Katze zugelaufen

    • (1) 09.02.12 - 10:05

      Hallo,

      hier sind bestimmt einige Katzenkenner unterwegs :-D

      Also gestern Abend kam mein Mann vom Training nach Hause (22.00) , da saß eine junge Katze bei uns im Garten, sie kam auch gleich an die Tür und war sehr aufdringlich wollte unbedingt rein, ich habe sie dann reingelassen, hoffe ja mal damit habe ich nichts Falsches gemacht #gruebel
      Wir haben sie dann gefüttert und wieder raus gelassen, so gegen 23.00 Uhr habe ich noch einmal nachgeschaut , aber sie war weg.
      So, heute morgen mach ich die Jalousien hoch und wer sitzend da miauend vor meinem Küchenfenster?#katze #schwitz
      Habe dann die Tür aufgemacht, sie ist eine Runde im Haus spazieren gegangen, hat geschnurrt und geschmust wie verrückt und ist dann wieder raus.
      1 Stunde später saß sie wieder vor der Haustür laut miauend, Hunger hat sie keinen, sie liegt jetzt hier selig auf der Couch und schläft.

      Was soll ich denn jetzt machen, ich kann sie ja nicht hierbehalten, aber es ist so kalt draußen friert sie nicht?
      Wir wohnen hier in einer Einbahnstraße mit Ein/Zweifamilienhäusern , meinen Nachbarn gehört sie definitiv nicht.

      Was mache ich jetzt am Besten?

      LG

      • Sicher mit den Nachbarn? Also die könnte ja auch einem nicht direkten Nachbarn ein paar Häuser weiter gehören.

        also bei dem Wetter.. normal ist mein Kater drinnen aber wenn er nicht kommt bevor ich zur Arbeit gehe.. ist er eben draußen. und klar ist dem kalt (allerdings ist es bei den momentanen Temperaturen hier nicht lebensgefährlich für ne Katze) und er würde auch bei anderen Häusern alles tun, damit die ihn mal mit reinlassen. Wenn dann noch Futter abfällt, umso besser. Und er tut das auch bei den Nachbarn, weiß ich aus Erzählungen....

        Klar, die kleine kommt jetzt, weil sie es schön findet bei euch. Aber ich würde mich doch nochmal umhören wem die gehört.

        Ach, bevor jetzt hier die ein oder andere wegen des "schlimmer Anfütterns" schimpft.. mein Kater wird auch woanders gefüttert, im urlaub sogar in der Wohnung nebenan betreut, der weiß dennoch wo sein zu Hause ist und ist jeden Abend pünktlich bei mir. Seit 4 Jahren.

        Lichtchen

        • #danke

          Da bin ich ja beruhigt das sie mir nicht erfriert wenn ich sie wieder vor die Türe setze.

          Ich habe gesehen sie hat eine Tattoowierung im Ohr, also scheint sie doch definitiv jemandem zu gehören.
          Wahrscheinlich hast du Recht und sie gehört jemandem hier im Umkreis, ich lasse sie dann wieder raus und hoffe das sie zu ihrem Besitzer zurückkehrt, wenn sie halt nicht geht ,dann rufe ich mal bei den Tierärzten an , sie müsste ja registriert sein #kratz

          • Wende Dich bitte an Tasso http://www.tasso.net/ da sind die meisten haustiere registriert.

            Und es ist nicht so selbstverständlich, dass sie alleine nach hause findet - wenn sie schon eine Weile in die falsche Richtung gelaufen ist dann weiß sie einfach nicht mehr wohin. Gerade junge Katzen verlaufen sich auch mal.

            Die gehen dann vielleicht hinter den Kindern her, wenn die Freunde besuchen, und sind dann in einem ganz anderen Stadtteil. Auch eine katze legt in einer halben Stunde locker 3km zurück - so gut ist die Orientierung dann oft doch nicht.

          • Eine Tättowierung deutet auf einen Besitzer hin, ja. Es kann eine Katze aus der Nachbarschaft sein, wie gesagt, mein Kater würde sich auch so verhalten... es kann aber auch wie Hasi sagt sein, dass die Katze sich wirklich verlaufen hat, weil noch jung. Keine Ahnung.

            ich würde mich halt mal umhören oder ggf. einen Zettel irgendwo anpinnen und nachfragen, wem die Katze gehört.

            Wenn Du sie reinlässt und fütterst ist klar, das merkt die sich und besucht euch dann öfter mal ;-).

            Die Temperaturen sind eisig, aber die Katzen finden ja durchaus unterschlüpfe... in Gärten, Gartenhäusern, Gartenmöbeln... was so draußen steht. oder eben bei Nachbarn ;-).

            Lichtchen

            • Bei Tasso und dem Haustierregister habe ich angerufen , aber leider ohne Erfolg, sie ist nicht registriert.
              Jetzt habe ich noch eine Frage, wenn ich sie raussetze geht sie nicht weg, hätte sie ein Zuhause hier in der Nähe würde sie doch einfach wieder zurückgehen oder?

              • Sie kann nur nach Hause, wenn sie auch weiß, wo sie da hin muss. Und nachdem sie auch gut 2km entfernt wohnen kann wird das schwierig. Sie kann ja schlecht in jedes der 200 Häuser die da in Frage komen rein gehen und gucken. Dass sie jetzt bei euch ist zeigt doch, dass sie nicht weiß, wo sie hin muss.

                Nicht unbedingt, Katzen können da sehr hartnäckig sein. aber irgendwann würde sie dann schon gehen, wenn sie weiß wo sie hingehört.

                Also wenn sie weiterhin auffällig oft und ständig bei Euch ist dann würde ich die Katze zum nächstgelegenen Tierarzt bringen und gucken lassen ob sie gechipt ist... der Verdacht liegt nahe, wenn sie ein Tattoo hat, dass sie auch gechipt ist. Mit der Chipnummer kann dann ein Besitzer ausfindig gemacht werden.

                Aber ich habe selber eine Katze, d.h. ich hab eine Transportbox und weiß zu welchem Doc ich müsste....
                Tierheim oder den örtlichen Katzenschutzverein würde ich auch anrufen und nachfragen.

                Sie gehört sicher irgendwo hin, wenn sie so gepflegt aussieht und zutraulich ist.

                Lichtchen

      Hallo!

      Zuerst solltet ihr den Fund beim Tierheim anzeigen - sonst ist das Fundunterschlagung. Und auch bei Tasso nachfragen, ob eine Katze mit dieser BEschreibung vermisst wird.

      Auch ein paar Zettel, am besten in den Supermärkten im Umkreis von einigen Kilometern aufgehängt mit einer BEschreibung sind gut - kein Foto, wenn sich jemand meldet soll der zum abholen ein Foto der Katze mitbringen, damit klar ist, dass es wirklich seine Katze ist! es kommt öfter vor, dass sich jemand meldet dem ein tier gar nicht gehört...

      Manchmal verlaufen sich junge Katzen einfach und finden dann nicht mehr nach hause, gerade wenn sie einige Kilometer in die falsche Richtung gelaufen sind. wenn sie so nicht abgemagert oder verwahrlost ist hat sie aber sicher ein Zuhause.

      Wenn sie bei euch gar nicht bleiben kann gebt sie bitte im Tierheim ab.

      (10) 09.02.12 - 15:44

      Ich würde Zettel verteilen.
      Wenn sie Tätowiert ist würde ich das mit in den Zettel schreiben aber nicht wo.
      Ich würde verlangen das der Besitzer dann sagt wo sie Tätowiert ist und welche Nummer.

      Wenn sie nicht weggeht würde ich sie wohl wieder rein lassen.
      Auch wenn Katzen bei dem Wetter schon einen Unterschlupf finden.
      Aber wenn sie sich so verlaufen hat dann wird sie sich wohl eher immer weiter verlaufen anstatt zurück zu finden.

      Ruf im Tierheim an, hänge Zettel aus und ich würde noch auf verschiedenen Anzeige Seiten noch eine Anzeige erstellen das du diese Katze gefunden hast.
      Und dann wird sich wohl hoffentlich jemand melden.

      LG

    (14) 09.02.12 - 21:41

    Hi,

    bitte geh zu allen TÄ in Eurer Stadt/näherer Umgebung oder rufe wenigstens dort an. Vielleicht kennt ein TA sie, bzw. die Tatoo-Nummer. Vielleicht ist sie auch gechipt, das kann jeder TA mit dem Chipleser feststellen, und sie ist nur auf die Chipnr. bei TAsso registriert.

    Bitte versuche unter allen Umständen den rechtmäßigen Besitzer ausfindig zu machen. Wenn das mit den TÄ nicht weiterhilft, verteile Zettel in der Umgebung/Supermarkt/Geschäfte, setze eine Annonce in Euer Anzeigenblatt/Zeitung und gehe zum TH und sage, daß Du die Katze bei Dir aufgenommen hast.

    Wahrscheinlich ist nun jemand ziemlich verzweifelt, weil seine Katze nicht mehr da ist.

    LGs

    (15) 10.02.12 - 08:25

    Füttere bitte keine fremde Katzen!
    Denk eibfach daran, dass irgendo ei kleines Mädchen zuhausesitztund weinend auf ihr Kätzchen wartet, das vielleicht niewieder kommt, weil bei euch das Futter besser schmeckt,..!
    Streichle sie, schmuse mit ihr und schick sie wieder heim!

Top Diskussionen anzeigen