Ich hab einen Kater das Leben gerettet!

    • (1) 31.10.11 - 17:57

      Hallo zusammen
      ich muss das unbedingt mal jemanden erzählen,denn hier bekomme ich leider nur wenig Verständniss für mein handeln.Also
      Als ich Donnerstag zur Arbeit fuhr,hat der Wagen vor mir ne Katze die plötzlich auf die Strasse lief,überfahren.Er bremste,fuhr dann aber einfach weiter.ich war total geschockt,hielt an und stieg aus.die Katze schrie erbärmlich,lag auf der Seite und versuchte aufzustehen aber ein Hinterbein stand komisch weg.Ich fing vor lauter Schock an zu weinen weil mir das Tier so unendlich leid tat.Es hielt dann noch ne Frau und sie fragte mich ob das mein Tier sei,Ich sagte ihr nein,da sagte Sie ja und warum weinen Sie dann?Legen sie es an den Rand das wird sich bald erledigt haben mit dem Schreien.Ich war echt perplex was die Kuh da sagt,zog meine Jacke aus,wickelte die Katze vorsichtig ein und legte sie in den Kofferraum,Ich rief dann meine TÄ und und Sie sagte Ich solle sofort zu Ihr kommen.Ich rief dann noch meine AG an und sagte das Ich was später käme und fuhr los.
      Bei der TÄ dachte ich echt,da wars,weil die Katze aufeinmal so ruhig wurde.Sie nahm Sie dann an sich und machte erste Untersuchungen und sagte mir dann das sie alles versuchenn würde sie zu retten.Ich fuhr dann zur Arbeit,total fertig..gegen Mittag rief mich die Ärztin an und sagte mir das Sie den Kater in die Klinik gebracht habe,aber es sehe so aus als würde der kleine es schaffen,und,der Kater war gechipt,die Besitzer würden sich gerne persönlich bei mir bedanken ob mir das recht sei?!?Ich sagte ja klar,und war echt froh das es vieleicht gut ausgehen wird...
      Am Samstag kamen dann die Besitzer zu uns nachdem wir kurz tele hatten,Sie brachten einen grossen Blumenstrauss und einen Schlemmerkorb zu uns.Grizu,so heisst der kleine,ist ein Rassekater der eigentlich nicht rausdürfe,aber durch einen dummen Zufall entwischt ist.Der kleine hat wohl ein Bein gebrochen sowie Prellungen aber er würde es defenitiv schaffen.Sie boten mir dann Geld an für meine Unanehmlichkeiten,ich sagte das Ich das immer wieder machen würde,denn es könnte ja auch mal mein kater sein,der in die Lage kommen könnte,und da wäre Ich auch froh wenn jemand so beherzt helfen würde.Sie sagten aber,nein bitte nehmen sie es an,es würde uns auch etwas vom "Schuldgefühl"nehmen.ich sagte Ihnen dann,wenn Sie es unbedingt wollen,dann spenden Sie etwas dem TH,da gibt es genug arme Seelen die es nicht so gut haben wie unsere eigenen.Tja heute kam ein Anruf das die Familie 250Euro gespendet haben und mich erwähnt haben,als wenn es von mir gekommen wäre...
      Und nun muss Ich mir anhören wie A.Ich so bekloppt sein konnte,ne Katze von der Strasse "zu kratzen",B.dann auch noch soviel Geld zu verschenken..
      solche Sprüche fallen dann bei leuten die glaub ich noch nicht mal bei Kindern bremsen würden...
      Aber ich finde das Ich richtig gehandelt habe,auch wenn es mich viel Adrenalin gekostet hat.
      Lg Nicole

      P.S. danke fürs Lesen vieleicht ein Silopo aber wusste net wohin mit meinen Glücksgefühlen

      • (2) 31.10.11 - 18:10

        Hallo!

        Schön, dass es Leute wie Dich gibt! #liebdrueck

        Lass die Anderen reden und freu Dich A) dass es der Katze gut geht, B) Du Menschen sehr glücklich gemacht hast und C) Du ein absolut reines Gewissen haben kannst. :-)

        Und das mit der Spende finde ich auch prima!

        Alles richtig gemacht und dafür darf man auch ruhig mal Lob einfordern. ;-)

        LG, Bree

      (4) 31.10.11 - 18:37

      Hallo Nicole,

      Du kannst sehr stolz auf Dich sein!

      Ich freue mich immer wenn Menschen menschlich sind und Tiere nicht ihrem Schicksal überlassen in Notsituationen (ich weiß wovon ich rede denn ich habe ehrenamtlich viel mit geschundenen Tieren zu tun).

      Es ist schön wenn der kleine Kerl wieder heile wird und das Dank Deiner Umsicht und Tierfreundlichkeit.

      LG marada

    • Schön, dass es Leute wie Dich gibt!

      Mein Mann ist Polizeibeamter und muss öfter mal ein angefahrenes Tier "einsammeln". Seine Kollegen sind manchmal so herzlos ("Ich trinke erst mal meinen Kaffee aus, vielleicht hat sich das dann erledigt"), aber mein Mann bringt jedes Tier in die Tierklinik und hofft, dass sie es schaffen!

      (6) 31.10.11 - 19:09

      Solche Menschen brauch die Welt :-)

    • (7) 31.10.11 - 19:56

      Finde ich wirklich toll von Dir !! Den Charakter Deiner Bekannten/Freunde/Familie (?) würde ich allerdings in Frage stellen

      • (8) 01.11.11 - 10:23

        Vielen Dank für dein Feedback..tja das tue Ich schon lange aber mein Mann,dessen Freund das ist,meint der hätte einen Scherz gemacht..aber weisste,ich scheiss drauf was andere sagen,ich für meinen Teil fühle mich gut bei dem was Ich getan habe,der Rest ist mir egal.

    ...."Ich so bekloppt sein konnte,ne Katze von der Strasse "zu kratzen",B.dann auch noch soviel Geld zu verschenken..."

    Menschen die dies zu mir sagen würden gnadenlos aus meiner Bekanntenliste aussortiert.

    Zu deutlich offenbart sich da der schlechte Charakter.

    Ich spreche seit Jahren nicht mehr mit einem meiner Cousins nachdem er mir als Vegetarier folgendes offenbarte:" Das Viehzeug soll doch froh sein wenn wir es fressen, ist doch zu nix anderem gut."

    Ja, ich gebe zu ich habe mich gefreut als er von einem angegegangenen Stück Fleisch mal eine Lebensmittelvergiftung bekam...

    Schön dass es Menschen wie Dich gibt.

    LG, katzz

    • das kann ich toppen. Meine Mutter schrie mich in der ersten Schwangerschaft an, dass ich mich ja nicht wundern brauche, wenn mein Kind behindert auf die Welt kommt, weil Fleisch so wichtig fürs Ungeborene wäre #augen

      Ich hab wohl Glück gehabt #augen Beide Kinder gesund #augen

      Da herrscht der gleiche intensive Kontakt wie zu deinem Cousin #schein

      Liebe Grüße

      • Ui - tatsächlich deutlich getoppt...

        Meine Mutter hat mir dafür in den ersten zwei Jahren immer mal wieder püriertes Fleisch in allem möglichen untergejubelt wenn ich bei ihr aß weil sie Angst hatte ich würde krank #schock

        Hat sie mir vor kurzem gebeichtet.... nun ja - nach jetzt 15 Jahren sieht sie ja welch blühender Gesundheit ich mich erfreue...

        LG, katzz

        • örks... pürierte Fleisch #schock#zitter Allein die Vorstellung gruselt mich. Naja, dass du gesund bist, verdankst du vermutlich eh nur dem pürierten Fleisch :-P

          • Sie hat's geschickt angestellt - ich habe es wirklich nicht gemerkt...

            Ganz ehrlich bin ich natürlich ein körperliches Wrack seit ich Vegetarier bin... ich kann mich gerade noch so aufrecht halten...*ggg*

    (14) 01.11.11 - 10:27

    hallo katzz
    Dieser Mensch ist ein Sadist was Tiere angeht,er hat einmal versucht meinen Hund zu treten,Ich will das hier jetzt nicht wiedergeben was er zu hören bekommen hat von mir.Leider traut sich kaum einer etwas gegen Ihn zu sagen das er eben bekannt ist für seine Aggro art,aber,Ich werde zur löwin wenns um Tiere oder sonstige bedürftige geht,also die die sich selber nicht wehren können.
    Vor allem,hat mein Hund auf dem boden gelegen und er hat ihm auf die Pfote getreten,der Hund jaulte dann auf und knurrte,da meinte er mein Hund sei ja gefährlich.Ich sagte Ihm aber das Tiere im Allgemeinen sehr gut fühlen würden was für ein Charakter ein Mensch habe...
    Naja es ist ein Nachbar und nicht mehr...
    eben ne Dumme Sau (sorry für den Ausdruck)
    Lg Nicole

(15) 31.10.11 - 21:20

hut ab !!!! Finde ich total toll von dir !!!!!

toll toll toll!!

Ich finde die Geschichte ganz super. #herzlich

Liebe Grüße

Hey,

Daumen hoch für das , was du getan hast. Solche herzlosen Menshcen gibt es leider auf dieser Welt viel zu viel.

Ich wöre dir auch sehr dankbar und dazu hast du auch noch eine weitere gute Tat getan, indem du den Tipp mit der Spende gegeben hast.

Mach weiter so :)

LG minimaus87

(18) 01.11.11 - 09:19

#pro
Menschen wie dich braucht die Welt! Menschen, die nicht weg schauen, sondern handeln, wenn es nötig ist und helfen! Leute mit Herz #liebdrueck

Liebe Grüße
Pechawa

Danke für das tolle Feedback!!!!ich fühle mich auch sehr gut mit dem was Ich getan habe,obwohl Ich am Donnerstag danach noch ziemlich unter Schock stand durch die ganzen Eindrücke.Aber wer ein Tier schonmal in Todesangst schreien gehört hat,der weiss was Ich meine.Nun gut meine jacke ist hinüber und auch mein weisser Pullover wird nicht mehr sauber,aber das kann man ersetzen,man hat den Besitzern angesehn das Grizu ihnen sehr viel bedeutet.Sie sind eine der reichsten Familien hier,aber das spielte für mich keine Rolle,Ich wusste das nicht mal bis das Th es mir sagte,ich stehe im engen Kontakt mit dem TH weil wir A.unsere beiden Schätzchen von dort haben,und einer der Sekräterin nebenbei bei unserer TÄ arbeitet.
Lg Nicole

Absolut super #pro#pro#pro

(21) 01.11.11 - 10:52

Super Reaktion...Respekt! Ich würde auch niemals ein Tier leiden lassen und warum sollte man nicht für ein "fremdes" Tier weinen? ist doch ein Lebewesen wie du und ich!

(22) 01.11.11 - 12:00

Ganz ganz klasse von dir was du da gemacht hast!! es sollte mehr solcher Leute wie dich geben die nicht einfach wegschauen!

Ich bin auch so das ich wenn ich ein überfahrenes Tier sehe auf der Strasse anhalte und schaue ob es noch lebt... Außer es ist nur noch Matsch oder offensichtlich das es tot ist dann nicht.

Wir waren letzte Woche in Brandenburg bei meinen Schwiegis, als wir in eine Straße bogen lag eine junge schwarze Katze auf der Straße. Ich hab drauf bestanden das mein Freund zurück fährt damit schauen kann ob das Mitzi noch lebt oder nicht, leider war es schon tot!!!

  • (23) 01.11.11 - 13:28

    Hallo
    ja das mache Ich auch grundsätzlich so,aber leider ist man oft zu spät...
    Gestern nachmittag fuhren wir nach Hause und ca 50m vor unserer Einfahrt lag eine Katze auf der Strasse die genau so aussah wie unser Kater,ich hab voll den Schock bekommen und sagte zu meinem Mann das ist unsere,er sagte nur nein,fuhr vorbei und sagte dann oder meinste doch?ich bat Ihn anzuhalten,aber die Katze war wirklich übelst zugerichtet(Details erspare ich lieber)so das mein Mann sagte,Ne Schatz wenn unser Kater das ist,dann gucke nicht nach...Wir sind dann unsere Einfahrt rein und unser Kater sass auf dem Garagendach,Ich war echt so glücklich das glaubt keiner!!Und er durfte an dem Tag auch nicht mehr raus,denn fragt mich warum,aber an dem letzten WE sind hier allein in unserer Strasse 4!!!Katzen überfahren worden!!Ok,wir haben extrem viele Katzen da hier überwiegend Bauernhöfe sind,und die ja noch nie was von Steriliesieren oder kastrieren gehört haben,aber trotz allem...

Top Diskussionen anzeigen