Kater hat eitrige Stelle am Rücken

    • (1) 24.10.11 - 08:02

      Guten Morgen!

      Unser Kater hat sich mal wieder gekloppt und einige Blessuren davongetragen. Nichts Ungewöhnliches. Doch eine Stelle am Rücken ist ziemlich eitrig. Ein anderer Kater hat ihn wohl dort mit der Kralle getroffen. Runde Stelle, scheint ziemlich tief zu sein. Soweit ist alles zu, keine klaffende Wunde. Aber es eitert! Habe die Stelle schon vorsichtig mit Kamille betupft. Mache das mehrmals am Tag. Was kann ich noch tun? Bepanthen geht ja wohl schlecht, oder??
      Werde sonst noch ein paar Tage abwarten und dann zur Tierärztin fahren.

      Einen schönen Tag!

      Dani

      • (2) 24.10.11 - 08:06

        Warum ein paar Tage abwarten und nicht gleich zum TA? Ich wäre schon längst gewesen.

        Also wenn ich eine eitrige Stelle habe tuts in der Regel auch weh. Warum einem Tier den Schmerz zumuten?

        • (3) 24.10.11 - 14:05

          Hallo!
          Mein Kater scheint keine Schmerzen zu haben, ist wie immer, frißt auch. Denke, ich kann das beurteilen, denn er lebt bereits 13 Jahre bei uns. Hätte er Schmerzen, wäre ich am WE zum Notdienst gefahren. So gehe ist dann heute um 16 Uhr in die Sprechstunde.

          Gruß!

          Dani

      (4) 24.10.11 - 08:51

      Hallo,

      unser Tierarzt reinigt in so einem Fall die Wunde, untersucht natürlich den Gesamtzustand und oft bekommt die Katze dann noch eine Spritze. Damit ist es dann in der Regel überstanden. Bei größeren Verletzungen wird die Katze noch gehindert, sich die Wunde aufzulecken (Kragen).

      Bekannte von mir trauen es sich zu, in so einem Fall den Eiter selbst auszudrücken und ein Medikament in die offene Wunde zu spülen (mit einer Spritze ohne Nadel). Da muss man aber viel Ahnung haben, damit man nichts verschlimmert.

      Länger abwarten würde ich jetzt auch nicht, vielleicht ist ja noch ein Stück Kralle in der Wunde und es eitert deshalb und schmerzt.

      LG

      • (5) 24.10.11 - 14:09

        Hallo!

        Schmerzen scheint er nicht zu haben, ist wie immer, frißt. Werde heute zum Tierarzt fahren, sobald die Sprechstunde beginnt. Hätte er gestern starke Schmerzen gehabt, wäre ich sofort gefahren.

        Solch eine Wunde hat er bereits einmal gehabt, hat Antibiotikum bekommen, sonst wurde nicht viel gemacht. Wunde gereinigt, das war`s. Kommt bei Katzen oft vor, so die TÄ damals. Deshalb bin ich wohl auch nicht so beunruhigt, werde es aber natürlich abklären lassen.

        LG
        Dani

    Hallo,
    vielleicht ist noch was in der Wunde drin und deshalb beginnt es nun zu eitern, Dein Kater hat sicherlich auch Schmerzen,seh zu das Du zu einem TA kommst,kannst natürlich auch noch ein paar tage warten bis dein Kater eine Sepsis hat,dann lohnt sich der TA Besuch wenigstens. Diese Abwarterei kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen.
    LG Kimchayenne

hallo!

was du da beschreibst, endsteht nicht durch eine kralle, dass ist eine bissspur (eckzahn).

da katzen sehr vile bakterien im maul haben (nur menschen sind schlimmer) entzünden sich bisswunden so gut wie immer. das muss sofort zum tierarzt, das heilt nicht von allein oder mit desinfektion.

versteh mich nicht falsch, ich gehöre nicht zu denen, die mit ihrem tier bei jeder kleinigkeit zum doc laufen...aber bisswunden von katzen sollten immer ärztlich behandelt werdn.

lg anna

  • Danke für Deine Antwort!
    Ich werde um 16 Uhr mit dem Kater in die Sprechstunde fahren.
    Er hatte so etwas Ähnliches schon einmal. Die Tierärztin hat damals ein Antibiotikum gegeben, was die Entzündung rausnimmt. Viel mehr kann man in solchen Fällen wohl nicht tun, so erklärte sie mal. Kommt oft vor bei Katzen.
    Werde schauen, was sie später sagt.

    LG
    Dani

(10) 25.10.11 - 19:01

hey, wie siehts aus, was macht der kater?

lg anna

Top Diskussionen anzeigen