2 Hunde mit am Fahrrad - wie am besten?

    • (1) 12.09.11 - 17:15

      Unser Goldie läuft ja ganz prima am Rad.......müssen nur ein paar Meter und sind bereits auf nem Feldweg. Hab ihn also nur an seiner ganz normalen Flexileine.

      Nun ist da aber unser Labi-Mädel....knapp 6 Monate alt.
      Wollt sie jetzt langsam ans Rad "ranführen", also anfangen die 200 Meter bis zum Feldweg zu fahren, und da sie ganz normal laufen lassen und des Rad schieben.
      Aber wie klappt das am besten mit 2 Hunde?
      Es gibt ja diese komischen "Halterungen" die man hinten am Rad befestigt, aber davon bin ich irgendwie nicht angetan.

      Hat jemand Tips?

            • und wie befestige ich 2 Hunde an einer Halterung? das geht doch gar nicht....die vertüddel oder strangulieren sich doch glatt.
              Denn eine Halterung an jeder Seite geht nicht, weil ich dann "zu breit" bin......da passe ich nicht durch diiese "Absperungen".....also diese rot-weissen Geländer die man grad so viel Platz bieten das man mit nem Rad durchpasst.

                • Hä?
                  Ich habs versucht mit beiden Hunden und da Amy wie ein Flummie rumhüppt ging eh nix anderes als schieben.

                  Aber ich hab meine Gründe warum ich das Rad dabei hab: nämlich um im Notfall ganz schnell nach Hause zu kommen.
                  Da bin ich mit Rad nunmal schneller wie zu Fuss.
                  Bin nicht soo seit weg....ca. 200 Meter bis ne Art Feldweg anfängt, nochmal 200 Meter weiter bis zu ner Art Bolzplatz, und dahinter ne riesen Wiese zum toben.

                  • Dann hilft ja nur noch ein Hundeanhänger hinterm Rad
                    Gibts ja in verschiedenen Größen aber durch solche Absperrungen passen alle Fahrradanhänger

                    • ich hab nen Anhänger....lol.....netterweise hat Amy mir das "Fliegennetz" dadrin zerlegt

                      • (10) 13.09.11 - 15:42

                        Dann nähst das einfach und radelst zur Welpenschule die ihr hoffentlich zeigen das man Fliegennetze nicht zerlegt

                        • (11) 13.09.11 - 15:46

                          sie passt da eh nicht mehr lange rein....den Anhänger hatten wir nur für den Urlaub geholt weil wir da die Räder mit hatten.
                          Steht seit Wochen nun nur in der Garage rum, und ich bin auch nicht wild damit rumzuradeln.....denn über "Stock und Stein" kann man son Ding vergessen

      (12) 12.09.11 - 20:42


      Huhu,

      kannst Du Mercy nicht einfach ohne Leine laufen lassen am Rad und dann Amy an die Leine nehmen ?

      LG dore

      • (13) 13.09.11 - 06:46

        kann ich tun - solange kein anderer Hund zu sehen ist.....denn dann ist Mercy weg und nur schwer abrufbar. Und grad hier an und zwischen den Häusern hab ich ihn lieber an der Leine

    (14) 12.09.11 - 23:43

    Hallo,

    die einzigen beiden Ideen, die ich hatte (diese Halterung für einen Hund, den anderen anleinen oder einen direkt freilaufen lassen) wurden schon genannt.

    Was mich gerade interessiert:

    Willst Du wirklich einen knapp 6 Monate alten Labbi schon ans Fahrrad nehmen?!?#schock Auch, wenn es nur 200m sind - das kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen...#hicks

    Wir überlegen bei unserem Hund (17 Monate alt) gerade, ob wir so langsam anfangen, ihn ans Rad zu gewöhnen oder doch lieber warten bis er ca. 2 Jahre alt ist...

    Viele Grüße, Alex

    • (15) 13.09.11 - 06:44

      natürlich mache ich keinen Marathon mit ihm.
      Und ob man nun joggt oder mit dem Rad fährt.......er "trabt" halt dabei.
      Ich dreh mit der Kleinen ja keine Runde von 3 km oder so

      • (16) 13.09.11 - 08:46

        Informiere Dich doch bitte nochmal eingehend - Hund gehören nicht ans Fahrrad unter einem Jahr! Auch nicht für 200m (und wenn es nur so ein kurzer Weg ist, dann kannst Du ja auch laufen :-)) Du hast ja anschließend noch jahrelang Zeit zum Fahrrad fahren....

        • (17) 13.09.11 - 08:52

          Ich schrieb ja auch ich will langsam damit anfangen damit sie es lernt.......da steht ja nirgends das ich täglich mit dem Rad unterwegs bin!
          Bin ich zwar, aber ohne sie..........sie muss zu Hause bleiben wenn ich mit ihm unterwegs bin

          • ja aber gerade das den "Anfang" sollte man eigentlich NACH den 1. Geburtstag verlegen.

            • ich fahr ja auch nicht mit ihm....wie oft denn nicht noch?
              Erstmal muss ich ihr ja die Panik vor dem Rad nehmen.....
              Und erstmal ne Idee haben wie ich überhaupt gescheit 2 Hunde ans Rad bekomme.....

              Oder schubst du Dein Kind gleich vom 10 Meter Turm obwohl es nichtmal schwimmen kann?

              • Und wie willst Du das Laufen am Rad üben, ohne den Hund ans Rad zu nehmen?

                • Rad schieben oder "laufen" auf dem Rad.
                  Aber derzeit ist sie noch so ein Flummie das es fast undenkbar ist

                  • Das würde ich in einem Alter anfangen, in dem Du dann auch mit ihr fahren kannst.

                    • Der Witz ist an der Sache......200 Meter am Rad nebenhertraben soll strikt verboten sein.....Aber quer über die Felder jagen ist gut *g*

                      http://www.hunde.com/magazin/m964101a.html

                      Aber ich denk ich hab nu ne Idee......ne Jogger-Leine geht sicher ganz gut

                      • Die Seite gibts noch?
                        Die Dame hat ja auch eine sehr - eigenwillige - Auffassung zum Thema artgerechter Fütterung.
                        Ich hab da nach Jahren noch ausschließlich Mehlpampe mit Schweineabfällen im Kopf....

                        200 m am Fahrrad werden nicht schaden, Du mußt es aber trainieren und das ist nicht in 5 min und 200 m getan.

                        Unsere Welpen dürfen übrigens alles, was sie freiwillig (ohne Leine) machen und bislang hatten wir keine Probleme.

                        • so richtig große Strecken mache ich auch mit Mercy nicht......teils nur der Weg hoch zur großen wilden Wiese...ne Art unbebautes Feld.
                          Und Amy kommt nun halt mit dahin........das Rad schieben geht natürlich.....oder draufsetzen und mit den Füssen "laufen".......aber richtig radeln geht eh nicht weil ich noch Angst hab Amy springt mir ins Rad.
                          Hab aber immer das Rad gern dabei falls ich doch mal ganz dringen in die Schule kommen muss falls es Töchterlein mal schlecht geht.......dann gehts mit dem Rad nach Hause halt schneller wie zu Fuss.

Top Diskussionen anzeigen