Kater geht nach OP noch nicht wieder aufs Klo

    • (1) 03.01.12 - 13:45

      Wir haben ein Geschwisterkatzen-Paar (Alter: 6), mit denen wir kurz vor Weihnachten zur jährlichen Routine-Impfung beim TA waren. Beim Kater (rot-weiß) wurden dabei (womöglich bösartige) Hautveränderungen an der Nase festgestellt, die gestern operativ entfernt wurden (Ergebnis kommt nächste Woche) Morgens war die OP, davor blieb er natürlich nüchtern, ob er da nochmal pieseln war, weiß ich nicht. Abends konnte ich ihn dann wieder abholen, er war natürlich noch recht benebelt von der Narkose. Fressen und trinken wollte er nichts gestern, das Klo hat er auch nicht aufgesucht. Heute ist er schon wieder fast der alte, schläft aber viel, hat bisher noch nicht gefressen (muss er aber, wegen der Antibiotika-Gabe im Futter) und aufm Klo war er - soweit ich es mitbekommen habe - immer noch nicht. Ist das normal? Also keinen Kot absetzen, das verstehe ich ja, aber nicht mal pieseln?

      Zudem ist seine Schwester - seit er wieder da ist - sehr seltsam. Sie frisst auch nicht, und faucht und knurrt ihn an. Glücklicherweise muss ich erst am Donnerstag wieder arbeiten und habe die beiden so im Auge. Falls sich das bis Mittwoch abend nicht verbessert hat, überlege ich ernsthaft, noch ein zweites Katzenklo zu kaufen und die beiden für unsere Abwesenheit über Tag zu trennen (Platz ist genug auf 120 m²).

      Wie lange kann man wohl dass bereits im Futter "versteckte" Antibiotika füttern? Da er es heute morgen nicht anrührte, habe ich es zunächst in den Kühlschrank gestellt, aber die Wirkung der zerbröselten Tablette ist doch heute abend sicher futsch, oder? (Ich habe noch 9 von den Tabletten, zum TA muß ich - wenn nichts dazwischen kommt, erst am nächsten Montag wieder zum Nachgucken)

      LG Merline
      mit
      #katze &#katze

      • (2) 03.01.12 - 14:49

        Hallo,

        "und faucht und knurrt ihn an. "
        http://www.katzen-forum.de/katzen/36986-katzer-op-nur-angefaucht-katze.html

        Die Antibiotikatablette würde ich in lecker Leberwurst reinstecken und als Leckerlie geben.

        #klee Alles Gute#klee

        Das Verhalten der anderen Katze ist völlig normal. Das gibt sich nach und nach.

        Was die Wirksamkeit des Antibiotikums angeht, kann ich Dir nicht helfen.
        Ich würde aber zusehen, zur vorgesehenen Zeit eine Tablette in die Katze zu bekommen, es ist ja wichtig, den zeitlichen Abstand einzuhalten.

        Wenn er gar nichts frißt, mußt Du ihm das Medikament "mit Gewalt" pur eingeben oder Du umhüllst die Tablette vor der "gewaltsamen Eingabe" mit Maltpaste/Leberwurst oder was auch immer er besonders gern mag.

        LG,

        W

Top Diskussionen anzeigen