinen Grund lassen, hat er pech gehabt (und die Vögel leider auch!)

        Es gibt im Gartanfachhandel/Baumarkt auch so Sachen die unerwünschte Nager fern halten sollen, vieleicht einfach mal sowas im garten verteilen.

        Zudem würde ich mal beim örtlichen Tierschutz anfragen, denn wenn die Tiere wegen seinem Verschulden (er hat als erwachsener die Aufsichtspflicht) ausbrechen und daher zu schaden kommen (die meisten gehen ja ein in freier Wildbahn) ist es ja nicht Tiergerecht und im Sinne des Tieres.

        LG

        • er wird doch sicher ne haftpflichtversicherung haben...zeig den schaden doch mal deiner versicherung an und sag sie können sich an ihn wenden...dann wird bestimmt was passieren

          du musst ihn nicht auf dein grundstück zum vögeljagen lassen und wenn er es einfach betritt ist es hausfriedenbruch also anzeigbar

          was die aufsichtspflicht der eltern angeht sage ich mal nix dazu, das wird die versicherung denen schon sagen wenn sie von denen geld wollen, denn dagegn hat mami ja verstoßen^^

          wie du die viecher fernhalten kannst weiß ich nicht, aber fleißig fotos machen vom schaden, wenns geht mit gerade buddelndem tierchen und ab zur versicherung oder ordnungsamt

      ganz ehrlich die sind bloß zu doof und zu faul nach ihren Viechern zu glotzen. Das ist meine persönliche Meinung. Im übrigen gilt das schauen auch für die Kinder nach denen wird wohl auch nicht geschaut. Gerade wenn ich weiß die machen das immer wieder mal auf dann muß ich mehr drauf achten.
      Ela

      Einfangen und zum Tierheim bringen. (ist zwar etwas was ich NIE könnte, aber irgendwann platzt einem doch die Hutschnut.

      Jedenfalls würde ich ihr das so sagen:

      "Liebe Frau Nachbarin, ab jetzt werde ich auf meinem Grundstück eingefangende Tiere ins örtliche Tierheim bringen."
      Vielleicht reicht das ja schon als Drohung.

      Ich weiß wie schnell Kaninchen buddeln, wir haben selber welche.

      Mona

    • (7) 27.07.11 - 14:19

      Gartenschlauch nehmen und einfach mal in den Baum spritzen, dann gehen vlt. die Vögel weg. Aussedem kann man damit auch die Hasen verjagen. Echt schade war für Nachbarn man manchmal hat.

Top Diskussionen anzeigen