Wie macht ihr das mit den Hundehaaren in der Wohnung?

    • (1) 23.02.12 - 14:01

      Hey,

      sagt mal, wie macht ihr das denn mit den Hundehaaren in der Wohnung/im Haus?
      Wir haben eine schwarze Labradorhündin .. kaum hab ich staubgesaugt, liegen wieder überall Haare - und ich staubsauge jeden Tag.

      Ich hab es auch schon öfters mit kämmen probiert, aber das hilft alles nichts.

      Freue mich auf einen Tipp :-)

      gLG Kiki

      • (2) 23.02.12 - 14:10

        ich fürchte, da läßt sich nicht viel tun.

        wir staubsaugen einmal täglich, und wenn dann gleich wieder neue haare da liegen, dann ist das eben so.

        allerdings hat unser hund zu verschiedenen räumen im haus (bibliothek, schlafzimmer, beide kinderzimmer, beide badezimmer) keinen zugang, so dass sich das problem halbwegs in grenzen hält.

        • (3) 23.02.12 - 14:14

          Hmm, ja das befürchte ich auch, das man da nicht mehr viel machen kann #gruebel.

          Unsere darf auch nur im Vorhaus oder im Wohnzimmer sein, aber selbst wenn sie da einen Weg vom Vorhaus ins Schlafzimmer zurückgelegt hat, liegt schon wieder eine "Haar-Straße" auf dem Boden. Schwierig :-)

      (4) 23.02.12 - 15:36

      Unserer haart auch immer so#augen
      In einen Raum mit Teppich würde ich den nie lassen.

      Da wir im EG nur Laminat und Fliesen haben ist das mit dem saugen kein Problem.:-)
      Und ins 1.OG darf er sowieso nicht, auch wegen seinen Gelenken.

      • (5) 23.02.12 - 15:38

        Ich würde sie auch nicht in einen Raum mit Teppichboden lassen & wo ein Teppich liegt, weiß sie genau, dass sie da nicht drauf darf :-)

    (6) 23.02.12 - 16:05

    Du hast einen Labrador. Da erübrigt sich die Antwort eigentlich.

    Labradore sind DIE ultimativen Weltmeister im Haaren! Das wird sich leider nicht ändern.

    Also, solange der Hund bei Dir lebt, wirst Du mit den Haaren leben müssen. Übrigens auch ein Grund, warum ich nie wieder einen Labbi wollte...

    Gruß

    minimöller

    • (7) 23.02.12 - 18:30

      Ja, das stimmt. Der nächste Hund wird, denke ich, auch kein Labbi mehr.. Aber ich hab noch ne Weile vor mir mit meinem Mädchen, ist ja gerade mal 1,5 Jahre alt :-)

      Bin gespannt, wies wird wenn im Herbst das Baby dann da ist und ich nicht mehr so oft zum staubsaugen kommen ;-)

(8) 23.02.12 - 17:06

Hejhej!

Haha, mir geht es ganz genau so!!!! MEi nHund steht dann im Wohnzimmer und schüttelt sich, und im einfallenden Sonnenlicht sehe ich dann quasi in Zeitlupe, wie sich tausende Haare lösen und leise zu Boden rieseln... antürlich immer DANN, wenn ich frisch gesaugt/gekehrt habe...

Mein Mittel dagegen: Keine Teppiche und ein Ledersofa... UND : Eine Engelsgeduld... ;-) Ich meine, schließlich wird sich nichts daran ändern... auch wenn ich ihm regelmässig damit drohe, in zu scheren... er scheint genau zu wissen, dass das nur leere Drohungen sind...

Tröste Dich, Du tust schließlic hschon alles Erdenkliche dafür, dass es bei Dir sauber ist... ausserdem, hey, als Hundebesitzer ist man ohne einige Hundehaare überall nicht vollständig ausgestattet... #winke

Zookie

  • (9) 23.02.12 - 18:17

    Hallo!
    Du kannst Dir ruhig einen Teppich holen, aber dann aus reiner Wolle und nicht aus Synthetik.
    Viele Grüße
    Trollmama

    • (10) 24.02.12 - 10:10

      Hej!

      Ja, wenn Teppich dann "echt" ... aber wir leben wittlererweile ganz gut ohne Teppich... wobei ich hinzufügen muss, dass mein Mann und ich beide Hausstauballergiker sind... nch ein Grund "gegen" Teppiche... somit musste ich meinen echten Perser ( Erbstück) auch verbannen... *seufz*... aber wie gesagt, mittlererweile macht es uns nichts mehr aus... unser Haus ist relativ warm, da geht es auch mit blanken Böden... :-)

      Lieber Gruß,
      Z.

(11) 23.02.12 - 18:29

Hey,

das ist wirklich klasse geschrieben - musste schmunzeln :-)
Bei uns ist es genauuuuso wie bei dir.. gerade nach dem staubsaugen kommt Madame ins Wohnzimmer, stellt sich vor mich hin und schüttelt sich.. ich hab ihr wirklich schon des öfteren angedroht, sie abzurasieren #huepf ! Aber wie du sagst, damit muss man eben leben :-) *gg*

(12) 23.02.12 - 18:33

Sich in eine Hunderasse verlieben, die nicht haart#rofl....

Ist Super Easy und da macht der Hund im Haus gleich doppelt so viel Spaß #huepf

Grüße
Lisa

(13) 23.02.12 - 18:59

Hey there,

wir haben auch einen Labrador und ich schwöre auf den Furminator! Das ist ein Kamm der tote Unterwolle erstaunlich gründlich entfernt. Ich kämme unseren Wutz so alle drei Wochen und muss deutlich weniger staubsaugen.
Das Teil ist zwar nicht ganz billig und ich war zuerst skeptisch aber es funktioniert wirklich unfassbar gut!

Google das mal, die Videos die man so im Netz findet sind wirklich nicht übertrieben, wenn ich unseren Hund 10 min gekämmt hab könnt ich aus den Haaren einen zweiten stricken, so viel ist das immer. Und alles was auf dem Rasen landet (ich kämme immer draußen) muss ich später nicht aus der Wohnung saugen ;-)

  • (14) 23.02.12 - 20:41

    den wollte ich auch rade empfehlen.haben einen blonden labbi und wenn grade wieder fellwechsel zeit ist wird sie täglich gebürstet!mit der wolle könnte man nen pulli stricken!:-)

saugen,saugen,saugen....

(16) 26.02.12 - 13:36

Damit leben.... ;-)

Top Diskussionen anzeigen