Jack Russel der nicht spielen mag.... :(

    • (1) 14.01.12 - 20:02

      Hi,

      also schrieb hier ja schon viel über klein Emma.....

      Angst, zittrig, und scheißt nur zu Hause (mittlerweile haben wir ein Katzenklo im Flur- funktioniert super gut).

      Ich wollt einfach mal fragen, ob noch jemand ein jack russel hat, der nix mit Spielzeug zu tun haben will????
      Emma tobt lieber z.b. wühlt das Sofa um, im Bett kriecht sie unters Bettlaken und schmeist alles ausm Bett, leckt für ihr Leben gern und ist für viel "scheiß" zu haben nur Spielzeug nicht. Haben schon viel versucht- unter anderem den seilknochen mit leberwurst etc. eingeschmiert....

      Hat einer von euch nen tip?

      VG Solania

      • Bin gespannt meiner (wahrscheinlich Labrador - Border Colli Mischling) kann auch absolut nix mit Speilzeug anfangen...

        hallo,

        naja, solls ja geben, dass es auch hunde gibt, die mit spielzeug nicht wirklich was anfangen können.
        doch scheint er ja gern zu spielen (hoffe ich mal, und nicht nur ne angstreaktion, wenn er so ängstlich ist)

        spielt er denn mit dem laken? also beisst hinein oder zerrt daran? oder mit einem kissen? unsere spielt auch gern mit einem kissen. sie beisst und zerrt und schleudert das ding herum.

        wenn ja, dann spielt damit und fangt langsam an, sie ans "richtige" spielen zu gewöhnen. auch an andere spielsachen. man kann auch ein altes laken (wenn ihr eins habt) bestimmt zu einem spielzeug umfunktionieren. indem man sich etwa darunter versteckt oder über den hund sanft wirft, eine burg baut (also über ein paar stühlen das laken hängen oder mit kartons oder was euch einfällt)

        das laken hinter einen herziehen. irgendsowas in der richtung halt. wenn sie, wie gesagt, mit dem laken spielt.

        eine küchenpapierrolle zum zerrupfen (vielleicht mit nem leckerlie drinn) oder ein leckerlie in zeitungspapier eingewickelt geben.

        ich denke mal, so wie ich es herauslese, mag sie eher anspruchsvollere spiele. also wie verstecken.

        und mit leberwurst zu bestechen nur das sie das spielzeug mag würde ich nicht unbedingt. bei meiner scheint es ewig gedauert zu haben, bis sie stöckchen holt bzw. überhaupt ins maul nimmt. dachte schon, das wird garnichts mehr. aber dann ging es doch eines tages. da ist einfach nur geduld gefragt.

        habt ihr quitschespielzeuge? meine steht da ja unheimlich gern darauf. weiß ja nicht, welche spielzeuge ihr habt, die euer hund verschmäht, ausser dem seil.

        probiert es mal mit einem quitschespielzeug aus. oder macht selbst ein paar quitschige geräusche, wenn ihr mit dem laken oder so spielt.

        das spielzeug unterm laken oder unterm bett verstecken wäre sicher auch ne möglichkeit. oder querr durch die wohnung werfen. am besten zu zweit. der eine wirft (oder rutscht es über den boden) und der andere fängt es auf. vielleicht wird da ja das spielzeug interessanter (sind jack russel eh nicht jagdhunde? man möge mir verzeihen, die rasse kenne ich nicht so besonders gut)

        hm, mehr kann ich dir nicht raten. vielleicht hat hier noch jemand andere tipps. das ist erstmal das, was mir so einfällt und was ich mal ausprobieren würde.

        na dann viel glück und kannst dich ja mal wieder melden, ob es geklappt hat.

        • Hi,

          danke für die Tips....

          Quitschspielzeug macht ihr Angst...... da versteckt sie sich hinterm Sofa..

          Wir haben kuscheltiere, versch. Bälle, das Taudings, ein Stofftief mit quietschelement.

          Ne zerren tut sie am laken auch nicht- sie liebt es einfach sich durch das Laken zu drücken. Ja Jack Russel sind Jagdhunde.... obwohl Emma selbst vor nem Kaninchen Angst hat^^

          Hütchenspiel haben wir auch schon gemacht- da ist sie flott drin- nach 2 mal hat sie da auch keine lust drauf. Wir haben uns jetzt so nen Spieltunnel gekauft- da flitzt sie gerne durch- aber auch nur wenn jeder auf einer Seite ist und auf sie wartet- weil man könnte ja abhauen.....

      hallo,

      meine hündin war auch ein JRT und sie mochte auch nicht wirklich mit spielzeug spielen. sie ist lieber immer wie ne irre durch`n garten gepest und hat sich gefreut (wir wohnen auf dem land, sie hat genug auslauf gehabt, wollt ich nur mal erwähnen ;-)) oder hat mit mir immer leckerlis gesucht usw. das fand sie immer gut. oder sie hat mit hundekumpels "gerauft"/gespielt. aber spielzeug lag oft nur rum.
      naja, ich denke es ist wie bei uns menschen, wir mögen auch nicht immer alles gleich und nur weil es hunde sind, müssen die ja nicht alle mit spielzeug spielen.

      gruß

      Unsere ist ein JR-Mix und mag Spielzeug total gerne aber sie kriecht auch gerne unter Decken und leckt auch gerne alles ab:) Ich glaube nicht das es an der Rasse liegt sondern jeweils am einzelnen Hund.

Top Diskussionen anzeigen