Warum macht er das????

    • (1) 11.11.11 - 15:06

      Hallo

      Wir haben seid fast 2 Jahren einen Hund (Englsiche Bulldogge)

      Heute bin ich fast ausgerastet. :-[

      Noramlerweisse mache ich immr die Tür im Schlafzimmer und Kinderzimmer zu weil er da nicht rein soll. Habe die Türen heute morgen überall aufgelassen wel ich gelüftet habe, ich war im WZ hab mich kurz aufs Sofa gestezt, als ich wieder weitermachen wolle mit HH gehe ich ins KZ und hab gesehen das Aylins Bett vollgepisst war :-[:-[:-[ Bettdecke, Bettlacken und natürlich die Matratze. Ich bin soo sauetr auf den..das kann doch nciht wahr sein oder??

      2 Stunden vorher habe ich mit ihm einen grossen Spaziergang gemacht.

      Und das ist nicht das erste mal das er das gemacht hat. das war jetzt das 3 oder 4 mal.

      Und man achtet da ja auch ncith drauf das die Tür immer zu ist, wenn meine Tochter da drinne spielt möchste sie as die Tür immer offenm bleibt.

      Der Hund kapiert einfach nicht das er da nicht rein soll, obwohl ich ihn da schon immer rausscheuche.

      Woran kann das liegen, und was kann man dagegen tun, wenn es nach mir gehen würde, würde ich den weggeben...ganz ehrlich...aber da spielt mein Mann nicht mit

      LG Emilia

      • (2) 11.11.11 - 15:32

        Hallo Emilia,

        wie wäre es denn, wenn Ihr Euch endlich einen vernünftigen Hundetrainer suchen würdet, der Euch vor Ort berät? Denn das ist ja nicht das einzige Problem, das Ihr mit Eurem Hund habt...

        Viele Grüße, Alex

        • (3) 11.11.11 - 15:38

          Wir sind schon in einer Hundeschule...Sonntag ist wieder die nächste Stunde, da werden wir mal nahcfragen warum er sowas macht

          • (4) 11.11.11 - 15:46

            Das ist doch klasse - dann rufe Euren Hundetrainer doch direkt an und bitte ihn um eine Einzelstunde bei Euch zu Hause. Und selbst, wenn er kurzfristig nichts frei hat, kann er Dir sicher schon einen Tipp geben. So läuft es zumindest mit unserer Hundetrainerin und auch von anderen Hundebesitzern weiß ich, dass es bei ihnen ähnlich läuft.

            Viele Grüße, Alex

      (5) 11.11.11 - 16:10

      hallo

      so ein ähnliches "problem" haben wir auch, aber unsere hündin ist erst 5 monate alt, also eigentlich kein problem.. sie ist nur eben noch nicht richtig erzogen..

      ins kinderzimmer durfte sie noch nie.. sobald sie sich aber reingeschlichen hat, hatte sie gleich irgendwo hingepisst oder gekackt.. anfangs dachte ich, das liegt daran das sie noch nicht stubenrein ist.. aber es ist schon merkwürdig das sie vllt. 20 sek. im zimmer ist und jedesmal irgendwo hin macht.. das kann eigentlich nur wut sein, dass sie da nicht rein darf.. wir haben aber vor der kinderzimmertür ein türgitter.. das hatten wir schon vorher und es ist auch mit hund sehr praktisch.. nur leider ist sie so klein das sie durch die rillen passt.. also mussten wir trotzdem immer aufpassen... aber mittlerweile weiß sie bescheid.. vllt. ist das ja was für euch..

      ins schlafzimmer darf sie auch nicht alleine.. und auch da hat sie schon unbemerkt in unser bett gepinkelt und gekackt.. die tür ist deswegen immer zu.. und sie weiß auch da, dass sie nicht alleine rein soll.. passiert zwar trotzdem noch, aber sehr selten..

      obwohl wir erst seit kurzem hundebesitzer sind finde ich, kann man nicht erwarten das die hunde so sind wie man es will.. gerade in deinem fall, oder auch bei uns mit dem kinderzimmer, glaube ich, dass sie sich einfach nur mitteilen wollen.. das ihnen irgendwas nicht passt.. ist ja öfter so, dass hunde auch mal eifersüchtig sind..

      und auch ich hab in solchen situationen schon überlegt, ob es die richtige entscheidung war.. ein hund ist ähnlich wie ein kind, hat man sich erstmal dafür entschieden muss man es auch durchziehen....

      lg

      (6) 11.11.11 - 16:21

      hallo

      schau mal hier

      http://www.stadthunde.com/community/ForumPostings/view/318247

      oder hier

      http://forum.ksgemeinde.de/archive/index.php/t-40257.html

      habe bei google warum pinkelt Hund ins Bett eingegeben

      http://www.google.de/search?q=warum+pinkelt+der+hund+ins+bett&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

      vielleicht hilft dir das ja etwas weiter

      gruß coonic

      die vom eigenen Hund schon angepinkelt worden ist , allerdings bestehe ich nach wie vor darauf das er sich bestimmt vertan hat #schwitz#hicks

    • (7) 11.11.11 - 19:54

      Hallo,

      natürlich weis Dein Hund das Du nicht willst das er ins Kinderzimmer geht, als englische Bulldogge ist ihm das nur total egal ob Du das willst oder nicht. Falls Du jetzt auf die Idee kommst das Du mehr strenge oder gar Gewalt anwenden musst um ihn davon ab zu halten vergiss es so tickt eine Bulldogge nicht. Wir haben auch eine englische Bulldogge.

      Wieso er auf das Bett Deiner Tochter gepinkelt hat kann ich Dir nicht sagen. Kann es sein das die Bettwäsche und die Matratze nach Urin riechen ? Ist Deine Tochter schon sauber ?Ist mal Urin auf s Bett gelangt ? Windel ausgelaufen ? Das wäre eine Möglichkeit wieso er das macht. Es gibt aber auch noch mindestens 100andre.

      Ihr scheint ja sehr viele Probleme mit dem Hund zu haben. Kann es sein das ihr totale Hundeanfänger seit ?

      Frag Deinen Hundetrainer und vor allem habt ihr einen der sich mit Bulldoggen auskennt ?

      LG dore

      • (8) 11.11.11 - 22:52

        Meine Tochter ist zwar schon trocken aber nicht nachts. Kann sein das da villeicht bisschen nach Urin gerochen hat, was wir ja so nicht riechen. #kratz

        Ich bin der totale Hundeanfänger, mein Mann hatte schon immer einen Hund aber das ist auch shcon längr her, da wohnten wir noch nicht zusammen.

        • (9) 12.11.11 - 10:10

          Guten Morgen,

          ich glaube Du solltest Grundsätzlich mal durchdenken was bedeutet es einen Hund zu haben ?
          Was genau bedeutet es für Dich einen Hund zu haben ?

          Fakt ist ihr habt keine Ahnung von Hunden. Habt ihr je ein Buch gelesen ? Wie denkt ein Hund ? Was braucht ein Hund ? Wie tickt ein Hund ? Das ist erstmal viel zu lesen/lernen aber nicht unmöglich.
          Wen ihr das verstanden habt kommt der nächste Schritt: Ich habe keinen Hund ich habe eine englische Bulldogge !

          Wen Du bereit bist Dich wirklich mit dem Thema Hund auseinander zu setzten dann bin ich gern bereit Dir eine Bücherliste weiter zu geben.

          Wen Du nicht ernsthaft dazu bereit bist dann leb halt damit das Euer Hund unerzogen ist und ihr mit ihm nicht klar kommt.

          Dann kann ich jetzt schon sagen das ihr ihn irgendwann abgeben werdet.

          LG dore

          • (10) 13.11.11 - 16:24

            Ich habe keinen Hund ich habe eine englische Bulldogge !

            #rofl Super

            Ich habe keine englische aber einen Mix wo eine Franz. drin ist, und der konnte mal so dermassen aus Trotz die Bude zupinkeln#schein Das war ein Kampf und heute ist er der wunderbarste Hund den es gibt. Meistens zumindest.

            (11) 13.11.11 - 21:42

            Natrürlich haben wir schon Bücher gelesen, meine Mann hat sich ein Buch geholt und durchgelesen bevor er sich den Hund geholt hat, und auch im Internet hat er ständig was darüber gelesen.

            Wir wissen schon das die Rasse anders tickt wie andere Hunde, die haben halt ein dickschädel und sind schwer zu erziehen, deshalb gehen wir auch mit ihm zur Hundeschule.

            Aber es sind ja nicht nur die Englsichen Bulldoggen die aud trotzigkeit irgendwo hinpinkeln, es geht mir ja nicht nur um die Rasse ich wollte einfach nur wissen was es zu bedeuten hat das er ins Bett pullert.

            Denkst du die Leute die alle einen Hund haben, kennen sich perfeklt mit Hunden aus...glaub ich kaum...das lernt man mit der Zeit, ist wie mit einem Kind grossziehen, steckt auch nicht in jeden aber man kann es lernen ;-)

            LG Emilia

            • (12) 13.11.11 - 22:37

              Ganz ehrlich dann nehmt mehr Stunden beim Hundetrainer !

              Ihr habt nur Probleme und scheint keinen Schritt weiter zu kommen.

              Nein und ich persönlich denke nicht das es überhaupt einen Hund gibt der aus reiner Berechnung irgendwo hinpinkelt.
              Das klingt nur immer viel besser als WIR wissen es nicht besser wieso er das macht. Also ist es Absicht vom Hund.

              Nein natürlich wächst man in die Sache Hundeerziehung rein aber willst Du das überhaupt ? Du bist nur am zetern und motzen über den Hund. Hast Du je etwas nettes über ihn gesagt oder Spaß mit ihm gehabt ?

              LG dore

    (13) 13.11.11 - 16:22

    Meine Hunde dürfen ins Kinderzimmer wenn die Kinder da sind und es auch wollen, vieleicht fühlt er das. Warum er das macht? Puh gute Frage vieleicht Trotz?

    Ja dein Mann ist super, kümmer die um die Ursache durch einen Hundetrainer, Türe zu.

Top Diskussionen anzeigen