Hilfe! Welpe frisst Alles was er findet....!

    • (1) 29.09.11 - 12:19

      Hi!
      Unser Gordon Setter ist 5,5 Monate alt und wir haben einen großen (Waldrand)Garten.....wir wohnen zur Miete! ......und er frisst Alles was er findet und irgendwie essbar ist, d.h. Zierkürbis, Eibenbeeren, Pflaumen, Zigarrenstumpen, sein eigenes großes Geschäft, alte Kohle vom Grill......! Ich passe jetzt schon auf, das er gewisse Sachen nicht mehr erwischt, wie Zierkürbis usw., aber was ich nicht verhindern kann sind die Eibenbeeren usw!?......die Eiben wachsen überall im Garten und tragen Massen an Früchte!

      Wir haben grade noch Umzugsbaustelle und kann ihn nicht unbeaufsichtigt in der Wohnung lassen, aber jetzt kann ich den Garten auch vergessen! Auch kann ich nicht ständig mit ihm mitlaufen und ihn nicht immer, wenn er an die Eibenbeeren geht, deutlich machen, das er das lassen soll!

      Was soll ich denn tuen? Hört dieses "Alles Fressen" irgendwann von alleine auf? (glaub ich mal nicht!?) Wenn ich ihm, immer wenn ich ihn erwischen sollte, deutlich mache, das er das nicht darf, dann glaube ich, das er in dem nächsten Moment, wenn ich ihm den Rücken zu drehe, wieder hingeht (Welpe halt!) .....aber ich kann es doch nicht riskieren und hoffen, das es schon gut geht, oder? Das ist doch zu gefährlich!?

      Ach Mensch......weiß echt nicht weiter!
      Mein armer Kleiner......

      Ana

      • Hallo,
        gerade das fressen der Eibenbeeren solltest Du sofort verhindern,die Samen in den Beeren sind hochtoxisch,2-3 Samenkapseln können für einen kleinen Hund schon tödlich sein.
        LG Kimchayenne

        Das Fressen von giftigen Dingen sollte schon dem jüngsten Welpen deutlich (!) untersagt werden!!!! Sowas kann schließlich lebensgefährlich sein...

        Aber dass ein so junger Hund ALLES in die Schnute nimmt, ist völlig normal!! Ich bin damals bei unserem auch durch die Hölle gegangen! Er kaute einfach alles an und schluckte auch das eine oder andere, was glücklicherweise immer wieder raus kam... So ein Welpe erzieht ungemein zu pinibelster Ordnung!!! Und mit viel Konsequenz (immer wieder hingehen, wegnehmen und NICHT unbeaufsichtigt mit potentiell gefährlichen Dingen allein lassen) sowie tausendfacher Wiederholung des Wortes PFUI hörte es dann unmittelbar nach dem Zahnwechsel auf!! Inzwischen ist das gar kein Thema mehr... er ist jetzt 15 Monate!!!!

        Viel Durchhaltevermögen wünsche ich dir!!!!
        Das wird schon...

        LG

        • Hi!
          Danke!
          Dann habe ich ja noch Hoffnung, das er damit aufhört......wenn er älter wird und mit dem Versuch, es zu unterbinden! Ach Mensch.......er liebt den Garten so und nun darf er nur noch unter Aufsicht.......also deutlich weniger raus......ist das doof!
          Ana

      Eibe ist hochgifitg und tödlich!
      ****************
      Eibe: Die gesamte Pflanze, einschließlich der Samen ist hochgiftig. Die einzige Ausnahme bilden die roten Beeren, deren Fleisch ungiftig, deren Samen aber wiederum toxisch ist. Als tödliche Dosis beim Hund gelten z.B. 30g der Nadeln. Die Tiere zeigen Erbrechen, Durchfall, Fieber und Kollaps. Die Pupillen reagieren nicht mehr auf hell-dunkel und man beobachtet Unterhautblutungen, Atemnot, Koma und Tod. *****************+

      Ich würde diese Pflanzen entsorgen!


      Mona

      • Hi!
        Danke für Deine Antwort!
        Tja.....entsorgen....keine Chance.....es ist eine lange Eibenecke und noch ein paar große Eibenbüsche, die so 2m hoch und 2 m breit sind, mitten im Garten......und der Vermieter will diese geschützten und 50 Jahre alten Eiben erhalten!

        Wir müssen damit leben und sehen, was wir jetzt machen......:-(
        Ana

    Das kann böse enden :-(
    Alle Welpen sind gefräßig, die Einen mehr, als die Anderen! Ich habe auch so einen Staubsauger hier, der ist am Samstag 16 Wochen alt. Wir haben jetzt trainiert und es klappt: Er hat was im Maul aufgenommen und ich sage "aus". Er spuckt es sofort aus und dann bekommt er ein kleines, winziges Leckerchen. Wichtig ist, dass man draußen den Welpen nie aus den Augen lässt und dass man das nur so macht, wenn sie wirklich Unrat oder Giftiges aufgenommen haben, andere Dinge dürfen Welpen auch schon mal ins Maul nehmen - ist wie bei kleinen Kindern!
    Normalerweise hört das im ersten Jahr irgendwann auf, bei meinem Junghund ist es schon besser geworden,

    LG Pechawa

Top Diskussionen anzeigen