Unsere Thai Siam Katze "Sugar" ist endlich da!!!!

    • (1) 12.01.12 - 13:25

      Hallo! #winke

      Ich bin der glückichste Mensch der Welt - meine Traumkatze ist endlich bei uns (nach 3 Moante langem warten) und innerhalb von ein paar Tagen ist sie mein 2. Schatten geworden! #freu

      Hach, ist die kleine "Sugar" süüüüüüsss!!! :-)

      Bin wirklich total happy! :-)

      Gestern waren wir beim Impfen. Alles gut.

      Wenn ihr mögt, könnt ihr in meiner VK das Bild gucken...

      Liebe Grüße

      Petra :-)

      • (2) 12.01.12 - 13:41

        Hallo !

        Ist die hübsch :-). So eine süße Mieze.

        Viel Spass mit eurem neuen Mitbewohner und passt auf die Wellis auf ;-).

        LG

        • (3) 12.01.12 - 13:47

          Jaja... die dürfen mittlerweile nur noch unter Aufsicht Freiflug machen...

          Blume ist die Tage abgestürzt und Sugar war sofot da! Obwohl sie noch so klein ist...

          Hach, wird schon mit den Dreien - irgendwie.

          Ich bin einfach nur der glücklichste Mensch auf der Welt!!! #huepf

      (4) 12.01.12 - 13:43

      Schönes Tier...muss sie jetzt allein bleiben oder ist noch ein Spielgefährte vorhanden?

      LG Vani

      • (5) 12.01.12 - 13:50

        Hallo #winke

        Erstmal bleibt sie alleine. ;-)

        Die Anschaffung der Katze plus Katzenbaum Klo etc. die weite Autofahrt um sie zu holen - das war jetzt alles in allem ein sehr teurer Spaß...

        Ich hätte gerne nächstes Jahr von einer anderen Züchterin den passenden Kater dazu ;-)

        Was ich wirklich toll finden würde... #verliebt

        ABER wir sind ja keine Rockefeller *seufz*

        LG

        #winke

        • (6) 12.01.12 - 14:10

          Glaub ich, dass es bestimmt nicht günstig war mit der Rassekatze aber ich persönlich hätte dann lieber noch gespart um dann gleich 2 zu holen. Ein gleichgesinnter ist für Kitten schon sehr wichtig zum Kräfte messen etc. aber das weist du bestimmt.

          LG Vani

          • Eben.
            Gerade jetzt wäre es besonders wichtig. Bevor der Kleine jetzt ein Jahr lang allein bleibt, hätten es vielleicht auch 2 "günstigere" Hauskatzen getan.

            LG

            • 2 Gründe!

              Siamkatzen sind bewiesener Weise - für Allergiker geeignet! Auf stinknormale Hauskatzen reagiere ich extrem, meine Sugar darf sogar mit im Bett schlafen! :-D

              Und dann hol ich mir doch nicht einen Bruder mit ins Haus! WENN überhaupt MUSS es ein Kater sein, der einen anderen Stammbaum hat oder soll ich irgendwann INZEST betreiben?

              Logisch oder?

              Petra

              • (9) 13.01.12 - 09:31

                Na ja, eine Katze, die mit zwei Monaten und ohne Impfungen abgeben wird, wird gar keinen Stammbaum haben...

                Und es wäre auch möglich, kurz nacheinander zwei Katzen aus verschiedenen Zuchten zu nehmen.

                WENN man schon züchten will, dann doch auch mit allen Konsequenzen, dem nötigen Hintergrundwissen usw. - da gehört ein bisschen mehr zu, als Katze und Kater aufeinander zu lassen, die keine Geschwister sind!

                Und wenn Du auf Hauskatzen allergisch reagierst, hast Du ja bestimmt nicht nur im Selbstversuch getestet, ob Du eine Siam allergisch bist oder nicht, sondern hast vorab einen Allergietest mit dem Fell Deines Kätzchens machen lassen?!? Ansonsten kann es evtl. nächste Woche oder nächsten Monat oder nächstes Jahr eine böse Überraschung geben...

                • (10) 13.01.12 - 11:12

                  Rate mal, warum ich 3 Monate lang gewartet hab.

                  Ich war schon VOR der Geburt da um mich auf die Mutter testen zu lassen. Diesen Test musste ich sogar selbst bezahlen!

                  Ich bin ja nicht blöd und hole mir als Allergiker eine katze ins haus, die ich nicht vertrage.

                  Aber neeee ich bin schrecklich ungewissenhaft weil ich mir eine teure Rassekatze gekauft habe und erstmal nur eine haben will ;-) :-p

                  • (11) 13.01.12 - 11:48

                    Du reitest hier immer auf der ach so teuren Rassekatze rum - was hat das mit der Diskussion zu tun?!? Außerdem - hättest Du Dich an einen vernünftigen Züchter gewendet, hättest Du noch mehr gezahlt, aber definitiv sinnvoller gehandelt...

                    Tut mir leid, aber wenn Du Dich so toll informiert hättest und die Ahnung hättest, die Du vorgibst zu haben, wüsstest Du, dass es absolut irrelevant ist, ob Du auf die MUTTER reagierst oder nicht - Du hättest mit dem Fell DEINER Katze einen Test beim Allergologen machen lassen müssen!

                    "Aber neeee ich bin schrecklich ungewissenhaft weil ich mir eine teure Rassekatze gekauft habe und erstmal nur eine haben will"

                    Jau, das stimmt - nicht wegen der Rassekatze, aber dass Du nur eine hast, das ist schon an Egoismus nicht mehr zu überbieten! Gut, dass Du es im Grunde selber weißt.

                    Sieh zu, dass Du entweder eine zweite Katze dazu nimmst oder Deiner ach so süßen Sugar Freigang gewährst. Du hast freiwillig Verantwortung für ein Tier übernommen und bist moralisch verpflichtet, alles Mögliche zu tun, dass sie ein möglichst artgerechtes Leben bei Dir führen kann. Sie kann nichts dafür, dass Du Allergikerin bist und Dich deswegen nicht für zwei "normale" Hauskatzen entscheiden konntest oder ihr nun aus finanziellen Gründen keinen Kumpel bieten kannst.

                    Dennoch viel Spaß mit der Kleinen und viel Erfolg beim Aussuchen eines Kumpels!

                    LG,
                    Cosmic

        Wenn Ihr keine zwei Rassekatzen bezahlen könnt, warum nehmt Ihr dann keine stinknormalen 2(!) Hauskatzen?

        Gruß,

        W

        • ...oder eine Rasse- und eine Hauskatze...

          Möglichkeiten gäbe es einige, wenn es denn auch um die Tiere ginge und nicht nur um den persönlichen Wunsch.#schmoll

          Viele Grüße, Alex

          • Eben.
            Diese Begründung hier finde ich mal ganz besonders bitter, ehrlich gesagt.
            Mir wäre da Unwissenheit sympathischer...

            LG

            • Da hast Du wohl Recht...

              Ich kann mich noch nicht entscheiden, was ich trauriger finden soll - dass eine Züchterin ihre Kitten in Wohnungs-Einzelhaltung abgibt oder dass eine Katzenhalterin ihre Wünsche wider besseren Wissens über die Bedürfnisse des Tieres stellt.

              Viele Grüße, Alex

              • Stimmt, ist beides nicht Scheiße.
                Das Kitten ist ja auch erst 2 Monate und war nicht geimpft...Züchterin würde ich das jetzt nicht nennen.

                LG

                • Ach so - na, dann ist doch alles klar...:-(

                  Das habe ich wohl überlesen, aber das erklärt natürlich einiges. Armes Kätzchen...#schmoll

                  Viele Grüße, Alex

                  • Nächstes Jahr gibt es ja einen "passenden Kater" von einer anderen Züchterin...

                    LG

                    • Bleibt nur zu hoffen, dass nicht das hintersteckt, was einem als erstes durch den Kopf geht...

                      Viele Grüße, Alex

                      Jou... Ihr 2 solltet einfach eine Mitgliedschaft im Tierschutzbund beginnen.

                      Ich freue mich über meine EINE (!) TEURE (!) RASSEKATZE (!) ! ;-)

                      Eine blöde gestromerte Hauskatzewollte ich NIE haben.

                      Geschmacksache oder?

                      :-p :-p :-p

                      • (22) 13.01.12 - 09:26

                        Ja, ist Geschmacksache - tatsache.

                        Ob Du es glaubst oder nicht - ich habe auch eine TEURE (!) RASSEKATZE (!) !;-) (und dazu sogar noch einen TEUREN (!) RASSEHUND (!) ) Aber:

                        1. Lebt unser Maine Coon nicht alleine sondern mit einer blöden Hauskatze zusammen (schade, mit gestromert kann ich nicht dienen - immerhin ist sie eine Glückskatze...).

                        2. Kommt er aus einer vernünftigen Zucht und durfte 13 Wochen bei seiner Mutter und seinen Geschwistern bleiben.

                        3. Darf er raus - geplant war es nicht, aber da er uns ganz deutlich gezeigt hat, dass er nur in der Wohnung nicht glücklich ist, darf er seinen Freigang genießen, obwohl er eine TEURE (!) RASSEKATZE (!) ist. Das weiß er nämlich nicht und wird aus dem Grund sicher nicht seine Bedürfnisse zurückstellen!

                        Danke für den Tipp - aber der kommt etwas zu spät, Mitglied im Tierschutzverein bin ich seit mehreren Jahren.

                        Es geht nicht darum, ob man sich für eine Rasse- oder eine Tierschutzkatze entscheidet - es geht darum, dass es man es in beiden Fällen vernünftig und mit allen Konsequenzen macht, zum Wohle des Tieres. Und wenn man aktuell den finanziellen Background nicht hat, dann wartet man halt, bis es so weit ist! Du bist doch mit Sicherheit nicht 24 Stunden am Tag zu Hause, gehst wahrscheinlich auch arbeiten - ja, da tut mir ein 2 Monate altes Kätzchen einer Rasse, die äußerst sozial ist und nun ganz alleine, ohne Kumpel, zu Hause hockt äußerst leid!

                        Was ist denn "gestromert"?
                        Ja okay, Du wolltest Deinen Egoismus befriedigen und pfeifst auf das Wohl der Katze, wie auch die Züchterin.
                        Kein schöner Zug als Tierfreund aber du hast ja auch nicht behauptet, einer zu sein.

                        Gruß,

                        W

                  (25) 13.01.12 - 08:38

                  jaa... armes Kätzchen... lasst uns eine Runde zusammen um das arme Baby weinen.

Top Diskussionen anzeigen