Ist meine Katze im Sterben?

    • (1) 17.08.11 - 22:54

      Guten Abend,
      meine Katze (normale Hauskatze) verhält sich im Moment arg merkwürdig. Sie war die letzten 2 Tage kaum "sichtbar", sie ist Freigänger und normalerweise immer ums Haus rum, wenn wir draußen sind. Auch sobald jemand heim kommt oder an den Türen ist, kommt sie herbei oder sitzt vorm Küchenfenster. Sie war die letzten 2 Tage auch nicht zum Frühstück im Haus. Heute fiel mir dann auf, dass sie sehr schwer atmet, sie reagiert nicht mehr auf Geräusche, sie spitzt die Ohren nicht mehr, sie maut auch nicht. Außerdem wirkt sie irgendwie dick, obwohl sie eigentlich eher eine leichte Katze ist und Ihre Pupillen sind ganz weit, auch im Licht. Wir haben sie jetzt an einen ruhigen Ort gelegt, erholt sie sich vielleicht nochmal oder müssen wir Abschied von ihr nehmen?
      #danke

      • (2) 17.08.11 - 23:11

        beim Tierärztlichen Notdienst?
        und zwar so schnell wie möglich,also jetzt noch
        Grade wenn sie schwer atmet und die Pupillen ganz weit sind?

        Klingt überhaupt nicht gut

        • Ne das kostet doch Geld.....

          Sorry aber ich verstehs nicht....dem Tier geht es offensichtlich schlecht und die TE postet hier ganz simpel ob sie stirbt und kommt nicht mal von selbst auf die Idee eine Tierklinik aufzusuchen.....

          Sorry.....diese Haltung kotzt mich an. Wenn ich die Kohle dafür nicht immer auf der Seite habe, falls es meinem Tier mal schlecht geht, dann habe ich kein Tier!!!!

      Guten Morgen,

      was habt Ihr gemacht? Sie an einen ruhigen Ort gelegt?

      Sorry, so etwas kann ich nicht verstehen. Warum schnappst Du Dir das Tier nicht und ab zum Arzt? Es gibt Kliniken, die sind Rund um die Uhr da.

      Ja, es kostet Geld wie alles im Leben. Das ist einfach so. Ich war auch schon mal mitten in der Nacht in der Tierklinik, habe mich auch über den Aufschlag geärgert und habe mir auch ausgemalt, was ich sonst für 150 Euro gemacht hätte.

      Aber das ist doch in dem Moment vollkommen egal. Dem Tier geht es schlecht, das kann ich doch nicht einfach in die Ecke räumen - vielleicht stirbt er ja jetzt gleich. Was ist das denn? Das ist doch mein Tier - das Tier hat sich leider nicht aussuchen können, zu wem es kommt. Sicherlich hätte es sich auch lieber einen Millionär geangelt, aber so bin ich nun mal verantwortlich. Egal ob es nun kostenfrei ist oder plötzlich hohe Kosten entstehen. Das weiss man vorher.:-[:-[:-[

      Caro

      Ich hatte vor ca. 2 Wochen auch eine meiner Katzen zum Tierarzt weil ich merkt sie ist seit 3 Tagen ruhiger und dann kippelte sie auch noch auf den Beinen rum und knallte gegen den Schrank. Die Pupillen waren auch bei Lichteinfall zu groß. Sie hatte einen Infekt und wurde antibiotisch behandelt und noch gespritzt. Würde ich dir auch empfehlen. Gerade wenn sie verhaltenstechnisch so viel anders drauf ist als normal. Da wäre ein schneller Besuch von Nöten, wer weiß ob du sie sonst noch lange siehst.
      Ela

    • (7) 18.08.11 - 10:33

      ...was die Katze an einen ruhigen Ort gelegt#schock!!!
      Ich bin sprachlos!
      Bitte sofort zum TA oder in eine Klinik!
      Unserem Kater ging es im letzten Jahr auch ganz schlecht. Er hat sich verkrochen, der Bauch war aufgebläht und hat nur noch geschnauft!
      ...er hatte eine Vergiftung :-(
      Zum Glück konnte die Tierärtin ihn retten :-)
      Ich hoffe, dass Du mit Deiner Katze beim TA warst!
      Alles Gute,
      Ina

      (8) 18.08.11 - 11:01

      Um Himmels Willen,
      wie offensichtlich muss ein Tier denn bei Dir leiden, damit Du ihm hilfst?
      Un-glaub-lich!
      #aerger

      (9) 18.08.11 - 14:27

      du solltest so schnell wie möglich zu einem Tierarzt fahren!

      wenn ich richtig liege hast du ein Kind.

      was machst du mit deinem Kind wenn es schwer atmet und nicht auf Geräusche reagiert?
      Legst du dein Kind dann ins bett und wartest ab was passiert?

      Du hast eine katze also hast du auch eine verantwortung dafür und zwar mit allen Konsequenzen,egal ob ein Tierarztbesuch zum impfen oder eine eventuelle Operation.
      Entweder kümmerst du dich ganz und gar oder du läßt es bleiben,dann gebe die Katze aber bitte in Gute und liebevolle pflegende und kümmernde Hände ab.


      ich hoffe das es deiner Katz gut geht.
      Falls sie wirklich im Sterben liegt und sich gequält hat(und das wird sie dann mit sicherheit) dann hoffe ich das es dich zum nachdenken bringt und du dir nie wieder ein Haustier anschaffst.

      und ich hoffe das du dich um dein Kind kümmerst wenn es dann mal ernsthaft krank ist.

      #schock

      (10) 18.08.11 - 22:03

      Sorry, aber sonst gehts euch allen gut, ja? Wird sich hier immer so im Ton vergriffen?
      Ich hab so schnell niemanden in der Tierklinik ans Telefon bekommen können, also wollte ich einfach wissen was es sein könnte. Und nein, ich habe sie nicht in irgendeine Ecke gelegt, sondern auf ihren Platz, weil mir das besser erschien als mitten auf der Treppe. Übrigens geht es ihr wieder besser, sie reagiert wieder auf ihre Umwelt, die Pupillen sind normal und sie ließ sich auch anfassen, ihr Bauch ist normal.
      Übrigens, ich weiß sehr gut wie unser Tierarzt von innen aussieht, genauso wie die Rechnungen!

      • (11) 18.08.11 - 22:36

        vielleicht hättest du dann etwas ausführlicher schreiben sollen das du grade in der Tierklinik keinen ans Telefon bekommen konntest und das du sie auf ihren Stamm/Lieblingsplatz gelegt hast.

        Es kam in deinem Ausgangsposting schon so rüber als ob es dir egal wäre...

        Aber ist ja jetzt auch egal,schön das es deiner Mietze wieder besser geht

        Eigenartige Klinik und noch eigenartiger, dass Du so innig mit Deinem Tierarzt bist, ihn aber nicht privat erreichen kannst.

        (13) 19.08.11 - 12:22

        Typisch, plötzlich war`s ganz anders.
        Glaub ich nicht.

        (14) 19.08.11 - 21:29

        Ich glaube nicht, dass wir uns im Ton vergriffen haben.
        Wir haben uns nur um Deine Katze gesorgt, denn Deine Ausführungen waren schon merkwürdig- und hoffen du warst nun beim TA.
        Ich habe 3 Katzen und bin immer sehr wachsam- und gehe immer zum TA,
        wenn etwas nicht in Ordnung ist.
        Trotzdem alles Gute und schönes WE.
        #katze

    (15) 19.08.11 - 16:04

    Hallo,

    dein Anfangspost ist ja jetzt wieder etwas her.

    Was hat denn dein Tierarzt nun gesagt (ich hoffe inständig, dass du das warst )

Top Diskussionen anzeigen