was meint ihr ...? sorry, lang und etwas eklig ...

    • (1) 24.10.11 - 19:22

      ich war heute wieder mit unserem kater beim ta. der winkt immer ab, dem gehts doch gut. allerdings macht er uns sorgen. klar nehmen katzen im sommer ab aber so #schwitz

      erst mal zum kater: also, im april ging es los, er wurde schlagartig ganz schmal, witzigerweise ohne großartig abzunehmen.

      im mai wurde er von einem auto angefahren - entzündeter zahn musste danach raus, weil der sowieso nicht mehr zu halten war und auch abgebrochen ist. zu der zeit war er bei 5,5 kg (ist normal für kartäuser, die halten ja so bei 6 kg ...). dabei sah er aber so aus als hätte der max 4 kg ... also echt schlecht. außerdem entwickelte er da tötalen spritzfurz ...#schock das wurde mit dem absetzen vom ab wegen der entzündung besser, blieb aber durchfall. und wir hofften auf besserung.
      der sommer ging ins land, er zeigte sich soweit stabil.

      jetzt wo es die ersten male kalt geworden ist, hat es ihn richtig "zusammengerissen" ... also er schaut aus wie ne halbe portion, ist der schatten seiner selbst. die haare stehen im ganz seltsam ab (irgendwie schauen die stumpf und krank aus für mich - ich hab ja den vergleich zu früher auch wenn 2 tierärzte meinen dass er totalen glanz hat und sehr gepflegt ist - putzen tut er sich ja gsd noch ...). er liegt ständig unterm heizkörper bei uns oder sitzt irgendwo total unglücklich und unmotiviert rum. unterwegs ist er noch (freigänger), aber irgendwie nicht mehr mit "dem" elan ...
      heute hab ich ihn ganz unglücklich und zusammengezogen in der garage gefunden als ich heimkam (er sah wie die alte, kranke nachbarskatze aus - die ist aber ca. 17 und er 8!). also hab ich den eingesammelt und bin eben heute noch mal zum ta. die meinte erst auch, na, ich mach mir da umsonst sorgen, es war sommer, er ist freigänger und alt wird er auch #kratz aber ich kenn den doch und freigänger ist er schon seit jahren ... so ausgesehen hat der nie und das innerhalb eines halben jahres #schock#aerger also hat sie ihn durchgecheckt:

      er hat zu niedrigen blutdruck und ein ziemlich auffälliges herzgeräusch ... dafür hat sie jetzt tropfen als nahrungsmittelergänzung bestellt. das soll den herzmuskel puschen und alles wíeder ein bisschen auf´peppen, so dass er dan wieder fit sein sollte. das bekomm ich dann am fr. wenn wir damit fertig sind möchte sie ihn kontrollieren, dann sollte er wieder guten blutdruck haben und fitter - aktiver sein.

      und seine gedärme sind verdickt. vermutlich weil er schon so lange durchfall hat. sie vermutet jetzt eine unverträglichkeitsreaktion aufgrund derer er sein futter nicht mehr gut verwerten kann ... deswegen sollte er erst mal "nur" (er ist ja freigänger ...) das da fressen: http://www.medpets.de/royal+canin+sensitivity+control+katze/1366/ mag er es nicht (er mag ;-)) dann sollten wir uns melden, wegen anderem futter. das kann die 2. katze (siam) auch mitfressen. dazu noch aufbaupräparat für seine darmflora bis er wieder normalen stuhlgang hat.

      beides zusammen ist sehr wahrscheinlich die ursache für seine "unlust" und sein mieselsichtiges aussehen ... und sollte mit er behandlung besser werden.

      was meint ihr - ist es das? oder bringt es eher nichts? wer von euch hat da erfahrung. und was für futter käme da noch in frage - das ist ja ziemlich teuer und dann 2 katzen mit satt kriegen #schock habt ihr tipps was wir mit ihm machen können um ihn wieder flott zu kriegen? besonders schlimm scheints ja nicht zu sein, aber wenn ich nicht drauf beharren würde hätten die mich heut wieder mit dem kommentar "alles io, gewicht und co passen ..." heimgeschickt. :-( oder übertreibe ich#kratz#schock#zitter

      #bitte#danke für meinungen und hilfe
      lg
      me +#katzeshakespeare

      • (2) 24.10.11 - 19:32

        Hallo

        Wurde eine Blutuntersuchung gemacht?

        Warum wurde er aufeinmal so mager?

        Ich habe, nachdem ich Deinen Beitrag so gelesen habe einfach gedacht: Der arme Kerl braucht kompetente ärztliche Hilfe.
        Ich würde einen zweiten Arzt drauf schauen lassen.

        Das, was ihn zum fressen anregt und Vitamine enthält wäre eine Paste, nennt sich Nutrical und man bekommt das beim Tierarzt. Ansonsten wegen dem Durchfall würde ich gekochtes Hühnchen mit ein wenig Wasser( das Wasser in dem das Hühnchen gekocht wurde) und vielleicht ein wenig Reis geben.

        LG und Gute Besserung für den Süßen

        • (3) 25.10.11 - 08:02

          > Wurde eine Blutuntersuchung gemacht? <

          sorry, vergessen. da ich schon im frühjahr besorgt war wegen ihm, hat der ta ne blutuntersuchung gemacht: nieren- und leberwerte sind absolut unauffällig.

          > Warum wurde er aufeinmal so mager? <

          ja das ist die frage - gewichtsmäßig war es nicht so schlimm laut waage. normal war für ihn so 6-7 kg. im frühjahr waren es wie gesagt 5,5 kg und jetzt noch 5,2 kg ...

          > Ich würde einen zweiten Arzt drauf schauen lassen. <

          das war jetzt in summe der 3. ... ich hab anscheinend das talent immer dann aufzukreuzen wenn er auf schulung ist und ne vertretung im haus ... 2x wurde ich abgewimmelt - der zahn, der frühling/sommer, gewicht passt, das ab, ... #augen er ist heuer immerhin schon das 6. oder 7. mal beim ta gewesen (müsste ich jetzt in den rechnungen gucken ...)#schwitz#aerger
          gestern wie gesagt wurde er zum ersten mal wirklich mit viel zeit untersucht und genau betastet und beklopft ... von herzgeräusch hats im frühjahr noch kein piep gegeben. also entweder hatte er es noch nicht oder aber es ist ziemlich massiv gekommen - was für mich wiederum sagt: der hat was!
          sie möchte es jetzt mal so versuchen bevor er medis nehmen muss ...

          fressen tut er, das ist nicht das prob. eher trinken - zumindest musste im frühjahr wegen dehydrierung die op aufgeschoben werden. da hat er ne spritze deswegen bekommen. auch jetzt sind seine nieren ganz klein lt der ta, da meinte sie aber, das das bei katzen schon vorkommt #kratz

          #aerger na, ich werds mal mit den tropfen probieren und das futter im i-net bestellen, da ist es nämlich fast 10 euro günstiger als beim ta ... danke für den tipp mit dem hühnchen, das können wir ja mal bis dahin probieren - wenns hilft braucht man dann ja nicht mehr/ so viel davon #pro

          lg
          me

      (4) 25.10.11 - 08:12

      ps - hab ich vergessen zu erwähnen:

      ist ja der kater meines partners. aber das tut nur insofern was zur sache, das er das futtermittel bestimmt.
      bis vor nem jahr haben die zwei immer royal canin bekommen, wechselnde sorten - ihnen hats allgemein geschmeckt. 2 sorten haben wir ausgesiebt - dicke katzen bzw durchfall ...

      jetzt vor nem jahr plötzlich meinte er zu teuer, sie fressen ja das billige von hofer (bei euch aldi) jetzt auch. haben sie bei der schwimu gelernt #klatsch früher haben sie es nicht angeschaut. genausowenig wie nassfutter - wie es da jetzt steht weiß ich nicht.

      jedenfalls kommt seither nur noch das billigfutter in die schüssel. kann es daran liegen? ich hab schon öfter mit ihm geschimpft und angeboten das futter im inet für ihn zu bestellen. nein, will er nicht.

      ich hab sowieso schon beschlossen, dass wieder teures futter her muss ob er will oder nicht. jetzt frage ich mich auch - hilfts wenn wir "nur" das futter wechseln und nicht gleich das ultra-sensitive nehmen? oder ist es besser erst mal das zu nehmen? und kann ich dann noch wechseln, wenn er das mal gewohnt ist? im i-net steht dazu ja, dass man dann am besten dabei bleibt #gruebel

      lg

      • Hallo,
        sind mal Kotproben untersucht worden,Würmer,Giardien usw.?Als erstes würde ichd as machen und dann einen Darmsanierrung durchführen und dann mit einem guten Futter,langsam wieder die Kost aufbauen.Kein TF sondern hochwertiges Nassfutter,noch besser barfen.Der Kater war damals schon dehydriert und wird weiterhin mit Tf gefüttert?Das begünstigt eine Dehydration bei Katzen,wenn die Nierenwerte auffällig werden sind leider meistens schon ca. 75% der Nieren zerstört.Schlechtes Allgemeinbefinden usw. kann sehr auf ein Nierenproblem hinweisen.
        LG Kimchayenne

        • wie gesagt, ist nicht meiner ... da hab ich wenig zu sagen - ich wurde ja damals als er vom auto angefahren wurde von allen ausgelacht (der hat bestimmt nur gerauft, das kommt schon vor ...) und auch jetzt: was du immer hast ... dann geh halt mal mit ihm, wirst sehen, ist nix #augen

          was nassfutter anlangt: als kitten haben sie das bekommen, aber da haben wir immer fast alles weggeschmissen, mochten die nicht. trockenfutter angeboten - und das nassfutter blieb stehen #kratz allerdings haben sie da wie gesagt auch nur royal canin gemocht ... aber versuchen kann mans ja noch mal - anderes trockenfutter geht ja jetzt auch ... #kratz

          barfen - also fleisch füttern ... naja, erst mal fressen sie ja viele mäuse ... jetzt im sommer ist die fütterei auf 2 kg katzenfutter in 2 monaten gesunken. dafür räumen wir ständig die überreste von mäusen, vögeln und co weg ;-) aber jetzt im herbst wird der bedarf natürlich spürbar mehr ... ansonsten bekommen die 3 (also auch der hund ...) immer alle fleischreste die beim kochen abfallen, bzw fleisch was günstig anfällt oder kurz vorm schlechtwerden ist. luna bekommt dazu noch hasenköpfe, die katzen dürfen nicht ... trockenfutter versteh ich eigentlich eher als "restfutter" für wenn die trotzdem noch hunger haben. daher meine verwirrung über das futter - und er soll ja jetzt gar nichts anders mehr fressen #schock#schwitz#gruebel

          (nebenbei: ich war ziemlich sauer als mir meine schwester erzählt hat dass sie zufällig mitbekommen hat, dass sich die verkäuerin bei fressn... darüber mockiert hat, dass meine welpen die ich abgegeben hab nicht das teuerste welpenfutter bekommen haben weil das auch das beste sei. :-[ da gibt man denen fleisch und co und mumi - sie hat síe bis zur abgabe gesäugt - und 1x tägl ein bissi trofu als ergänzung (und damit sie es kennen) ... und dann kriegt man sowas gesagt, nur weil die mama die natürlich mitgefressen hat das nicht verträgt #aerger aber die neue besitzerin hat nie was gemeint und bringt ihn noch immer gerne in pension - sie wirds wohl auch besser wissen ;-))

          das mit der kotprobe werd ich gleich mal ansprechen - entwurmt is er zwar´regelmäßig (hab ja auch kinder da ...) aber spulwürmer und co #klatsch da hätt ich auch selber mal dran denken können. vielleicht hund und siam auch gleich ...

          was würdest du für darmsanierung vorschlagen? einfach was in der apo holen und "normal" füttern oder wie?
          und "hochwetiges nassfutter" - erst mal das vom tierarzt als nassfutter (gibts ja), oder das trofu vorher anfeuchten (ich weiß nicht ob sie das mögen - bei den welpen hab ich es so gemacht) und füttern bis es ihm besser geht? oder erst mal mit normales nassfutter/trofu nass füttern und schauen obs besser wird? oder überhaupt anderes nassfutter - hast du vorschläge?

          lg

          • Hallo,
            zu Royal Canin kann ich dir nur sagen,das es genauso schlechtes Futter wesentlich günstiger gibt.Hochwertiges Nassfutter besteht zu einem großen Teil aus Fleisch und enthält kein Zucker und kein Getreide,ich weiß nicht was du in Östereich bekommst,hier ist Grau,Almo Nature,Shiny Cat,Yarrah,Real Nature recht hochwertig.Zur Darmsanierung,es gibt verschiedene Möglichkeiten den Darm bzw. die Darmflora wieder aufzubauen,dem sollte aber eine Entgiftung vorrausgehen.Schau doch mal ob es einen Tierheilpraktiker in deiner Nähe gibt.Du kannst auch mal auf meine HP schauen und dich dort zum Thema Ernährung einlesen.
            LG KImchayenne

            • #kratz

              was davon gibts bei zooplus? bzw das meiste kann ich ja im internet bestellen. theoretisch wär mir aber trofu zum nassmachen und einweichen lassen lieber #kratz muss ich gleich mal probieren ob sie das fressen. dann würde ja trofu von den anbietern auch gehen oder? dann könnte ich auch kleinere portionen machen - und anpassen nach bedarf #kratz viel brauchen wir ja nicht wie gesagt.

              werd mir dann nachher deine hp angucken und schauen was ich da finde. was tierheilpraktiker angeht schaut es aber glaub ich bei uns mau aus. denn heilpraktiker ist ein bei uns nicht anerkanntes ding. es gibt tierkommunikatoren - aber da ist mir ja nicht geholfen. und tierärzte kann ich auch finden im i-net ;-) aber tierheilpraktiker #kratz mal schauen ob ich was mit homöopathie finde ...#schwitz

              lg
              me

              • Hallo,
                als ich würde auf jeden Fall eher Nassfutter nehmen,die meisten TF haben als Hauptbestandteil Getreide,den können Katzen aber garnicht richtig verstoffwechseln und gerade wenn du eh nicht soviel Futter brauchst ist es doch kein Problem was hochwertiges zu nehmen.Ich schau auch gerne mal ob es Tierheilpraktiker oder Tierhomöopathen oder so bei Dir gibt.
                LG Kimchayenne

Top Diskussionen anzeigen