Mein Hund frißt nichts

    • (1) 01.12.11 - 16:58

      Hallo!

      Ich habe eine 1 Jährige Cavalier Mix Hündin sie ist von Anfang an schon sehr wählerisch gewesen was das Futter angeht.

      Als Wir sie mit 9 Wochen bekommen haben bekam sie Pedigree das haben Wir dann noch zu Ende gefüttert bis der kleine Sack all war und haben dann auf Bosch umgestellt aber sie wollte es dann nicht mehr.
      In der Hundeschule habe ich es dann auch mal angesprochen und da waren auch ein Paar Havaneser Besitzer die hatten das gleiche Problem wie ich.

      Sie frißt es mal dann wieder 3 Tage nicht und so geht das immer wieder :-(

      Ich stelle das Futter hin wenn sie nicht frißt kommt es wieder weg nach 10 min.dann bekommt sie es erst Abends wieder hingestellt aber sie geht zum Napf richt dran und geht wieder.

      Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll war schon beim Tierarzt es ist alles ok sie wiegt 5,9 kg und ist auch nicht dürr.

      Habe das Trockenfutter eingeweicht das mag sie mal einen Tag den nächsten Tag wieder nicht habe schon mit Nassfutter gemischt das geht auch einen Tag den nächsten Tag läßt sie es wieder stehen.
      Ich habe es schon trocken gegeben genau das gleiche.

      Eine Bekannte arbeit in einem Landhandel die hat mir schon Proben von Happy Dog,Josera,Royal Canin,Eukanuba gegeben aber sie riecht nur dran und geht dann wieder weg ohne etwas zu fressen.

      Habe schon Futter von Beneful probiert das hat sie mal eine Woche gefressen dann aber wieder das gleiche ich weiß echt nicht mehr weiter.

      Was füttert Ihr denn so?

      Gruß Jassi mit #hund Lilli

      • (2) 01.12.11 - 17:38

        Hallo Jassi,

        das Problem habe ich mit meinem Beagle nicht, eher im Gegenteil, er frisst wirklich alles. Ich würde es an deiner Stelle mal mit barfen probieren, vielleicht ist das ja was für eure Kleine. Oder hast du vielleicht schon mal gekocht für sie? Reis oder Kartoffeln etc. mit gekochtem Hühnerfleisch, vielleicht noch etwas Möhre. Meiner mag das sehr gerne, aber er ist, wie gesagt, nicht wählerisch.

        (3) 01.12.11 - 17:55

        Wenn ihr Gewicht ok ist, würde ich da kein Drama draus machen. Sie frisst schon, wenn sie Hunger hat. Eigentlich ist es ja sogar ein sehr natürliches Fressverhalten, das sie an den Tag legt.

        (4) 01.12.11 - 19:33

        Liebe Jassi,

        es sieht so aus, als ob Dein Prinzessinen-Hunde-Mädchen ganz klare Vorstellungen von ihrer Dienerschaft und ihrem Küchenpersonal hat ;-).

        Es gibt eine ganz klare Regel (solange der Hund keine gesundheitlichen Einschränkungen hat): es ist noch kein Hund vor dem vollen Freßnapf verhungert! Punkt!

        Du machst es ganz richtig, dem Hund nur ein gewisses Zeitlimit zu geben. Wobei ich 10 Min. schon sehr großzügig finde. Fütterst Du denn noch Leckerchen nebenher? Das solltest Du lieber sein lassen, denn Deine kleine Prinzessin muss einfach mal richtig hungrig sein.

        Du könntest es mal mit dem Futter "Platinum" versuchen. Das ist ein hochwertiges Futter mit hohem Fleischanteil und hat kleine Brocken, sodass ein Hund in der Größe von Deinem gut zurecht kommt. Meiner Erfahrung nach fahren alle Hunde bislang total auf Platinum ab.

        Oder das "Josera Festival". Da wird etwas Wasser zugegeben, und es entwickelt sich eine Soße zu den Kroketten. Mag eigentlich auch jeder Hund gerne.

        Welches Futter ich auch ganz toll finde, ist das "Wolfsblut". Ist leider nicht ganz preisgünstig, aber ein Top-Futter. Besonders das Futter mit dem Pferdefleisch ist klasse. Hat auch kleine Kroketten.

        Sonst gilt weiterhin: Hund ist gesund und nicht dürr, also ist alles bestens. Da brauchst Du Dir keine Sorgen machen.

        LG

        minimöller

      • (5) 02.12.11 - 08:59

        ich kenne nur einen hund in der so frisst wie deiner (und meine sollte dann immer den futterverwerter spielen wenn die mal wieder umstellen ...). von den halten möcht ich jetzt nix sagen - die haben den hund immer nur bis er nicht mehr süß ist (also max 2 jahre ...) #aerger und bei denen ist es futtertechnisch immer das gleiche lied. was mir sagt: kann nicht am hund liegen.

        und tatsache. ich hab dann mal nen tag beobachtet. was der hund so über den tag verteilt alles abräumt ... #schock ich würd auch kein hundefutter fressen #cool

        daher stellt sich auch bei dir für mich die frage: was fällt so ab im laufe des tages???

        ansonsten:
        a) hunde sind schlinger, die brauchen auf keinen fall länger um zu fressen - meine ist normalerweise in 2 min fertig ... mit nem ganzen hasenkopf den sie erst aufarbeiten muss ist sie 15 min maximal beschäftigt.
        b) hunde sind jäger. das futter hüpft nicht fix fertig am teller jeden tag um 3:25 nachmittags hinterm busch hervor ... die sind drauf angelegt tagelang und wochenlag nichts zu fressen, sich dann vollzuschlingen und wieder auf die nächste mahlzeit zu warten. daher wird auch oft empfohlen ab und an mal einen hungertag einzulegen. ich zb füttere immer zu ner anderen zeit - hält die spannung aufrecht ;-) du siehst also: eigentlich macht es dein hund richtig (falls er nicht zwischendurch sich anderweitig vollfrisst und deshalb verweigert ...).

        wie du hier also immer wieder lesen kannst: alles io, solange sie nicht abnimmt #pro

        lg
        me

        (6) 02.12.11 - 15:03

        oO
        Wenn mein Hund nix frißt, hat er Pech gehabt. ^^ Davon mal abgesehen hat sich grundsätzlich einen vollen Napf Futter da stehen und frißt wenn sie halt Hunger hat. Ab und an bekommt sie mal ein Ei dabei oder Frischkäse oder so. Ist aber nicht die Regel.
        Wenn du mit so Geschichten anfängst kommst iwann nimmer hinterher mit dem Futterkauf. Das Wichtigste ist, dass der Hund sein Futter verträgt, sprich, er hält sein Gewicht und hinten kommt nicht mehr raus als vorne rein kam. ^^ Glänzendes Fell und so Sachen sind auch recht nette Anzeichen das das Futter passt. Bei meiner hat sogar ne Umstellung vom Futter geholfen das sie wieder ruhiger wird. (Is'n jack Russel mit drin ^^)
        Barfen halte ich für totalen Unfug. Auch in der Wildnis frißt ein Wolf nicht nur Fleisch, sondern auch und vorallem die Innereien inkl. pflanzlicher Inhalte + Magensäure und Enzyme vom Wild. Das bekommt man nicht so ohne weiteres mal eben so. ^^ Außer vllt man hat verdammt gute Beziehungen zu nem Schlachthof. ^^
        Ich würde schauen, welches Futter sie gut verträgt, bei meiner z.B. sinds von MeraDog die Brocken. Und dann bei dem Futter bleiben! Wenn sie Hunger hat, frißt sie. Und ich würde ihr auch das Futter stehen lassen, vorausgesetzt du fütterst TroFu. Das Schlingen kann nicht gesund sein... Außerdem hatte ich bei meiner jetzigen Hündin und bei meinem alten Rüden überhaupt keine Probs mit Futterneid oder so. Es konnte jeder aus der Familie am Freßnapf vorbeigehen oder ihn auch wegnehmen, das einzige was passierte war das er doof geschaut hat. xD

        • (7) 02.12.11 - 17:34

          > ...^^ Außer vllt man hat verdammt gute Beziehungen zu nem Schlachthof. ^^ ...<

          selbstvermarkter schlachten und wissen oft nicht wohin mit dem zeug ... mein pa ist einer - und unsere hunde stehen schlange wenn der mit dem schussapparat vorbeikommt ;-)

          > ... Auch in der Wildnis frißt ein Wolf nicht nur Fleisch, sondern auch und vorallem die Innereien inkl. pflanzlicher Inhalte + Magensäure und Enzyme vom Wild. ...<

          nu ... pansen kriegst du problemlos zu kaufen und tut denen gut. kenne viele die 1x die woche einen kaufen ... was das fleisch anlagt: deshalb hund immer draußen fressen lassen - da ist automatisch genug natur dabei ;-)
          und noch ne kleinigkeit: das mit denessgewohnheiten ist nicht ganz richtig. der leitwolf frisst nur innereien, dann gibts ne mischgruppe die noch was abbekommen aber mehr fleisch fressen. und dann gibts die ganz hinten im rudel, die nur fleisch fressen oder gar nur noch die reste vom knochen abnagen oder die kleinen knochen zerbeißen um an das mark zu kommen, bzw klauen etc ...

          und dein hund schlingt auch wenn du das futter stehen hast ;-) das liegt ihm in der natur, sonst würde er in einem rudel nix abbekommen. nur wenn er überfüttert ist, beißt er gemütlich alles ...

          lg

      (8) 02.12.11 - 21:30

      Hallo!

      Erstmal Danke#klee für Eure Antworten!

      Meine kleine frißt gar nichts zwischendurch sie bekommt dann auch nichts wenn sie vom Napf nix will.Keine Leckerlies oder Kaustangen oder sonst irgendwas.
      Sowas bekommt sie nur wenn der Napf leer ist :-)

      Ich werde es jetzt weiter so machen oder stelle ihr das Trockenfutter hin und wenn sie hunger hat frißt sie halt.

      Lg Jassi

Top Diskussionen anzeigen