katzen am liebsten weggeben aber ich habe sie auch wiederum sehr lieb.

    • (1) 23.08.11 - 19:44

      Hallo Ihr lieben,

      mir wird gerade irgendwie alles zuviel und könnte gerade nur noch weinen.
      Ich wollte andere tiere als meine rennmäuse haben.
      Jetzt hatte ich mich in katzenbabys verliebt und dann ging irgendwie alles ganz schnell und plötzlich hatten wir welche.

      Wir alle lieben die beiden.Nur seit gestern putzt sich das weibchen nicht mehr nach dem toilettengang und hat den po und schwanz mit kot besetzt und will damit auf die stoffcouch :-[
      und nachts komme ich nicht mehr zum schlafen.
      da wir kleine kinder haben,haben wir nachts wenn was ist die türen auf und das nutzen die katzen aus und tollen über uns herüber.Schlafen fehlanzeige.Stellen wir was davor sodaß sie nicht rein können miauen sie ohne ende.
      Ich bin gerade ziemlich fertig.So habe ich mir es einfach nicht vorgstellt.
      Wir hatten damals mal einen hund und er war wesentlich pflegeleichter.

      Ich könnte wirklich nur noch heulen.Einerseits liebe ich die beiden(habe sie erst 1 woche).andererseits bereue ich jetzt schon das ich sie habe.und würde es gerne ungeschehen machen und sie einfach wieder zurückbringen.was ich aber wiederum nicht fertig bringe weil ich sie eben schon sehr lieb gewonnen habe.

      Sorry mir gehts gerade nicht gut musste einfach mal sein.

      • OK jetzt noch einmal eine frage.Von der ich die katzenbabys habe die meinte ich solle den kitten 1 dose nassfutter pro tag geben sind dise 415 gramm dosen.und trockenfutter daneben.Kann es sein das es einfach nur zuviel ist?
        Fressen Katzen immer auch wenn es zuviel ist?

        Ich habe nämlich gerade gelesen das kitten nur ein 100 gramm beutelchen pro tag essen sollen.???

        Ich bin gerade wie ihr seht richtig ratlos.

        Bitte gebt mir mal ratschläge.

        • Solange sie soo klein sind, habe ich immer gegeben so viel sie möchten. Sie brauchen sowieso mehr als erwachsene Katzen. 100 g ist vieeel zu wenig!

          Bring sie am besten zurück.
          Ich bin mir sicher, dass Ihr sie ohnehin nicht dauerhaft behaltet, so wenig informiert wie Ihr das Thema angegangen habt.

          Kitten dürfen und sollen in möglichst vielen Mahlzeiten soviel fressen, wie sie wollen.
          Wie kommst Du auf die Idee, das Futter zu rationieren?

          Nachdem Du Kinder erwähnt hast, kann ich Deine "Probleme" aber ohnehin nicht nachvollziehen. Du müßtest doch wissen, dass kein Lebewesen erwachsen und perfekt auf die Welt kommt.

          Es ist übrigens nicht normal, dass die Kitten nach dem Klogang einen verschmierten Hintern haben. Das hat mit mangelndem Putzen nichts zu ntun.

          Gruß,

          W

      Es sind halt noch kleines kätzchen.
      Und die sind halt Nacht aktiv!

      Meine 2 waren damals auch so und das machen die heute teilweise auch noch. Ich lass se´mittlerweile machen und die hören dann von alleine auf.

      Was das problem mit dem dreckigen arsch angeht, musst den halt sauber machen, wenn die mieze das nicht selber tut.

    meine güte, manchmal fass ich mir hier echt an den kopf! nach einer woche wegen solcher kleinigkeiten schon wieder abgeben?

    was meinst du wohl, warum sie beschmiert ist? was würde dir bei deinem kind dazu einfallen?
    eventuell das es durchfall ist?

    wenn eine katze normalen kot absetzt ist sie nicht beschmiert. d.h. etwas stimmt nicht mit ihrer verdauung.
    habt ihr anderes futter als die vorbesitzer? wie alt sind die katzen? sind sie entwurmt?

    zum thema miauen:

    was tust du, wenn dein kind nachts weint? tür zu und hoffen das es von allein aufhört? eher nicht, oder?
    die haben einfach sehnsucht nach mami. deshalb suchen sie deine nähe.

    wenn ich neue katzenkinder habe, schlafen die nachts bei mir im schlafzimmer, haben auch toilette, wasser und futter da.
    genauso halte ich es mit unserem neuen welpen gerade und siehe da, kein fiepen, die kleine hat nicht mal versucht in mein bett zu kommen.



    Kitten sind wie Kleine Kinder - Du bekommst sie nicht perfekt erzogen und mängelfrei geliefert - ein bischen was musst Du schon tun...!!


    Ich mach's mal kurz:

    - Eine "dreckige" Katze bedeutet - ein Problem, denn normal passiert das nicht. Durchfall?! Bewegungsstörungen? Also klären was es ist und so lange abputzen.

    - Kleine Katzen brauchen Familienanschluss - aber sie müssen auch erzogen werden! Wir haben es so gelöst - so lange sie leise waren durften sie bleiben - wenn sie tobten wurden sie einfach SOFORT kommentarlos ausgesperrt.
    Das machst Du drei Nächte dann haben sie es verstanden - sie sind nicht dumm.

    - Kleine Katzen bis ca. 1 Jahr müssen fressen so viel sie wollen - bis sie ausgewachsen sind! Das kann also momentan durchaus noch mehr als eine Dose Nafu sein (gutes Nassfutter - kein Whiskas/Sheba - Schrott!)
    Trockenfutter ist ungesund und nicht artgerecht, lass' es weg.


    Wird schon.

    Ich freue mich jede Nacht über meine bepelzten Wärmflaschen die seit sechs Jahren friedlich an mich gekuschelt schlummern....



    LG, katzz





    Wie Du selbst schreibst, es sind Babys, Katzenbabys !! Ich würde Dir auch dringend empfehlen Dich über Katzenverhalten, -erziehung, -gesundheit schlau zu machen, d.h. Dir ein Buch zu kaufen über Katzenhaltung oder im Internet zu lesen. Schliesslich möchtest Du verantwortungsvoll mit Deinen Kleinen umgehen, oder?

    Katzen sind extrem reinlich, wenn eine Katze einen verschmierten Po hat bedeutet dies, dass sie zum Putzen nicht in der Lage war/ist, d.h. sie hat vermutlich Durchfall, eventuell von der Ernährungsumstellung.

    Katzenkinder spielen gerne und brauchen noch viel "Bemutterung". Je mehr Du nun in die Erziehung investierst, desto anhänglicher und sozialer werden die Kleinen. Sie gewöhnen sich an Dich und die neue Umgebung. Dazu gehört auch die Gewöhnung an den Tag/Nachtrhythmus (tagsüber wird gespielt, nachts eben nicht).

    Ich wünsche Dir Durchhaltevermögen. Allerdings möchte ich auch sagen dass Katzenkinder kein Spielzeug sind und etwas Mühe solltest Du Dir schon machen, bzw verantwortungsvoll mit den kleinen Lebewesen umgehen. Falls Du dies nicht kannst ist es vielleicht wirklich besser Du gibst sie schnell wieder zurück.

    Hmmm...

    Tiere ohne vorher nachzudenken geschweige denn sich zu informieren anschaffen und nach nur 1 Woche rumheulen und sie abgeben wollen, na glückwunsch, solche Leute könnt ich... nunja... so sind die Tierheime wenigstens nie leer *IRONIE*...

    Es sind Babys, du jammerst über Sachen die nicht normal sind (verschmierter Hintern) und alles was die einfällt ist weggeben??? Anstatt mal nen TA aufzusuchen oder so? Machst du das bei deinen Kinder auch? Wohl kaum!
    Und Katzen sind nunmal nachaktiv, das weiß man doch wenn man sich nur annähernd mal damit beschäfftigt, grad Babys toben nunmal viel, aber es müssen ja immer Babys sein weil sie ja ganze 3-4 Mon. von einem bis zu 20 jährigem Katzenleben so niedlich klein sind...versteh schon...*ups schonwieder IRONIE*!

    Und ne Katze ist nunmal kein Hund! Hätte dir auch vorher klar sein können!

    Weiste, vieleicht ist es echt besser du gibst sie an Leute wo sie es gut haben und bei Problemen auch mal einem TA vorgestellt werden, sie sind erst 1 Woche bei euch, also werden sie sich zusammen schnell neu eingewöhnen.

    Im übrigen merken Tiere das wenn der Besitzer sie nicht leiden kann!

    Und in Zukunft erst denken dann Handeln und lieber in den Streichenzoo gehen wenn einem mal nach Tier ist!

    LG P.
    (die gestern wiedermal ungewollte Katzenbabys vor der Praxis stehen hatte :-[)

    • Hallo,

      um eins Klarzustellen,nein ich gebe sie nicht ab.Ich habe in meinem Ganzen leben noch nie ein Tier abgegeben.
      Ich wollte die Katzen und ich behalte sie auch.
      Was das Problem ist ist wie gesagt der mit kot verschmierte Popo,und das die couch am ende ziemlich eingesaut sind.
      Und ich habe nicht das geld eine neue zu kaufen.
      Ich hatte mich lediglich gestern abend etwas ausgeheult.
      das hat ncihts mit abgeben zu tun.
      Wenn Mütter in den Forum Kleinkind sich ausheulen das ihre kleinen kinder nicht schlafen heißt das ja auch nicht das sie sie jetzt weggeben,oder!

      Ich weiß auch das Katzen eigentlich sehr sauber sind,deshalb wundert es mich ja auch.
      Nur nach suchen in anderen Foren habe ich gestern so einiges gelesen.wie zb das es wohl bei einigen erwachsenen katzen auch das Problem gibt und die mit kot am po rumlaufen.Und als ich das gestern gelesen habe und mir überlegt habe,das ich die nächsten 10-15 Jahre der Katze mehrmals am tag den po sauber machen muß und immer aufpassen muß wenn sie auf der toilette war,wurde mir wirklich anders.Und das meinte ich damit,das ich es mir nicht so vorgetsellt habe.
      Aber deshalb gebe ich sie nicht weg.Unsere ganze Familie lieben die kleinen.

      Futter benutze ich daselbe.Außer das ich anderes Trockenfutter habe und eine sorte nassfutter Fisch war.
      Komischerweise fing es auch da erst an.
      Ich werde das jetzt erstmal weglassen und schauen ob es dann weg ist.
      Die ersten tage,hatte die Katze das nämlich nicht.

Top Diskussionen anzeigen