Muss Katzenbaby abgeben (fast 6 wochen alt) weiß-grau-braun getigert

    • (1) 25.08.11 - 19:24

      Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

      • Also, wenn ich eine Katze und einen Kater UNKASTRIERT zusammen packe, dann MUSS ich einfach davon ausgehen, das da Nachwuchs entsteht!!!

        Aber dann rum jammern, hilfe ich hab Nachwuchs und keinen Platz dafür ist echt...

        Naja, nu is das Kind in Brunnen gefallen.

        Abgeben richtig, erst in 6 Wochen, an wen das kannst nur du entscheiden.

        Manchmal vermitteln auch Tierhandlungen.
        Aber ich denke nicht das du da groß jemand finden wirst, den du kennst und 100%ig vertraust.

        Ich habe meine Katze über die Ebaykleinanzeigen.de gefunden.

        Setzte einen Schutzvertrag auf und guck dir die Leute gut an und bringe die Katze nach Möglichkeit hin, so siehst du, ob alles für die Mietz vorbereitet ist und kannst sie nach Möglichkeit auch wieder mit nach Hause nehmen.

        Dir alles liebe

        Ach ja, die Sache mit dem Bienchen und Blümchen ist manchmal wirklich schwer zu verstehen!

        Da kann man schon mal vergessen, dass Kater und Katze im geschlechtdfähigen Alter unter Umständen schnackseln könnten. #schein

        Ich glaube, Du willst uns hier ein vertuschtes Tierangebot machen. Aber da Du wahrscheinlich weißt, dass das bei Urbia verboten ist, schreibst Du halt ein bisschen bla bla drum rum.

        Unterste Schublade.

        Blauer Stift

      • Warum erwähnst Du denn Region und Farbe des Kätzchen, wenn es Dir nur um Rat geht?

        Du hast nur EIN Kitten und nicht mal dafür ist "Platz"? Warum hast Du Deine Katze dann decken lassen?
        Habe ich das richtig verstanen, dass Du den Kater 4 Wochen nach dem Wurf hast kastrieren lassen?

        Warum den Kater und nicht die Katze? Dass der nächste Wurf schon unterwegs sein kann, hat Dir niemand gesagt???

        Gruß,

        W

        • Eine säugende Kätzin zu kastrieren ist nicht gerade ideal und es macht auch nicht jeder Tierarzt. Allerdings hätte man den Kater auch schon kastrieren lassen können als man die Trächtigkeit bemerkte.

          • Wenn die Kleinen paar Wochen alt sind, ist das überhaupt kein Problem und mit Sicherheit das geringere Übel als sofort die nächste Trächtigkeit und der nächste nicht gewollte Wurf...
            Immerhin lebt die Katze hier ja direkt mit dem potenten Kater zusammen.

            Gruß,

            W

        Ist es den soooo schlimm wenn ich das tue? Ich denke nein.
        Ist es heutzutage ein verbrechen einen Kater zu kastrieren und ein kätzchen wegzugeben?

        • Es geht nicht darum, dass Du den Kater kastriert hast, sondern, dass Du einen Wurf nach dem anderen produzierst, obwohl Du nicht mal ein einzelnes Kitten behalten und vernünftig halten kannst.

          Es gibt massenweise ungewollte Katzen in den Tierheimen und der nächste Wurf wird nicht wieder nur aus einem Kitten bestehen.

          Gruß,

          W

      Hallo,

      sie hat evtl. gedacht es wären Geschwister.......#rofl

      LG

Ein Kätzchen wäre im Tierheim maximal 2 Nächte bis es vermittelt ist. Dort prüfen sie ob das zukünftige zuhause überhaupt Katzen halten darf, ob die Wohnung geiengnet ist, die Umstände passen und kontrollieren später obs dem Kätzchen gut geht und sich an die Vereinbarungen gahlten wird (Kastration)

Es würde nicht Monatelang dort aufwachsen. Und vermutlich aufmerksamer vermittelt werden als du es selbst kannst.

Top Diskussionen anzeigen