Wann und wie lange geht ihr mit euren Hunden?

    • (1) 15.08.11 - 21:47

      Hallo,
      ich komme darauf weil ich in einer anderen Rubrik gerade gelesen habe " Wie ist euer Tagesablauf" und habe dabei so gedacht Gott können die alle lange schlafen

      Also ich stehe um 4.30 auf obwohl ich erst um 8.30 zur Arbeit muss.

      Grund... ja der Hund

      denn mit laufe ich von 5.00 bis ca 6.30-6.45

      dann noch mal wenn ich um 13.30 von der Arbeit komme ca 45 min. ...und dann mit Sohn noch mal von 17.00 bis 18.30

      Zum Pipi machen dann noch mal raus lassen gegen 22.30

      Wie ist das bei euch?

      Zottel

      • (2) 15.08.11 - 21:56

        Hallo,

        also ich steh um 5,45 Uhr auf und bin dann mit den Hunden unterwegs bis ca 6,45 Uhr.
        Nachmittags laufe ich dann zumindest mit dem Collie nochmal ca 1 Stunde und/oder er spielt mit dem Nachbarshund.

        Der Bulldogge reicht Nachmittags die 15 Minuten Runde um den Block.
        Abend s gehen wir dann nochmal um den Block ca 15 Minuten lang.

        Es kann aber auch sein das wir den ganzen Nachmittag unterwegs sind dann sind die Hunde meist einfach mit dabei. (zB durchden Wald Bummeln, Wildpark, Freunde besuchen)

        LG dore

        • (3) 15.08.11 - 22:08

          Hallo,

          Danke für deine Antwort

          Ich habe bei unserer immer das Gefühl das es zu wenig ist....irgendwie

          Also sie ein Labrador und ich musste sie mal wegen einer Verletzung 14 Tage an der Leine halten zu einem war sie wahnsinnig quengelich im Haus zum anderen hatte sie ruck zuck 3 kg drauf

          Zottel

      Huhu,

      im Moment...viel zu wenig.

      Morgens ( 6:20) meist 40 Minuten, Abends (je nachdem was wir gucken oder machenmeist irgendwas zwischen 22 Uhr und 0 Uhr) nochmal so lange....nur der MIttag( meist so gegen 13 Uhr) da ist im Moment der Wurm drin. Die Kleine schläft und ich kann nicht weg, da mein Sohn dann noch in der Schule ist.
      Also gehts meist raus in den Garten.

      Ist mein Sohn da, wie jetzt in den Ferien, dann gehe ich mittags kurz bis zur Hundewiese ( 10 Minuten), ist mein Mann auch zu Hause dann gehe ich je nach Zeit und Wetter mittag irgendwas zwischen 10 Minuten und 2 Stunden.

      lg

      Andrea

    • (5) 16.08.11 - 00:20

      Hallo,

      wenn keine Ferien sind zwischen um ca. 7.45 etwa 45 - 60 Min.
      Mittags ca. 15 Min., Spätnachmittag zwischen 30 Minute und 1 1/2 Stunden, am Abend so um 22.30 noch 10 Minuten.

      Es kann auch mal etwas variieren, gerade jetzt in den Ferien sind wir oft unterwegs. Da ist unser Hund fast immer dabei, gerade wenn wir Tagesausflüge machen.


      LG

      Ylenja

      (6) 16.08.11 - 08:55

      Hi,

      kommt bei uns aufs Wetter und die Temperatur an, weil wir zwei sehr unterschiedliche Hunde haben:

      Sandy - Wolfspitzhündin, 14,5 Jahre alt und mittlerweile geringes Bewegungsbedürfnis

      Spike - Dackel-Malinois-Mix-Rüde, knapp 7 Jahre alt und enormes Bewegungs- und Beschäftigungsbedürfnis

      Beide Hunde fahren morgens zw. 2 und 4 Uhr die Zeitungstour mit und sind vorher ca. 10min pipi machen
      Um ca. 7-7:15 Uhr gehen wir die nächste Pipi-Runde
      Ab ca. 9 Uhr sind die Hunde von ca. März/April - Ende Oktober (temperaturabhängig) den ganzen Tag im Hof (Haustür steht den ganzen Tag auf)
      Großer Spaziergang (30-45min) für beide dann im Sommer ab ca. 20 Uhr, im Winter am späten Nachmittag

      Je nach dem wie Sandy drauf ist, kann es auch nach 20min schon vorbei sein - dafür geht Spike zusätzlich mit uns joggen, Rad fahren und lief am Pferd mit. Außerdem beschäftigen wir beide mit Kopfarbeit.

      Gruß
      Kim

    • (7) 16.08.11 - 10:18

      Hallo Zottel,
      bei uns kommt das Gassi gehen manchmal wirklich zu kurz.

      Ich bin momentan schwanger und unser Hund zieht sehr stark an der Leine, den bekomme ich mit Kleinkind, das ebenfalls mitläuft, nicht mehr gebändigt. So fällt das Gassi gehen aus, wenn ich mit Hund und Kind allein bin und der Hund geht (je nach Schicht meines Mannes) in den Garten (wo er aber seltenst sein großes Geschäft macht!).

      Wenn mein Mann mit unserem Hund geht, dann ist er meist zwischen 1-2 Stunden mit ihm unterwegs, je nach Temperatur und Ausdauer unseres Hundes.
      Oft holt meine Schwiemu den Hund ab und nimmt ihn mit zum walken oder wir machen zusammen einen Spaziergang, wo sie mir den Hund dann abnimmt.
      Auch die Cousinen meines Mannes sind oft mit unserem Hund unterwegs, das ist dann allerdings eher eine kurze Gassirunde, aber besser als garnichts.

      Wenn unser zweites Würmchen dann da ist, wird es auch wieder mehr, dass ich mit dem Hund gehe und da freue ich mich schon sehr drauf!

      Achso, feste Zeiten hat unser Hund nicht. Er schläft gern und viel und wenn mein Mann Spätschicht hat, dann muss er den Hund morgens zum Gassi gehen meist wecken. Im Sommer gehen wir meistens gegen Abend mit ihm, denn er ist ein Golden Retriever und hats nicht so mit Bewegung in der prallen Sommerhitze.

      In der Zeit wo ich nicht schwanger war, sah mein Tagesablauf so aus:

      7.00-8.00 Uhr: Aufstehen und Kind versorgen
      8.00-10.00 Uhr: Gassi gehen
      10.00-12.00 Uhr: Beschäftigung vom Kind und Haushalt
      12.00-15.00 Uhr: Mittagspause des Kleinen
      15.00-15.30 Uhr: kurze Gassirunde
      15.30-18.00 Uhr: Beschäftigung vom Kind und Haushalt
      18.00-19.00 Uhr: Gassi gehen
      ab 19.00 Uhr: Kind Abendessen, bettfertig machen und schlafen legen
      bevor wir ins Bett gingen, ging der Hund noch schnell einmal zum Pipi machen raus mit meinem Mann

      Liebe Grüße,
      katjes #ei 25+0

      Momentan definitv zu wenig... Aber so zwei Tage vor ET mag das wohl erlaubt sein ;-)

      Morgens gg. 07:00 gehen die beiden in den Garten zum pieseln, fahren dann mit mir gg. 08:30 zu den Pferden und da geh ich dann so 20 Minuten.
      Dann gibts den ganzen Tag Garten anch Belieben und abends geht mein Mann nochmal so ne Stunde.
      Das ist momentan quasi das 'Notfallprogramm'...

      Im Normalfall geh ich morgens ca. ne Stunde und nachmittags nochmal 2 bis 2 1/2. Dazu kommen noch spontane Hunderunden und spielen mit den Hundekumpels. Und jederzeit Garten.

      LG

      (9) 16.08.11 - 15:12

      Bei uns ist das jeden Tag anders.
      Morgens gehe entweder ich mit dem Hund 20 bis 30 Minuten, das ist 6.00 Uhr oder 7.30 Uhr... oder aber ich hau schon ab auf Arbeit und mein Freund kümmert sich, dann geht der Hund so um 8 oder halb 9 raus. Dem Hund ist es lieber, man lässt ihn ausschlafen ;-)
      Hat mein Freund Spätschicht, geht er mit ihm Vormittags noch eine Stunde, ausserdem übernehme ich den Hund ab etwa 14.00Uhr, wir sind dann, je nach Vormittagsspaziergang 1 bis 2 Stunden unterwegs.
      Unser Hund geht mit meinem Freund auf Arbeit, hat also zwischendurch auch immer die Möglichkeit zu gehen, wenns dringend sein sollte. Meistens schläft er aber ohnehin bis um zwei.
      Abends sinds dann noch 2x 20 Minuten, einmal vor dem Abendbrot und einmal vor dem Schlafen.

      Insgesamt kommen wir während der Woche auf mindestens 2.5 Stunden Wald und Wiese, aber er kann auch oft noch zusätzlich im Garten toben. Am Wochenende oder in den Ferien sinds dann eher 4 bis 6 Stunden, manchmal auch noch länger, aber das wird ihm dann schon zu viel.

      (10) 16.08.11 - 19:37

      Ich glaube ich bin ein fauler Hundehalter ;-)

      Oh mein Gott habt ihr ein Programm. Also ich arbeite oft an die 30 Stunden. Unsere normalen Gassigänge sind früh 15 min., Mittags ne Stunde, abends 15 min.

      Aaaaaaaber, wir gehen noch 2 mal die Woche ins Agitraining, Wochenends immer entweder Tunier oder wandern oder Radfahren. Dieses WE 2 1/2 Stunden zu meinen Eltern gelaufen, letzte Woche Mittwoch die Schwiegis 3 Stunden mit den Hunden gelaufen, zwischendrin mein Mann noch zusätzlich ne Stunde joggen gegangen mit den Hunden. Und meine Schwiegis haben über 1000 qm Grund und sind Rentner. Da wird mit den Hunden immer mal wieder Quatsch gemacht. Sie kommen am WE mit zum Fußballplatz, da mal mit in Biergarten, hier mal mit zu Besuch. Wir sind viel draußen und viel unterwegs.

      Aber es gibt auch Tage da ist unser Terminkalender voll und da kommen sie richtig Gassi auch mal nur ne halbe Stunde und sind sonst im Garten.

      Ich mach das wie ich lustig bin. Versuch sie so viel in unser Leben einzubinden, sie mitzunehmen wenn wir wo zum Kaffee trinken sind, im Haus machen sie Sachen mit, bringen Müll weg, Sachen in den Keller, Hausschuhe, helfen beim ausziehen und so weiter. Die Kids spielen gerne Fußball mit ihnen. Und der Opa noch viel lieber ;-)

      Weiß nicht ob man jetzt wirklich so viel Gassi gehen muß. Die Abwechslung machts.

      LG Sabine

Top Diskussionen anzeigen