Neurodermitis>plötzlich allergisch gegen Katzen?

    • (1) 03.08.11 - 12:18

      Hallo zusammen,
      bin im Moment ziemlich verzweifelt und durch den Wind.
      Habe vor ein paar Wochen schon mal einen Thread
      gepostet wegen meiner Neurodermitis.
      http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=3194751&pid=20238567
      Jedenfalls habe ich jetzt über Wochen Kortison Tabletten
      genommen und ausschleichend abgesetzt.
      Am Sonntag habe ich die letzte Tablette genommen und seit
      gestern habe ich wieder Ausschlag:-( Ich könnte heulen.
      Ich habe 2 Katzen, die beiden sind 11 und 12 Jahre alt.
      Bei einem Allergietest (Pricktest auf der Haut) wurde eine
      Katzenhaarallergie festgestellt. Neben anderen Allergien:-[
      Im Blut konnte man keine Allergie nachweisen?)!#kratz
      Naja, genug gequatscht#hicks
      Kann ich auf einmal so sehr auf meine Katzen reagieren?
      Ich möchte sie nicht abgeben, aber ich möchte auch den
      Ausschlag loswerden:-( Ich bin echt fix und alle.
      Habe die Katzen so lange und hänge natürlich an ihnen.
      Sie waren immer da, wenn es mir schlecht ging#heul
      Hat jemand Erfahrung mit Neurodermitis?
      Liebe Grüße
      Lotta

      • (2) 04.08.11 - 10:11

        huhu,

        also ich habe auch katzen und leichte neurodermitis.

        ich glaube nicht das es von der katze kommt, denn ich habe keine besserung der neurodermitis wenn ich beispielsweise 3 wochen am stück auf dienstreise bin. Wenn es wirklich von der Katze käme müsste sich ja da spätestens nach 1 woche eine besserung zeigen.

        Ich habe allerdings nie tablettn dagegen genommen, ich habe Dermatop Salbe und Advantan Salbe welche ich dünn auftragen soll auf di entsprechenden stellen.

        Übrigens: Neurodermitis kommt immer etwas "schubweise". Es kann also gut und gerne sein das der schub wo behandelt wurde super geheilt ist und jetzt ein neuer schub kam. Auch wird Neurodermitis von innerem stress und physischen (oder psyschischen? halt das kopfmäßige nicht das körperliche) problemen ausgelöst.

        • (3) 04.08.11 - 12:13

          Hallo,
          danke für deine Antwort.
          Ich habe diesen Schub mittlerweile fast 2 Monate und solange
          nehme ich auch schon Kortisontabletten.
          Cremes und Salben haben nicht geholfen. Ich habe zu der
          Neuro leider noch eine Nesselsucht bekommen:-(
          Ich habe keine Erklärung für den Schub, ich hatte 15 Jahre
          keinen Schub mehr. Stress oder Sorgen habe ich nicht.
          Auch kein neues Duschgel oder sonstiges#kratz
          LG

          • (4) 04.08.11 - 13:15

            mit kosmetik hat das leider nicht viel zu tun, wenn es nicht gerade spezielle aus der apotheke ist die noch wirkstoffe enthält zur linderung...aber normale kosmetik hat da keine auswirkungen

            warst du bisher nur beim hausarzt oder mal richtig beim hautarzt? der hautarzt hat natürlich mehr möglichkeiten zur untersuchung und mehr wissen als ein hausarzt, aber ich glaube da sollte man die nesslsucht ersteinmal beheben ehe man die neurodermitis in angriff nimmt..

            • (5) 04.08.11 - 20:39

              Hallo,
              ich bin beim Hautarzt in Behandlung.
              Es wurde auch schon Blut abgenommen, um zu gucken,
              ob es eine Infektion ist.
              Die Blutwerte sind aber in Ordnung. Jedenfalls die Werte, die
              man untersucht hat.
              LG
              Lotta

      diese Prick-Tests sind für die Füß.......... so jedenfalls meine Erfahrung.

      Du mußt trennen zwischen Neurodermitis und Allergie. Für die Neuro können die Katzen nix.

      • Hallo,
        ich finde diese Prick Tests auch sehr komisch#kratz
        Habe da alle möglichen Allergien, aber im Blut kann man
        nichts nachweisen?! Eigenartig.
        LG#winke

    (8) 04.08.11 - 17:42

    Hallo,

    vieleicht reagiert Du ja plötzlich auf Lebensmittel. Ich hatte zb. ganz lange nichts und diesen Sommer reagiere ich auf alles wirklich extrem. Erdbeeren, Apfelsaft, Orangensaft, Nüsse und noch einiges. Was man bei Neuro ja eh meiden sollte, hatte ich aber bis vor ein paar mon. nie Probleme mit.

    So schlimm hatte ich das noch nie und hab das auch über 1,5 mon. nicht in den Griff bekommen ( auch nach dem weglassen besagter Lebensmittel) und hab auch Kortisoncreme genommen.
    Mein Hautarzt hat mir damals mal ne Liste gegeben welche Lebensmittel man bei Neuro weglassen oder reduzieren sollte.

    LG

    • (9) 04.08.11 - 18:05

      davon wusste ich gar nix....hättest du die liste irgendwo im i-net noch das man sich die ausdrucken könnte oder war das ne eigenauflistung von deinem arzt?

      (10) 04.08.11 - 20:41

      Hallo,
      danke für deine Antwort.
      Ich weiß echt nicht, womit das zu tun haben könnte.
      Ich habe auch meine ganzen Klamotten durchgewaschen,
      weil ich dachte, ich reagiere auf mein Waschpulver.
      Aber das hat auch nichts gebracht.
      Ich gehe nächste Woche nochmal zum Hautarzt.
      LG

Top Diskussionen anzeigen