Merkt ein Hund wenn man schwanger ist?

    • (1) 30.12.11 - 20:51

      Hallo

      In letzter Zeit verhällt sich unser Hund anders wie sonst. Er hat sonst nie gebellt, das kannte man von ihm gar nicht, und jetzt hört er draussen nur ein Knacken oder im Treppenhaus ein paar Schritte bellt er sofort los und baut sich richtig auf. Meine Freundin meinte das er bestimmt merkt das ich schwanger bin und so ein Beschützerinstinkt hat. Kann das sein??

      LG Emilia

      • (2) 30.12.11 - 23:30

        Er wird es auf jeden Fall merken - aber ob das wirklich der Grund ist, kann man natürlich nicht sagen!

        LG

        (3) 31.12.11 - 00:36

        Hallo,

        ich denke auch, dass er die Schwangerschaft an sich bestimmt bemerkt, sein verändertes Verhalten aber eher andere Gründe hat.

        Er ist jetzt zwei Jahre alt - es kann gut sein, dass er nun wirklich "erwachsen" wird und damit auch sein Schutztrieb bzw. das Territorialverhalten einen ordentlich Schub bekommen.

        Viele Grüße, Alex

        (4) 31.12.11 - 05:20

        Das hat meine auch erst in dem Alter angefangen. Obwohl ich dafür eher dankbar bin, weil sie ein kleiner Hosenscheißer ist und früher wirklich alles hat mit sich machen lassen, sie ist damals einfach nur weggelaufen, sei es ein anderer Hund oder ein Mensch der ihr zu Nahe gekommen ist. Nun geigt sie anderen Hunden auch mal die Meinung wenn sie zu aufdringlich werden oder zeigt halt auch Menschen wenn sie nicht angefasst werden will. Das hat sie sich damals nicht getraut.

        Das mit dem Bellen würde ich aber versuchen ihm abzugewöhnen. Zumindest wenn nichts ist. Wenn in der Richtung jemand Tipps hat kann er sich übrigens gern an mich wenden. ^^ Meine ist was das angeht ein wenig erziehungsresistent. Verhalten ignorieren ignoriert sie, auf ihren Platz schicken ist ihr auch egal, dann bellt sie halt auf ihrem Platz. Reizüberflutung bringt auch nichts. Hab ein paar Tage lang dauergeklingelt, sie bellt fröhlich weiter. Jaaa, auch nach ner Stunde. ^^ Das mit dem Maul zuhalten hab ich auch versucht, hat immerhin den Effekt das sie meist mit geschlossenem Maul bellt. Ich sehs schon kommen, wenn mein Würmchen da ist wird im Duett Lärm gemacht. Hund bellt, Baby schreit, schreit das Baby, bellt der Hund oder so. oO
        Nochmal zum Thema...
        Normalerweise soll man den Hund total ignorieren wenn er bellt damit er keine Bestätigung bekommt. Auch ein "Nein" oder "Aus" soll quasi für den Hund eine Art mitbellen sein und ihn positiv bestärken. Deswegen einfach auf den Platz schicken und ansonsten ignorieren. Bloss nicht gleich aufspringen wenn es klingelt, sondern am Besten jemand anderen klingeln lassen und den Hund total ignorieren damit er lernt, dass es keine Reaktion hervorruft wenn es klingelt oder jemand die Treppe lang geht. Alles total normal und braucht sich keiner drüber aufregen. Das soll wohl meist funktionieren, leider kann ich da nicht mit Erfahrungsberichten glänzen, meiner ist das total wurst gewesen. ^^

      • (5) 31.12.11 - 08:32

        Ich sag ja seit ich schwanger bin verhält mein hund sich an der leien wie ne beklopte , sie ist immer an meiner seite und schläft nachts neben meinem bett was sie vorher nicht sooo zwingend gemacht hat ,,,

        • (6) 31.12.11 - 14:00

          so ähnlich ist das bei uns auch aber erst seid ca. 1 Monat. Er schläft nachts immer in seiner Box, die im Wohnzimmer steht. Sobal ich ins Schlafzimmer gehe und mich ins Bett lege, fängt er an zu bellen und gibt auch erst Ruhe sobald sich jemand und das ist meistens mein Mann ins Wohnzimmer liegt. Das ist total nervig weil wir schon länger nicht mehr zusammen im Bett schlafen können deswegen. Den Hund mit ins Schlafzimme nehmen will ich nicht weil er extrem schnarcht und ich dabei nicht schlafen kann. Ich weiss nur nicht ob das echt an der SS liegt, ich hoffe. Lange hab ich ja nicht mehr und ich hoffe das es sich danach legt.

          Vielen Dank für deine Antwort

          LG

          • (7) 31.12.11 - 16:56

            Lach denk das ist eher er möchte nicht allein sein ... ja hoffe das sich das verhalten an der leine wieder legt wens baby da ist ,, das im zimmer schlafen stört mich nicht ...

      (8) 31.12.11 - 11:41

      Morgen,

      ooh ja das merken die! Bevor ich wusste das ich schwanger bin, hat meine Hündin sich in ihrem Verhalten total geändert. Sie war aggressiv gegenüber fremden Hunden, hat bei allen Menschen aufgepasst die uns nahe kamen usw. In der 9. Woche habe ich dann von der Schwangerschaft erfahren und erst nach der Entbindung hat sich ihr Verhalten gelegt.

      Sie hat auch gemerkt das das Baby kommt. Tage zuvor waren meine Hund schon super anhänglich und ließen mich keinen Schritt alleine gehen. Dann am 27.07. hat sich Emmely neben mich ins Bett gelegt morgens,was sie sonst NIE macht. Und plopp, Fruchtblase geplatzt!

      lG germany

      (9) 31.12.11 - 14:01

      Danke für eure Antworten :-D

      Ich hoffe das es sich nach der SS legen wird, wenn nicht müssen wir mal schauen woran es liegen könnte.

      LG und einen Guten Rutsch in neue Jahr

      (10) 05.01.12 - 15:36

      oh ja, aber nicht nur die auch katzen, meine hat unseren kater und meinen mann auf abstand halten wollen, als ich schwanger gewurden bin und es selber noch nicht wuste! auch sind die meisten super babysitter, meine katze kommt immer schon kurz bevor was mit der kleine war zu mir und hat mir so zu sagen bescheid gegeben, sie hat besuch beobachtet....

Top Diskussionen anzeigen