Barfen..kosten beim großen Hund

    • (1) 14.09.11 - 12:53

      das thema barfen beschäftig mich immer mehr :)
      vorallem gibt es ja super onlineshops, wo ich alles bestellen kann und keine arbeit damit habe und alles eingefriert ist

      nun interessiert es mich einfach wie macht ihr das? kauft ihr monatsrationen?
      wenn ja was alles so? und ganz wichtig was kostet das ganze im monat so ungefähr?

      unsere hundedame ist ein labrador (also goßer hund) und hat so ca 37 kilo drauf (ich weiß sie ist etwas zu dick ;-) )

      lg

      • Beim Pansenexpress unter 2 Euro/Tag.
        Ich hab auch gerade am WE gerechnet, hab die genauen Empfehlungen aber nicht im Kopf.

        LG

        • Findest du den Laden gut? Da ist doch gar kein Gemüse drunter!? Ich finde die Ansichten des Inhabers insg. nicht so drall. Wenn man mal so bei seinen Ernährungsirrtümer schmökert... Hunde dürfen Schokolade essen, Gemüse ist ungesund, ... Ich wäre nie auf seiner Seite gelandet, wenn der Inhaber uns nicht auf einer Messe angequatscht hätte. Und als ich dann auf seiner Seite war, gingen meine Augen schon mal sooooo weit auf. Ich hab ' keine Ahnung, woher der Kerl dieses Wissen angeblich nimmt.

          Wenn Fertigbarf, würde ich wohl eher zu "Barfexpress" oder "Happy Pets Much" tendieren.

          • Wenn ich das will, kann ich ja Gemüse zufüttern.
            Ich finde die Argumentation aber durchaus schlüssig und es heißt ja ausdrücklich, dass es okay ist, wenn Obst/Gemüse freiwillig bewußt aufgenommen wird aber nicht untergeschoben werden soll.

            Die Fleischmischungen dort sind davon abgesehen aber preiswert und das, was ich bislang verfüttert habe, war qualitativ deutlich besser als die Pakete von Freßnapf und Futterhaus z. b.

            Ich lass mir aber überhaupt keine der jeweiligen Ideologien aufdrücken, sei es jetzt ein Gemüseverbot oder was auch immer.

            LG

      Hallo Vivien,

      ich barfe unseren Golden Retriever auch und z.Zt. muß ich ihn auch etwas kurz halten mit der Ernährung.Er wiegt jetzt nach 2 Monaten 36,5 kg.Vorher fast 40 kg.Ich zahle wöchentlich so zwischen 8,00-10,00€.Bekomme aber jede Mahlzeit genau abgepackt und brauche es nur aus dem Beutel heraus zu lassen als fertige Portion.Habe allerdings auch das Glück das wir seit 1 Jahr einen frisch Fleisch für Tiere hier in ca. 100 m Luftlinie habe.Dort habe ich einen Ernährungsplan für Charly hinterlegt und es wird mir alles fertig gepackt und ich brauche es nur bezahlen und mit zu nehmen.

      Hoffe ich konnte Dir helfen.

      LG
      Birgit

    (7) 14.09.11 - 13:56

    Etwas #schock Unser Berner wiegt 36 kg!

    Mir ist es in der Größenordnung zu teuer, deshalb haben wir uns für's Teilbarfen entschieden. Muß dazu sagen, mein Hund frisst nur Rindfleisch, alles Andere verweigert er.

    LG

    • (8) 14.09.11 - 14:01

      unser TA sagt sie soll auf 32/33 kilo kommen.
      seitdem sie kastriert ist, fing sie an immer dicker zu werden :(
      wir achten schon sehr aufs futter und es gibt auch nichts zwischendurch.

(9) 14.09.11 - 14:02

tierhotel.de fand ich immer am günstigsten - und das Fleisch war immer gut.
Mein Goldie hat immer Rund 40 - 50 Euro im Monat verfuttert

(10) 14.09.11 - 14:34

Hallo,

wir haben einen Rhodesian Ridgeback, 45kg - wir kommen auf um die € 50,- im Monat.

I.d.R. bestellen wir bei www.futter-fundgrube.de eine Monatsration. Habe ich mal wieder vergessen, rechtzeitig zu bestellen, kaufe ich für die Übergangstage bei uns im Zooladen, wo es aber wesentlich teurer ist.

Viele Grüße, Alex

(12) 14.09.11 - 21:30

Hi! #winke

Zwei Empfehlungen von mir:

www.barfexpress.de

www.happypets-much.de

Ich würde vorschlagen, dass du es mal mit 2% des Körpergewichtes versuchst. Das wären am Tag rund 750 g. Bei Barfexpress sind das bspw. 1,5 Packungen. Im Jahr würdest du dann bei 270 kg liegen. Der Kilopreis liegt bei durchschnittlich 3,50€, wenn du alle sechs Sorten füttern willst. Insg. würde eine Jahresration bei ca. 945€ liegen, was auf den Monat umgerechnet 79€ macht.

Bei HappyPets Much kostet das Kilo nur 3€ für alle fünf Sorten (im Durchschnitt). Das wäre natürlich eine deutliche Ersparnis, weil der Jahrespreis nur bei 810€ und der Monatspreis bei knapp 68€ liegen würde.

Allerdings musst du auch ausprobieren, was dein Hund gerne frisst und was nicht. Unsere beiden mochten das HappyPets nicht. Zusätzlich kannst du pro Lieferung (ihr werdet 10 Stück im Jahr benötigen) ca. 10€ Versandkosten rechnen. Also noch mal 'nen Hunni pro Jahr.

Wegen der Futtermenge musst du noch mal gucken. Ich habe jetzt 2% des Körpergewichtes gerechnet. Wenn eure Hundedame zu viel abspecken sollte, kannst du auch gerne mehr füttern. Wenn sie nix abnimmt, kannst du entweder die Ration abspecken oder ein paar Ründchen mehr laufen.

Liebe Grüße #herzlich

Marie

Top Diskussionen anzeigen