Frage zur Fellfarbe beim Hund?!

    • (1) 12.08.11 - 22:16

      Hallo,

      da wir uns leider nicht mehr wirklich 100%ig sicher sind ob die Eltertiere von unserem Hund auch wirklich die Eltern sind habe ich mal eine Frage zum Fell.

      Der Vater ist Schwarz- Weiß, die Mutter Rotbraun- Weiß.
      Wer kennt eine Internetseite wo man nachsehen kann was da für Farben bei rauskommen können, oder kann mir die Frage vielleicht so beantworten.

      LG Susan.

      • (2) 12.08.11 - 22:24

        also die Mutter von unserer Kleinen ist hauptsächlich weiß mit ein klein wenig schwarz und braun = Jack-Russell tricolor.
        Der Papa ist schwarz =Mischung aus Zwergschnautzer, Yorki und Rauhaardackel war auch mal dabei.
        Unsere Kleine ist braun mit einem weißen Lätzchen und weißen Sneakers und schwarzer Schnauze.
        Alle Farben der Eltern vorhanden;-)

        Welche Farbe hat denn euer Hundekind?

        • (3) 12.08.11 - 22:26

          Er ist hellbraun mit weißem Latz. Die Sache ist nur, das ich im Internet Fotos von den neuen Welpen der Hundeeltern gesehen habe, die alle entweder Weiss- mit braunen Flecken, oder Weiss- mit schwarzen Flecken sind. Nicht durchgehend hellbraun wie unserer.

          • (4) 12.08.11 - 22:37

            Also unser Hundi hat noch 3 Geschwister. Und jeder Welpe sieht anders aus!
            Einer ist komplett schwarz, einer dunkelbraun und schwarz und der dritte hat die Farben wie unsere, aber anders verteilt.

      (5) 12.08.11 - 22:55

      Wenn die Eltern nicht reinrassig sind, wird es kaum möglich sein zu bestimmen welche Farben sie vererben.

      LG Caidori

      Wenn die Eltern Mischlinge sind kann alles bei rauskommen und wirklich jeder Welpe anders aussehen.

      Als Teene war ich auf nem Reithof wo das Hundepaar 2 x jährlich Welpen hatte, die waren beide Mischling hoch 10 und die Welpen sahen auch so aus, alle immer andere Farben und ausgewachsen waren manche schäferhundgroß und andere nicht größer wie ein Beagel, manche langhaarig, andere kurz.

      So ist das wenn wild rumvermehrt wird, wie ne Pralinenschachtel, man weiß nie was drin ist ;-)

      LG

      • Nee unserer ist ja kein Mischling, sondern reinrassig!

        • (8) 12.08.11 - 23:27

          ja und um welche Hunderasse gehts?

          Laß dir doch nicht alle Würmer einzeln aus der Nase ziehen! ;-)

          Du möchtest eine Antwort? Dann wärs schön, wenn du alle wissenswerten Daten geben würdest.

          #winke

          • (9) 12.08.11 - 23:42

            Eine Old English Bulldog! Ich dachte das die Rasse egal ist, wenn es ums Fell geht...

            • (10) 12.08.11 - 23:59

              ha! Nicht unbedingt
              http://www.frankenstein-bulldogs.de/fehlfarben-1.html

              Wobei ich immer dachte, daß die Farbe egal ist;-)
              #winke

              (11) 15.08.11 - 09:47

              Hi,

              mit der Farbvererbung kenne ich mich nicht aus - ABER:

              Dein Hund hat doch alle Farben, die bei den Elterntieren vorgekommen sind. Und wie diese verteilt werden, dass ist immer unterschiedlich. Besonders gut sieht man das eben bei den Pferden: Paints z.B. gibt es in einfarbig und gescheckt - und das ist auch möglich, wenn beide Elternteile gescheckt sind. Und kann beim nächsten Fohlen und gleichen Eltern schon wieder anders sein.

              Ganz sicher sein kannst Du eigentlich nur mit einem DNA-Test. Nur, ich denke, das Geld kannst Du Dir sparen. Wenn es ein seriöser VDH-Züchter ist, dann erfolgt ja auch eine Deckmeldung sowie eine Wurfabnahme - und erst dann werden die Papiere ausgestellt.

              Gruß
              Kim

    (12) 13.08.11 - 09:51

    Gehen wir mal von Rassehunden aus, da spielen auch die Großeltern eine Rolle, auch diese Gene können weiter gegeben werden.

    LG

    Huhu,

    wenns Mischlinge sind ist das vollkommen unmöglich zu sagen...ja noch nichtmal Tendenzen kann man da festlege.

    Wolf hatte 5 Geschwister, seine Mutter war Schwarz Weiß rauhhaarig, sein Vater schwarz- braun gestromt mit weißem Latz, kurzhaarig.

    Wolf ist braun, schwarz gestromt ( viel heller als sein Vater), hat einen weißen Latz und weiße Pfoten. Er ist sehr kurzhaarig ohne jede Unterwolle.

    1. Bruder: schwarz mit Lohfarbigen Beinen und Augenbrauen, weiche, längere, wellige Haare.

    2. Bruder beige, weiches, welliges Fell, weiße Pfotenspitzen, weiße Schwanzspitze.

    3. Bruder braun mit schwarzem Kopf, rauhharig

    1. Schwester, beige, weißer Latz, weiße Pfotenspitzen, kurzhaarig

    2. Schwester, weiß, braun schwarzer Kopf, sehr kurzhaarig


    tjoa...und ja ich weiß genau daß das alles Geschwister sind.

    lg

    Andrea

    (14) 13.08.11 - 23:17

    ;-)

    meine hat vor jahren junge bekommen - sie ist ein pinschermix und rehbraun mit einzelnen weißen pfoten ... der vater war ein jackie in tricolor (also weiß, braun und schwarz).

    ich hatte lauter scheckige welpen erwartet, da der vater ja reinrassig war. vom körperbau her waren sie sich sehr ähnlich. tja, rausgekommen sind 5 kleine lunas - also alle rehbraun groß (über 40 cm) mit weißen pfoten ... der jackie hat sich im verhaltenstyp durchgesetzt - so konnten sie zb auf den vorderpfoten laufen #rofl

    kann also durchaus sein ;-) wüsste nicht was dagegen spricht ...

    lg

    (15) 15.08.11 - 10:08

    Hi,

    schau mal hier:

    Das habe ich zufällig gefunden, als ich nach Wolfspitzzüchtern suchen wollte:

    http://www.vdh.de/news-left/items/die-gesundheit-des-englisch-bulldog.html

    Undd as gibt mir dann doch zu denken - vielleicht fragst Du doch mal beim Züchter nach Bildern des Wurfes. Dann wüsstest du zumindest, ob die Mutter passt ;-).

    Trotzdem bin ich immer noch überzeugt, dass auch bei reinrassigen Hunden die Farbverteilung für jeden Wurf und für jeden Welpen unterschiedlich sein kann - auch bei gleichen Elterntieren.

    Gruß
    Kim

Top Diskussionen anzeigen