Nerv geklemmt bei Hündin

    • (1) 29.11.11 - 16:08

      Hallo.

      Meine Mutter bekam heute gesagt das Ihr Hündin einen Nerv am Rücken eingeklemmt hat und im Alter dadurch Schmerzen bekäme, machen könnte man da nichts. Es wurde zufällig gefunden als ein Röntgenbild gemacht wurde wegen eines Mama-Tumors.
      Ich bin da etwas skeptisch... Kann man da wirklich nix machen bei einem geklemmten Nerv? Hat jemand Erfahrungen?

      Danke schonmal

      Nadine

      • (2) 29.11.11 - 21:01

        Hi

        Also ich bezweifle, dass man auf einem Röntgenbild einen eingklemmten Nerv erkennen kann!?c#kratz

        Außerdem:
        Beim Menschen werden eingeklemmte Nerven doch auch behandelt!!!!! :-p
        Warum soll das beim Hund nicht machbar sein????

        Vielleicht sucht ihr mit dem Hund mal einen Physiotherapeuten für 4-Beiner auf!?

        LG

        • (3) 29.11.11 - 21:53

          Hallo.

          Genau das habe ich auch gesagt. Ich war früher mit meinen Hunden (2) auch bei diesem Tierarzt, bis zu einem Zwischenfall... Seit dem geh ich da nicht mehr hin.
          Ob die das jetzt auf dem Bild oder im laufe der Untersuchungen dafür gefunden haben, kann ich nicht genau sagen... Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen das man da nix machen kann. Bei Menschen geht es doch auch.

          Ich muss nächste Woche eh zum Impfen, dann nehm ich den Hund meiner Mutter einfach mal mit zu meiner Tierärztin.

      (4) 29.11.11 - 21:52

      Hallo,

      mein Hund hatte sich letztes Jahr einen Nerv eingeklemmt. Er hat im Garten gespielt , ist herum gesprungen und ganz plötzlich fing er an zu humpeln, schien große Schmerzen zu haben und konnte nach kurzer Zeit gar nicht mehr laufen.
      Ich habe wirklich einen riesen Schreck bekommen und bin sofort zum Tierarzt. Diagnose: Nerv eingeklemmt- Schmerzspritze und muskelentspannendes Mittel eine Woche lang.
      Am selben Tag hab ich ihn noch zusätzlich mit Rotlicht bestrahlt.
      Am nächsten Tag war es schon deutlich besser, nach zwei Tagen ist er wieder ganz normal gelaufen.
      Ein Röntgenbild wurde zur Diagnose nicht gefertigt ,ob man das darauf auch sehen könnte?
      Vielleicht wurden bei dem Hund Deiner Mutter Veränderungen an der Wirbelsäule, Bandscheiben festgestellt, was z.B. irgendwann den Ischiasnerv einklemmen könnte?
      Wenn jetzt bereits ein Nerv eingeklemmt wäre, würde sich das doch bestimmt deutlich bemerkbar machen, oder?

      L.G.
      zwillima

      • (5) 29.11.11 - 21:57

        Hallo.

        Nein er ist eigentlich fit und zeigt absolut keine veränderung. Der Arzt hat gesagt das es sich erst im Alter bemerkbar macht #kratz
        Ich kann den Arzt nicht leiden, es gab da mal einen Zwischenfall mit einer meiner Hündinnen, seit dem geh ich da nicht mehr hin.
        Ich nehm den Hund meiner Mutter nächste Woche mal mit zu meiner TÄ.

Top Diskussionen anzeigen