Schwiegermutter füttert Katze an

    • (1) 16.08.11 - 12:57

      Hallo,

      ich möchte mal fragen, was man unternehmen kann, dass man seine eigene Katze (Freigänger) wieder bekommt.

      Es ist nämlich so, dass meine SchwieMu EXTRA meine Katze angefüttert hat und diese nun bei sich in der Wohnung beherbergt.

      Die Katze sehe ich tagelang nicht...

      Meiner SchwieMu (sieht mich als Konkurrentin, nicht als SchwieTo!) hatte ich es schon öfters gesagt, dass sie das Füttern bzw. Hereinlassen in ihre Wohnung sein lassen soll.

      Aber sie stellt einfach auf Durchzug und spielt fröhlich ihr gemeines Spielchen fort.

      Was kann ich also tun, wenn SchwieMu nicht hören will? Im übrigen besitzt sie selbst eine Katze ....

      HG ann

          • Es ist ein Unterschied ob sich eine Katze ein neues Zuhause sucht oder ob sie angelockt wird!

            • Du kannst doch aber niemandem verbieten, Futter in Haus und Hof aufzustellen...
              Ich ärgere mich auch über die Nachbarin, die meine Katzen mit Futter über die Hauptstraße lockt aber wirklich verbieten kann ich ihr das nicht.

              • Hab ich auch nicht behauptet!

                Aber man tut hier ja so als sei die TE selbst schuld nur weil sie ihrer Katze Freigang gewährt.

                Die SM der TE scheint das ja mit Absicht zu machen und nicht aus purer Tierliebe!

                Würdest Du Deine Katzen einsperren in so einem Fall? Ihnen den Freigang verwehren den sie gewohnt sind? Ich glaube nicht ;-)

                • Man muß aber damit leben, wenn man Katzen Freigang gewährt.

                  Ich würde sie übrigens einsperren, bzw. habe es immer wieder versucht, bin aber an ihrer geistigen Überlegenheit gescheitert.
                  Die Biester finden immer ein Schlupfloch, vom Hof zu kommen.

                  • Du würdest sie im Hof einsperren...das ist ja noch mal ein Unterschied! Ich könnte meine Beiden jedenfalls nicht im Haus einsperren!

                    Und wie schon erwähnt, es ist die eigene SM die das absichtlich tut und ich denke, man sollte das Problem der TE auch genau so behandeln und nicht pauschalisieren!

                    LG

                Ich hab im Moment nen ziemlichen Hals auf Freigaengerkatzen, weil sie mir taeglich auf den Rasen kacken, und dementsprechend wenig Mitleid mit Haltern die ihre Tiere rumstromern lassen und sich einen Dreck dafuer interessieren, was sie der Allgemeinheit damit antun.

                Und wenn sie der Meinung sind, dass die Katze frei rumlaufen muss, dann muessen sie halt auch damit umgehen koennen wenn das Tier nicht zurueckkommt.

Top Diskussionen anzeigen