Dringende Frage zu Hasenbabys

    • (1) 19.08.11 - 22:06

      Hallo,

      meine Nachbarin hat vor einer Woche 6 Hasenbabys bekommen. Nun hat sie gemerkt, daß einer davon sehr zart ist. Er wiegt nur 60 g, die anderen zwischen 90 - 120 g. Ist es sinnvoll, den Kleinen zusätzlich noch zu füttern oder soll sie einfach hoffen, daß es schon wird?

      LG
      Sandra

      • Das kommt darauf an.
        Ist er der erste Wurf der Häsin,ist sie zahm?

        Wenn sie sehr unerfahren ist,kann es sein,dass wenn deine Nachbarin das Kleine rausnimmt sie es nicht mehr annehmen will.

        Ein 7 Tage altes Jungtier hat in REINER Handaufzucht klaum eine reelle Chance.
        Außerdem hat es meist schon seinen Grund,warum manche schon mit ein Paar Tagen sterben.
        Oft haben sie nicht sichtbare Fehlbildungen ect.

        Wenn ihr es versuchen wollt,könnt ihr das Kleine zusätzlich zur Mamamilch (die Kleinen werden 1-2 mal pro Tag von der Mutter gesäugt) noch 2-3 mal mit Katzenaufzuchtsmilch füttern.(beim zufüttern sollte das reichen)
        Am besten mit der Pipette,ganz langsam,denn wenn Milch in die Nase läuft haben die armen Tiere einen Tag später ne Lungenentzündung und sterben daran.

        Du siehst nich so einfach das ganze.
        Deshlab überlegt euch das gut,ob es Sinn macht.

Top Diskussionen anzeigen