Hund-welches Futterergänzungsmittel für die Gelenke?

    • (1) 06.02.12 - 19:34

      Hallo,

      Unser Rüde ist jetzt 12 Jahre alt und hat Probleme mit den Gelenken. Welches Mittel könnte ich ihm zum Futter geben? Hab da so überhaupt keine Ahnung.

      Gruss

      • (2) 07.02.12 - 10:45

        Hi,

        unsere alten Herrschaften bekam über Jahre das hier:

        http://www.zentrum-pferd.de/shop/article_12.030.001/elVerde--G-%E2%80%93-Active%2C-45-g.html?shop_param=cid%3D177%26aid%3D12.030.001%26

        Auch unsere junge Hündin bekommt es. Vorteil an diesem Zusatzfutter ist, dass es die Qualität hat, wie für Menschen. In vielen anderen ist nur das Abfallprodukt aus der für Menschen hergestellten GSM-Produkte enthalten.

        Unsere Spitzhündin hatte immer wieder Probleme mit einem Sprunggelenk und hat je nach Wetter gehumpelt. Unser PAncho ebenfalls. Beide hatten nach 3 Wochen täglich 1/2-1 Tablette (1 Tabl. für 20kg Hund) keine Probleme mehr. Selbst unser TA war überrascht. Und ich habe es ebenfalls selbst probiert (schmeckt sehr fischig - die Hunde lieben es - ich fand es eher bäh), als ich mit meiner Athrose Probleme hatte. Es hilft wirklich, aber ich nehme dann doch lieber die Produkte, die für den menschlichen Geschmack gemacht sind ;-).

        Gruß
        Kim

        • (3) 07.02.12 - 13:12

          Hey, danke für den Tip, leider hat unser Dalmatiner eine Fisch Allergie, da kommt das dann nicht infrage.
          Werde heute Mittag mal zu Fressnapf fahren und mich dort beraten lassen.
          Dank dir für deine Antwort.

          Gruss

          • (4) 07.02.12 - 13:15

            Hi,

            eine Fischallergie? Oder allgemein gegen Meeresfrüchte? GSM ist ja das Produkt aus der Grünlippenmuschel. Alternativ gibts das auch "künstlich" als MSM.

            Alles, was gut für die Gelenke sein soll enthält GSM! Nur mal so als Hinweis, weil die Futterhändler oftmals nicht wissen, was sie verkaufen. vor allem bei Fressnapf & co (kaufe dort auch - aber nur, wenn ich weiß was ich will).

            Gruß
            Kim

      Hallo,
      versuch es vielleicht mal mit Gelantine.
      Oft werden irgendwelche überteuerten Spezialmischungen als Zusatznahrung angeboten, die Mineralstoffe und anderes enthalten, was der Hund eigentlich gar nicht braucht.
      Wenn Du Fertigfutter gibst, solltest Du vorsichtig sein mit zusätzlichen Vitaminen und Mineralstoffen.

      L.G.
      zwillima

      Hi,

      Meine Hündin hat mit den Kniegelenken Probleme und bekommt in Absprache mit der Tierärztin Luposan zum Futter beigemischt:

      http://www.luposan.de/de/

      LG

    Mein Schäferhund hat Jahrelang Heifischknorpelextrakt bekommen, aber"moderner" also anscheinend besser ist das Grünlippmuschelextrakt. ( ist in den medikament das im ersten beitrak in den link ernannt ist)

    Das kann man in jeder apotheke kaufen, Meine mutter nimmt es, ohne dies kann sie Ihre finger nicht bewegen, ich nehme es für meine Bandscheibe !

    Kann es also wärmstens empfehlen !

    Liebe grüsse, und gute besserung an deinen rüden

    • Hallo,
      danke für deine Antwort. Habe was von Luposan gefunden, auch mit Grünmuschelextrakt. Bin mal gespannt ob man bald eine Besserung erkennen kann.
      Gruss

(10) 12.02.12 - 21:21

Hallo,
also mein knapp 10jähriger Labbi bekommt wegen Arthrose und allg. Gelenkverschleiss auch Grünlippmuschel, und zwar 100% iges Pulver von LUNDERLAND !! Das sind keine Abfälle , sondern reines Muschelfleisch drin !!
Es tut ihm echt gut, zusätzlich bekommt er Akupunktur :-)
LG sandra

Top Diskussionen anzeigen