Ich halte diesen Krach nicht mehr aus

    • (1) 23.01.12 - 09:03

      Guten Morgen,

      seit 3 Jahren haben wir 4 Wellensittiche. Sie standen anfangs in einer großen Volliere in der Küche und hatten den ganzen Tag Freiflug. Dann haben wir die Küchen renoviert und für die Dauer der Renovierung standen die Vögel im Wohnzimmer.

      Danach nochmal in die renovierte Küche und seitdem ca. seit 2 Jahren wird der Freiflug verweigert. Ab und zu, kommt man einer der Vögel, hockt sich aufs Türchen, fliegt aber nicht raus. Das wäre mir ja noch egal aber dieses Geschrei, Gezanke, Gerufe, Gezwitscher usw. - wir können einfach nicht mehr.

      Schon nach dem Frühstück sind wir alle heißer, weil wir uns nur noch anschreien. Das selbe beim Mittag- und Abendessen. Selbst beim TV schauen, müssen wir immer die Küchentüre schließen, weil wir sonst kein Wort verstehen. Ausschlafen am Wochenende geht auch nicht mehr, sobald es hell wird, geht der Krach los. Dabei schlafen wir alle oben und die Vögel stehen im EG. Durch die geschlossenen Türen werden wir von dem Vogellärm geweckt.

      Ich bin nun wirklich soweit, dass ich die Vögel abgeben möchte, es sei denn hier hat jemand den ulitmativen Tipp :-(

      Ansonsten bin ich für Vorschläge dankbar, wo man Vögel hin vermitteln kann ?

      Danke und liebe Grüße

      Tiffy

      • Warum legt ihr keine Decke über den Käfig?>>Ausschlafen am Wochenende geht auch nicht mehr, sobald es hell wird, geht der Krach los.<< Dann ist es länger dunkel und sie sind länger ruhig.

        sparrow

        • Hallo Sparrow,

          das mit der Decke gestaltet sich schwierig, da es ja wie gesagt eine Voliere und kein Käfig ist. Da müßte ich ja jeden Abend eine Leiter anstellen und die halbe Küche auseinander bauen, damit ich das alles sinnvoll abhängen könnte.

          Aber trotzdem danke :-)

          Liebe Grüße
          Tiffy

          • Nun ja- um Ruhe zu haben, KÖNNTE man das ja mal ausprobieren ;-) Oder aber ihr besorgt euch so Babmusrollos, die ihr ander Decke befestigt und abends herunter lassen könnt. Gibts günstig im IKEA z.b.

            Sähe auch netter aus als ne Decke ;-)

            sparrow

    Hallo

    Ich denke, den ultimativen Tipp habe ich nicht aber vielleicht nehmen sie Euch die renovierte Küche übel. Wobei sie sich ja mal langsam eingewöhnt haben müssten.
    4 Wellis machen natürlich viel Krach. Meine beiden sind ja schon teilweise echt nervig aber ich mag ihr geschnatter und wie das Männchen den halben Tag lang erzählt. Sie bekommen zur Nacht ein dunkles Tuch über den Käfig und geben erst wieder einen Mucks von sich, wenn das Tuch abgenommen wird. Hab das schonmal vergessen und bis Mittags draufgelassen#hicksKeine Reaktion.
    Wenn sie allerdings permanent so einen Radau machen würden...keine Ahnung was ich da machen würde.
    Vielleicht weiß hier ja noch jemand Rat und kann Dir da besser weiterhelfen.

    Starke Nerven und LG

    poca

    • Hallo Poca,

      danke für Deine Antwort. Da wir ja eine Voliere haben und keinen kleinen Käfig, gestaltet sich das Abhängen nicht so einfach und wäre mit täglichen Umbauarbeiten in der Küche verbunden.

      Liebe Grüße
      Tiffy

(10) 23.01.12 - 10:15

sind sie zahm`?

dann könntest du sie ja mal zum freiflug zwingen indem du sie einfach raus setzt?

welche geschlechter haben die vögel und wie groß ist die voliere etwa? streiten sie viel (also hacken sich etc) oder ist es einfach nur viel fröhliches gezwitscher?

die möglichkeit die vögel in eine außenvoliere umzusiedeln habt ihr bestimmt nicht?

  • (11) 23.01.12 - 10:22

    Hallo Sashto,

    nein sie sind leider nicht zahm :-(

    Es sind zwei Pärchen, also 2x Männchen und 2x Weibchen. Streiten tun sie eigentlich kaum. Es funktioniert mehr so, dass Bubi auf einer Stange links oben hockt und die anderen 3 auf einer Stange rechts unten. Und dann erzählt Bubi denen die Story vom Pferd, in einer Lautstärke..... und die anderen hocken dann da und nicken und brabbeln auch vor sich hin.

    Bubi ist eigentlich auch derjenige, der von allem und jedem Angst hat. Hängt man z.B. ein Stückchen Obst in den Käfig wollen die anderen 3 probieren und sind neugierig. Bubi hat natürlich Angst und flippt aus und macht diesen Zanklaut über Stunden, wenn er sieht, dass die anderen an das Obst wollen.

    Auch gern genommen ist dieser monotone uiuiuiui - Einschlaflaut - den wir bevorzugt hören dürfen, wenn wir essen.

    Ich wüßte nicht, wo wir draußen hinstellen könnten. Auf unseren Balkon paßt die Voliere nicht, zudem ist das Südseite und da knallt im Sommer den ganzen Tag die Sonne drauf. Und im Garten läuft mir zuviel Viehzeugs rum (Katzen, Marder usw.)

    Wobei selbst unsere Katzen von dem Krach mittlerweile so genervt sind, dass sie die Küche meiden :-(

    Liebe Grüße

    Tiffy

(12) 23.01.12 - 12:22

Vögel haben in Küchen nicht verloren, sorry #nanana! Das ist absolut gefährlich!

http://www.welli.net/gefahrenzone-kueche.html

Ein Standortwechsel wäre da vieleicht hilfreich und gegen zuviel geplapper hilft am abend nen Laken über der Voiliere.

Sonst weiß man doch vorher das Vögel nicht leise sind.... #kratz

LG

(13) 23.01.12 - 15:36

Hi,

also mein erster Gedanke war auch: Was machen Vögel um Himmels Willen in der Küche??? #kratz

Ich kenne ja Eure baulichen Gegebenheiten nicht, aber sei froh, daß sie nicht mehr aus der Voliere kommen! Die Küche ist als Flugzimmer viel zu gefährlich! Heiße Herdplatten, heiße Pfannen, Töpfe, Abwaschwasser.... Abgesehen mal von dem ganzen Dreck und Staub den die Vögel produzieren, den würde ich nie in meiner Küche haben wollen.

Aber gut, darum gehts hier nicht. Als Rat könnte ich Dir geben:

- Vogelzimmer einrichten, (falls ihr ein Zimmer demetsprechend entbehren könnt), wo ihr die Türe einfach schließen könnt. Das hält schon mal viel Lärm zurück.

- Außenquartier bauen mit wetterfester und heizbarer Schutzhütte (zB. Gartenhäuschen) und daran angeschlossen eine raubtiersichere Voliere aus Vierkantdraht. Sie können ab dem Frühjahr raus und nächsten Winter draußen bleiben. Die Vorteile sind super: macht keinen Lärm, kaum Arbeit und keinen Dreck in der Wohnung. Außer die Anschaffungskosten und die Bauarbeiten, die habt ihr halt. Wir halten übrigens unsere Sittiche so: in einer 25 qm Außenvoliere mit Schutzraum in einem gemauerten Stall.

- oder wenn das alles nicht geht: Abgeben (zB. http://www.sittich-sos.de)

LGs

  • (14) 23.01.12 - 17:16

    Hallo Dominica,

    danke auch Dir für Deine Antwort. Also um die Sache mit der Küche mal etwas zu entschärfen: Unsere Küche besteht aus 2 Teilen, einem "Schlauch" wo Herd, Spüle, Kühlschrank etc. zu finden sind und einem quadratischen Raum wo der Essplatz, Schränke und auch die Vögel zu finden sind. Also mit den gefährlichen Dingen kommen sie gar nicht in Berührung - es sei dann einer würde auf meinem Teller abstürzen :-) Ist aber früher noch nie passiert.

    Vogelzimmer ist jetzt nicht ganz so leicht durchführbar, da wir ja auch eigentlich was von den Tieren haben wollten und wenn sie halt nicht mehr so zentral stehen würden, für was bräuchte ich dann noch die Tiere ? Davon abgesehen, ist auch nicht wirklich ein Zimmer frei.

    Außenquartier ist jetzt auch so eine Sache. Wir haben ein Reihenmittelhaus und da ist der Garten nicht soooo riesig - außerdem werden sich dann die Nachbarn bedanken, wenn die dann auch was vom Krach haben. Ich werde jetzt schon manchmal drauf angesprochen, was bei uns los ist, weil man die Vögel bis nach draußen hört.

    Danke für den Link, ich werde den mal durcharbeiten.

    Liebe Grüße

    Tiffy

Top Diskussionen anzeigen