Hundefutter?? Empfehlungen? 10 Mon.alte Hündin und 5J. Rüde(kastriert)

    • (1) 30.08.11 - 12:06

      Hallo

      bin zum ersten mal hier.. und habe eine Frage..

      und zwar haben wir 2 Rauhhaardackel einen 5 Jährigen Rüde (kastriert) und 10 monate alte Hündin ...
      Dies sind meine ersten eigenen Hunde (habe aber schon viel Erfahrungen damit bin immer mit Hunden groß geworden...

      Habe auch viele Erfahrungen mit Hundefutter nur nicht welches wirklich gut ist??meine Eltern haben schon so viele verschiedene Marken :

      Select Gold (für Welpen, bekommt grad unsere Hündin)
      Hills
      Royal Canin
      Happy Dog
      Pedigree
      Eukanuba
      Bosch
      Bozita (Füttert jetzt meine Mutter)
      Billigmarken ( von Tierfachmarkt, aber auch discountern)

      Die Hündin frisst am liebsten Nassfutter mit dem Trockenfutter gemischt (mehr Nassfutter wie Trockenfutter nur Trockenfutter frisst sie ein paar Körner und dann wars das)

      Sie bekam bisher Select Gold (für Welpen 6kg 40€) das aber nun fast leer ist.

      Jetzt zu meinen Fragen:

      * meine Hündin ist 10 Monate alt braucht sie noch Welpenfutter? (dadurch das sie wenig Trockenfutter bekommt komme ich selbst mit einen kleinen 3 kg Sack sehr lange aus bestimmt 3 Monate)

      *unser Rüde hat sehr schlechtes Fell seit der Kastration bekommen und nimmt auch schnell zu (giert auch total, frisst das von der kleinen immer auf wenn sie kurz weg geht)( die kleine frisst nicht schnell und dann auch mit Pausen nie am Stück durch)..


      Was für Erfahrungen habt Ihr und was könnt Ihr Empfehlen?


      lieben Gruß

      Sandra mit Ihren beiden Rauhaardackel Räuber #hundund Finchen #hund

      Hallo,

      bevor unser Welpe kam, habe ich mich in den Monaten davor sehr mit Hundefutter beschäftigt, überwiegend mit Trockenfutter + Barf, denn was anderes möchte ich nicht füttern.
      Was das Welpenfutter betrifft, das kannst du getrost ab 4. - 5. Monat vergessen, denn ab diesem Alter können die Junghunde das Futter für ausgewachsene Hunde fressen - allerdings ist es auch nicht schlimm, wenn man es im 1. Jahr weiter füttert, solange die Hunde nicht zu dick sind.
      Ich persönlich bevorzuge für meinen Hund ein Futter ohne glutenhaltigem Getreide - Bosch Junior Young & Active
      http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_trockenfutter/bosch/bosch_life_protection/112739
      Mein Hund ist fast 12 Wochen alt und ich habe jetzt einen 12,5 kg Sack bestellt. Wenn der leer ist, steige ich auf Bosch Adult Life & Care um. Das wäre auch evtl. das richtige Futter für deine Beiden, denn empfindliche Hunde vertragen oftmals Futter ohne glutenhaltigem Getreide besser!
      Von den (noch) 4 Mahlzeiten, die mein Welpe frisst, besteht 1 allerdings aus Barf. Ab nächster Woche gibt es nur noch 3 Mahlzeiten: 2 x Trockenfutter und 1 x Barf (Frischfleisch mit etwas kaltgepresstem Öl + abgekochtem Gemüse). Zusätzlich fütter ich noch 2 x in der Woche 1 Eigelb (weichgekocht) und jeden 2. Tag etwas Kefir mit Banane (2 Esslöffel Kefir und 1/4 von einer kleinen Banane, das ist gut für die Darmflora),

      LG

Top Diskussionen anzeigen