Hund pinkelt auf seinen schlafplatz!!!!

    • (1) 14.12.11 - 07:23

      guten morgen,

      ich werde noch wahnsinnig meine amy ist nun 5 monate alt und eigenlich stubenrein. aber seit ner geraumen zeit pinkelt sie immer wieder in ihr bett (Hundekorb).
      ich gehe ca. 3-4mal am tag mit ihr lange gassi da heis ne dreiviertel stunde. da pullert sie auch und macht ein häufchen. aber trozdem pinkelt sie danach in ihr bett. nun nicht jeden tag aber schon des öffteren. so wie heute morgen. wir waren draußen um halb 6 und was macht sie sie pinkelt danach rein!!!!

      sie hat auch einen neue angewohnheit sie frisst mir das katzenklo leer bzw. den kot meiner katzte. nun weis ich nicht ob das einen zusammen hang hat.
      ich war des wegen schon mit ihr beim tierarzt um zu fragen ob sie irgendwelche mangeleischeinungen hat aber der meinte es wäre einfach so das manche hunde nur einfach darauf stehen den geruch und den geschmack von kot (aller art) zu lieben.

      wer hat auch solcher erfahrungen gemacht und kann mir tipps geben wie ich das aus ihr raus bekomme. wäre echt lieb danke schon mal im vorraus.

      lg

      • Hallo,

        unsere Dimba ist nun 6 Monate alt.
        Auch stubenrein, aber je nachdem wo sie gerade ist, wie z. B. Keller, wo sie sich eher selten befindet ;-) dann kann es auch sein. Neue Gerüche oder etwas anderes was ihr evtl als unheimlich oder so erscheint.

        Wir waren auch schon ein wenig enttäuscht, da sie eigentlich auch, zu 99 % stubenrein ist und sich auch immer meldet wenn sie raus möchte/muss.
        Seit ca vier Tagen hat sie die Angewohnheit die Wände mit ihren Pfoten aufzukratzen #schock :-[. Kann evtl. bedeuten, dass sie mehr Aufmerksamkeit möchte...

        LG

        Guten Abend
        In welchen Situationen pinkelt sie denn auf ihr Kissen?
        Ich kenne das von meiner Hündin sehr gut...mittlerweile ist sie 1 Jahr alt und schon seit einiger Zeit haben wir das Problem im Griff.
        Sie pinkelte häufig bei sehr großer Freude auf ihr Kissen, oder aber in Situationen in denen sie ängstlich oder unsicher war.
        Wir haben dieses Problem in den Griff bekommen, indem wir sie ignoriert haben nachdem sie gepinkelt hat, oder sie sogar beruhigt haben wenn sie aus angst gepinkelt hatte. Strafe kam für uns nie in Frage, da sie ja eigentlich auch stubenrein war.

        Erzähl doch mal wie ihr es bis jetzt angegangen seit?!
        Liebe Grüße
        Elegie

Top Diskussionen anzeigen