tips...Neuer kater hockt nur in ecken

    • (1) 31.01.12 - 11:28

      hallo,

      Wir haben einen kater von 1.5 jahren.
      ein ganz offener kater ohne ängste, so war er schon vom ersten tag an.immer mitten drin im familien leben.

      Nun haben wir einen kater dazu geholt. 7 monate alt und kannte bisher kein richtiges zuhause.er jault nicht, er kratzt nicht, aber er sitzt nur in der hintersten ecke.wenn wir ihn irgendwie da rausbekommen, läßt er sich gut streicheln, liegt auch eine ganze weile entspannt mit auf dem bett und schnurrt, aber plötzlich rennt er wieder in die hinterste ecke.zwischen waschmaschiene und wand, da drüber hängt noch ein regal, fast unmögliches rankommen, also waschmaschiene vorschieben und von oben versuchen ihn zu kriegen. oder in der hintersten sofaecke im eck unten drunter.
      was kann man tun? denn er ist doch eigentlich zutraulich, aber trotzdem verhält er sich so.

      würde ich ihn nicht mal da raus kriegen irgendwie würde er da einfach hocken.
      hocken lassen? fressen wo hinstellen? kommt er von irgendwann ganz alleine da raus? immer wieder in die ecken kriechen und ihn versuchen raus zu holen?wielange da einfach hocken lassen? gar nicht?ich kenne sowas gar nicht.

      unser kater guckt immer nur, er ist ein ganz lieber und schnuppert ihn nur an, wenn wir den anderen mal auf dem arm haben.
      bitte um rat.
      l.g.

      • (2) 31.01.12 - 11:38

        Erstmal, wie lange habt ihr den neune Kater denn schon?
        Und zum anderen würde ich ihn nicht wirklich hervorholen...
        Sondern wenn dann nur mit Futter oder Spielzeug vorlocken.
        Aber es gibt auch Katzen, die sind sehr ruhig und die verkrümeln sich gerne in Ecken und sind trotzdem voll zufrieden.
        Das Futter würde ich an dem gewohnten Platz stehen lassen.
        Da muss er sich dann schon hinbegeben.

        Aber ich würde da jetzt keine Panik weiter machen sondern dem Kater halt die Chance geben auf euch zuzugehen ud ihn nicht mit den Händen und Schränkerücken vorholen sondern wenn dann nur mit Spielzeug oder Leckerlies...

        LG

        • (3) 31.01.12 - 12:08

          danke.
          okay, also auf spielzeug kommt er nicht, auf futter und locken auch nicht.
          futter hatte er genommen, wenn ich es ihm vor die nase geschoben habe und habe ihn danach ins katzenklo gesetzt.

          ich habe angst das er verhungert wenn ich ihn da nur sitzen lass, kann das passieren? weil er nicht zu dem futter ging.ich hatte ihm nur gezeigt wo es steht und ihn in dem einen raum mit dem futter und dem klo in ruhe gelassen. nichts, da saß er nach 6 stunden immernoch genauso so.deswegen habe ich ihm das futter vor die nase geschoben.

          ja, er soll eine realistische chance bekommen, darum brauche ich tipps.
          seit 4 tagen geht das so.
          l.g.

          • (4) 31.01.12 - 12:18

            Lass ihn, er wird schon raus kommen.

            Lass auch das Futter da stehen wo es ganz normal steht.
            Auch wenn er evtl. nicht raus kommt wenn ihr alle da seid, spätestens nachts wird er raus kommen.
            und nur weil ne Katze 6 Stunden in der Ecke hockt heißt es nicht das er gleich verhungert.

            Lasst ihn einfach ein wenig in Ruhe...
            Er muss sich erstmal dran gewöhnen.

            Bei ner Freundin hats fast 5 Wochen gedauert, bis ihre neue Katez sich über Tag mal hat kurz blicken lassen.
            Mitlerweile lieht die Katze mitten aufm Teppich und lässt sich nich mal stören wenn du da lang willst sondern musst über sie drüber steigen...

            LG

Top Diskussionen anzeigen